Pfeil rechts
1

Hallo zusammen,

mir geht es im Moment sehr schlecht. Meine Krankheitsängste sind massiv.

Ich habe vermutlich Morbus Bechterew und muss daher diese Woche nochmal ins MRT und nächste Woche in die Rheuma-Ambulanz.

Mein Problem ist folgendes: Ich leide seit ca. 3-4 Wochen an einem Schwächegefühl und Tremor im linken Arm bzw der Hand. Das Zittern macht mich ganz kirre. Es ist mal besser, mal schlechter und verunsichert mich stark.
Ich habe eine riesen Angst, dass es MS sein könnte, da ich ja auch seit langer Zeit ungeklärte Sehstörungen habe. Ein MRT vom Schädel würde wegen der Sehstörungen vor etwa 1 1/2 Jahren gemacht und war unauffällig.
Kennt jemand dieses Zittern? Sollte ich deshalb noch diese Woche zum Arzt oder reicht es das nächste Woche in der Rheumaklinik anzusprechen?

Darüber hinaus habe ich große Angst vor dem MRT. Beim letzten MRT vor wenigen Wochen, wurde als Nebenbefund eine Leberläsion diagnostiziert, die ich per Sonographie abklären lassen sollte. Mein Hausarzt geht davon aus, dass es sich um ein Hämangiom handelt.
Diesbezüglich mache ich mir zum einen Sorgen, dass es was anderes sein könnte und zum anderen habe ich große Angst, dass bei dem nächst MRT wieder irgendwas gefunden wird
Hinzu kommt ein sowieso schon sehr hoher Stresspegel...ich konnte nur weinen.

Liebe Grüße

10.10.2017 12:37 • 19.10.2017 #1


33 Antworten ↓




Dein Stresslevel ist seit Monaten massiv hoch..da wundern mich Zittern usw gar nicht.

Wenn das vor 4 Jahren was bösartiges gewesen wäre an der Leber,dann wäre es schon viel größer geworden, und du hättest schon veränderte Leberwerte oder wärst gelb.

Ich bekam auch mal im Ultraschall ein Hämangiom festgestellt- an der Leber.

Der Arzt hätte dich außerdem schon damals zur weiteren Diagnostik wg der Leber weiterüberwiesen, wenn irgendwas auffällug gewesen wäre.

Hak die Leber ab !

Angst vor MRT kann ich verstehen..dieses Diagnoseprozedere macht einfach große Angst.

Mein LK überm Schlüsselbein ist übrigens wieder etwas größer, und das kam im Zuge mit einer Erkältung.Ganz weg war er nie.

MS sieht man im MRT deutlich....das Zittern kommt durch deine massive Anspannung.


Versuch dich abzulenken...auch wenn es schwer ist..

10.10.2017 12:57 • #2



Viele Trigger - ich habe solche Angst

x 3


Ganz lieben Dank für deine aufmunternden Worte @lechatnoir!
Ich drehe im Moment wirklich am Rad...

Also meinst du ich brauche nicht zum Arzt gehen wegen dem Zittern? Es ist stellenweise wirklich massiv.

Das Hämangiom versuche ich auch abzuhaken aber durch diesen ganzen Untersuchungsmarathon bin ich einfach gerade hypersensibel.
Mir ist richtig schlecht bei dem Gedanken ans MRT und möglichen Diagnosen - zumal es auch noch mit KM durchgeführt wird.
MRT wird nochmal von BWS und ISG beidseitig gemacht.
Das blöde ist halt, dass ich in einer Bechterew Gruppe gefragt habe, ob das Zittern vielleicht zum Krankheitsbild gehört und als Antwort bekam ich, dass zwei auch so ein Zittern haben, es aber durch ihre MS kommt

Diese blöden Lymphknoten werden wir vermutlich nicht mehr los... Wie geht es dir denn im Moment damit?

10.10.2017 13:27 • #3


Ich habe auch jeden Tag Kopfschmerzen und Sehstörungen , aber meinen Kopf hab ich nicht kontrollieren lassen , da es immer wieder Weg geht wenn ich mal nicht dran denke .

10.10.2017 13:34 • #4


Das tut mir leid zu hören. Wie äußern sich denn deine Sehstörungen?

10.10.2017 13:35 • #5


LadyyyyX
Kurze Frage: Ist die Sehstörung mit der Brille noch vorhanden, wenn man MS hat? Evtl. solltest du zum Optiker?

10.10.2017 17:54 • #6


Sehstörungen bei MS hat man auch mit Brille.Eher sind aber HWS Verspannungen schuld.

10.10.2017 17:55 • #7


LadyyyyX
Zitat von lechatnoir:
Sehstörungen bei MS hat man auch mit Brille.Eher sind aber HWS Verspannungen schuld.


danke, das hatte ich mich oft gefragt.

10.10.2017 17:56 • #8


Meine Sehstörungen sind permanent vorhanden, egal ob mit oder ohne Brille. Ich sehe beim Lesen zwischen den Zeilen Negativlinien.

10.10.2017 19:06 • #9


LadyyyyX
Zitat von Hoffnungsschimmer:
Meine Sehstörungen sind permanent vorhanden, egal ob mit oder ohne Brille. Ich sehe beim Lesen zwischen den Zeilen Negativlinien.


Sicher, dass du nicht kurzsichtig bist? Warst du schon mal beim Optiker oder beim Augenarzt?

10.10.2017 21:43 • #10


Ich trage seit Jahren eine Brille und war mehrfach beim Augenarzt wegen der Sehstörungen. Keiner wusste einen Rat.

11.10.2017 05:51 • #11


Na super ich stecke im Moment in einer Wurzelbehandlung und eigentlich hätte das Medikament schon vor 2 Wochen gewechselt werden müssen. Da ich aber so stark erkältet war, ging das nicht.
Jetzt ist der Zahn seit heute wieder Aufbissempfindlich und ich habe Angst, dass dir WB jetzt nicht mehr klappt.
Ich werde nachher direkt Zum Zahnarzt gehen.

11.10.2017 09:18 • #12


Ich hab so große Angst, bitte helft mir.

Ich musste heute zur Blutentnahme, weil der Kreatininwertwert für das MRT mit Kontrastmittel benötigt wird.
Jetzt habe ich ganz komische Schmerzen im Arm. Das hatte ich noch nie. Die Einstichstelle ist auch ziemlich blau.

11.10.2017 16:10 • #13


LadyyyyX
Zitat von Hoffnungsschimmer:
Ich hab so große Angst, bitte helft mir.

Ich musste heute zur Blutentnahme, weil der Kreatininwertwert für das MRT mit Kontrastmittel benötigt wird.
Jetzt habe ich ganz komische Schmerzen im Arm. Das hatte ich noch nie. Die Einstichstelle ist auch ziemlich blau.


hm ich kann nur für mich sagen, dass ich auch nach einer Blutabnahme Schmerzen habe. Ich hatte sogar eine harte, feste Beule direkt auf der Stichstelle. Ging dann nach paar Stunden weg

11.10.2017 16:35 • #14


Ich hatte das noch nie. Das strahlt richtig in den Unterarm aus.
War das bei dir auch so?

11.10.2017 16:37 • #15


das hatte ich letztes mal auch..sonst nie. da konnte jemand nicht blutabnehmen kühl bischen..morgen istces wieder gut!

11.10.2017 17:36 • #16


Hat das bei dir auch so ausgestrahlt? @lechatnoir?
Der ganze Muskel tut mir weh.

11.10.2017 17:51 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

ja..mir war es das letzte mal auch so ergangen...sonst noch nie..habe sehr gute Venen.

vielleicht war ich zu angespannt..war alles blau..und hat wehgetan.

11.10.2017 18:06 • #18


kopfloseshuhn
Das ist der bluterguss der da nun weh tut.
Nix wildes. Blaue flecken kennst du doch sicher, hm? Bisschen kühlen halte ich such für eine gute Idee . Das wird sicher n Paar tage dauern bis der wieder weg ist

11.10.2017 18:10 • x 1 #19


Hatte das einfach noch nie. Dabei ist mir schon öfter Blut abgenommen worden. Ich hoffe es ist morgen besser. Morgen ist auch mein MRT Termin und ich muss Kontrastmittel bekommen.

11.10.2017 19:51 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel