Pfeil rechts

hallo ich brauche ganz dringend euren Rat und Hilfe und Zuspruch ich weiß gar nicht wo mir der Kopf steht ich habe einen Schwangerschaftstest gemacht beziehungsweise ich glaube 10 Stück und alle waren leicht positiv...Als heute Auch der Test wieder leicht positiv wAr dAchte ich mir jetzt fährst in die NotApotheke und holst dir einen richtigen guten Test. ich hAbe mir dAnn den CleArblue digitAl Test mit WochenTAg Anzeige geholt. tja und was soll ich sagen, hat auch angezeigt. !ein bis zwei Wochen Stand da als Ergebnis. am Freitag war ich bei meiner Frauenärztin und die hat gesagt sie sieht im Ultraschall nichts und auch ihr Urintest zeigt nichts an aber mal ganz ehrlich ich habe zig Tests gemacht und die haben alle immer schwach angezeigt und bei ihr hat dann nichts angezeigt sie sagte ich solle dann in ein zwei Wochen wiederkommen wenn meine Regel immer noch nicht da sein sollte,.
 Das ist Doch echt total bekloppt. morgen werde ich dann nochmal anrufen weil man muss ja auch gucken ob alles okay ist zum Beispiel das es keine Eileiterschwangerschaft ist. das ist nämlich auch schon wieder so eine Sache ich mach mir bereits jetzt schon wieder Sorgen ohne Ende und mein Problem ist ja ich habe drei Kaiserschnitte gehabt einer war vor sechzehn Jahren vierzehn Jahren und 12 Jahren der letzte. und vor achtzehn Monaten hatte ich eine Bauchdeckenplastik.Ich weIß gar nIcht was Ich jetzt machen soll dIe ganze ZeIt denke Ich wenn Ich jetzt das KInd bekomme dann sterbe Ich bestImmt. ich weiß das hört sich total bescheuert an aber das ist mein Gedanke die ganze Zeit ich habe Angst dass ich das nicht schaffe....Ich bIn jetzt 34jahre alt. Und vor 12 Jahren haben die zu mir gesagt ich soll mich nicht sterilisieren lassen, ich wollte das eigentlich aber aerzte rieten ab und sagten nein. Das sei zu frueh. und da hatte ich ja bereits schon den dritten Kaiserschnitt als diese das sagten,aber als ich den OP Bericht eben durchgelesen habe stand da auch drin ausgeduehnte Muskulatur verbacken verklebt mit der Blase und so weiter und diese dann abpräpariert werden musste.Dann vor achtzehn Monaten habe ich ja Die BauchDeckenplastik machen lassen und da brauchte ich wahnsinnigen Mut für...Jetzt frage ich mich natürlich ist das okay ein vierter Kaiserschnitt weil die hätten doch damals mich sterilisieren sollen. oder hätten danach doch was sagen müssen wenn ein vierter Kaiserschnitt nicht mehr geht oder.Jetzt habe ich noch mehr angst weil ich die straffung hatte vor 18monaten und nun schwanger bin.. Eigentlich ist es toll aber ich bin wie vor den kopf gestossen und habe nur noch angst und seh mich sterben   das ist doch unnormal..Vorallem jetzt gehts los mit angst vor eileiterschwangerschaft. :-( und denke das ich jetzt verstaerkt thrombose gefaehrdet bin wegen der bauch op usw... Bitte sagt mir was dazu und was ihr denkt. ?.ich fuehle mich ganz allein mit dem ganzen.. Mein mann sagt red mit den aerzten... Ja sicher aber das hilft mir nicht im moment

06.04.2014 23:10 • 07.04.2014 #1


12 Antworten ↓


MrsAngst
Naja was bedeutet leicht posivitv? Entweder ein test ist positiv oder nicht.
es kann auch sein das du hormonschwankungen hast. Lass das doch richtig checken. Gehe zum frauenarzt und lass einen bluttest machen! Der gibt dir mehr gewisshwit!
Zudem wenn du schwanger bist gehen 95% aller schwangerschaften bis zur 6ten woche von alleine ab!
Die chance ein kind zu behalten ist in den ersten 6 wochen oft erstaunlich gering.

An eine eileiterschwangerschaft würde ich gar nicht erst denken! Das der frauenarzt nix geseh hat liegt viel eher daran das wenn du schwanger bist, du noch gannnnz am anfang bist!
Da sieht man das oft noch nicht!
Wieso hast du denn jedesmal kaierschnitte machen lassen? Ist es dir nicht möglich die kinder normal zu gebären?

06.04.2014 23:25 • #2



Vierter Kaiserschnitt Risiken? (Bauchdeckenplastik)

x 3


Hallo, mein becken ist leider zu klein, nur bis maximal 2,2kg wuerde ich schaffen sagte die klinik.. Also wurde die erste geburt ein kaiserschnitt und der zweite auch da notfall. Somit blieb es dabei. Hatte damals gehofft den zweiten kaiserschnitt nicht haben zu muessen da andere klinik und ich gehofft habe das sich das mit den 2,2kg nicht bewahrheitet. Naja.

Die tests mit denen ich getestet habe sind alle so leicht ausgefallen, soll laut vieler anderen benutzerinnen als normal anzusehen sein da die von minderer qualitaet sind. Dafuer hat der clearblue digital heut voll angezeigt. Lg

06.04.2014 23:33 • #3


Zitat von fenjal28:
Hallo, mein becken ist leider zu klein, nur bis maximal 2,2kg wuerde ich schaffen sagte die klinik.. Also wurde die erste geburt ein kaiserschnitt und der zweite auch da notfall. Somit blieb es dabei. Hatte damals gehofft den zweiten kaiserschnitt nicht haben zu muessen da andere klinik und ich gehofft habe das sich das mit den 2,2kg nicht bewahrheitet. Naja.

Die tests mit denen ich getestet habe sind alle so leicht ausgefallen, soll laut vieler anderen benutzerinnen als normal anzusehen sein da die von minderer qualitaet sind. Dafuer hat der clearblue digital heut voll angezeigt.

Ich muesste jetzt 3 woche sein, also sehr frueh. Aber frueh oder nicht, man muss sich aber jetzt schneller als schnell gedanken machen. Soll ja nicht unnuetz zeit verstreichen wenn es heissen wuerde, ich wuerde damit jetzt in gefahr geraten... Lg

06.04.2014 23:37 • #4


Und die panikattacken sind natuerlich keine grosse stuetze zusaetzlich. Sehe leider das ganze echt dramatisch statt mit gesundem menschverstand
Ich weiss das, aber die aengste ueberwiegen ganz furchtbar

06.04.2014 23:39 • #5


MrsAngst
Ok, bist du sehr zierlich?
Am besten du gehst zum frauenarzt lass einen bluttest machen der ist viel genauer! Wenn dieser positiv ist rede mit deiner frauenärztin ob die kaiserschnitte und OPs ein risiko dar stellen und wenn ja wie sehr!
Wenn sie nicht weiter weiß rede mit einem chirurgen!
Wenn kein risiko besteht, dann vertraue den ärzgen wenn doch solltest du nachdenken deine schwangerschaft zu beenden! Daran ist in einer solchen situation nichts verwerfliches!
Du hast glück das du es so früh erfährst so hast du bis zur 12ten woche zeit!

06.04.2014 23:43 • #6


Ja ich habe meinem plastischenchirurgen bereits geschrieben und heute sogar antwort bekommen, ich soll morgen in der praxis anrufen. Hatte die handynummer noch von ihm, das er kontakt mit mir halten konnte nach der bauchstraffung da er direkt danach im urlaub war. Er ist wirklich sehr nett und das er sogar heute am sonntag reagierte sprach wieder fuer ihn.
Frauenarzt ruf ich natuerlich morgen frueh auch nochmals an. Wobei sie freitag mich verunsicherte mit aber drei kaiserschnitte hatten sie schon usw das schürt meine aengste ungemein. Meine freundin hatte auch 4 kaiserschnitte. Und sie wiegt ohne schwangerschaft ueber 100KG DENKE MIND?120KG UND sIE hATTE 2Kaiserschnitte in abstand von 10monaten... Unfassbar dachte ich... Eine raus das andere direkt drin.quasi austausch. Gott sei dank ging alles gut aber das fand ich heftig.ich haette mit dem gewicht und der vorab schon riesen mega bauchumfang das nicht getraut und das zweimal direkt hintereinander.

06.04.2014 23:56 • #7


Ich bin nur 152cm gross, gewicht leider um die 70+ aber gut verteilt..vor 12jahren waren deutlich weniger pfunde da...
Nehme leider immer 15-30kg zu.. Zumindest in den damaligen schwangerschaften

06.04.2014 23:59 • #8


MrsAngst
In der schwangerschaft darf man ruhig zunehmen!
Oh wie wird das dann je bei mir? O.O bin nur 160 cm und 50 kilo leicht?!

07.04.2014 00:10 • #9


Du hast beste vorrausetzungen,nicht zu rollen prima gewicht und groesse. Da kann ich ja nur von traeumen

07.04.2014 01:12 • #10


MrsAngst
Ich würde sehr gerne zunehmen! Aber da geht leider nix!
Mit zugebundenen haaren kann ich kaum raus, weil ich auch nen recht langen hals hab und dann kommt das getuschel "magersücht" "boah schau mal"
aber ich esse was ich will und gewicht und kalorin sind mir sowas von wurst!
Das ist leider auch nicht das gelbe vom ei!

Und ich muss sagen 70 kilo trotz 3 kinder ist völlig ok, man muss sich eh so nehmen wie man ist also fine ich sollte man sich wohlfühlen

07.04.2014 01:47 • #11


Hallo fenjal28,

ich habe vor 6 jahren auch einen not-kaiserschnitt gemacht bekommen, da meine plazenta während den Wehen abgelöst ist. Damals wurde mir schon von den Ärzten gesagt das man bei der 2 Schwangerschaft sehr eng kontrollieren müsse. Denn nach einem kaiserschnitt, besteht die Gefahr bei einer zweiten Geburt der Narbenruptur an der Gebärmutter. Bei meiner Tochter vor 6 jahren, war ich auch eine woche drüber und der Schwangerschaftstest hat auch negativ angezeigt, und der Test beim Arzt auch. Erst ein Bluttbild hat dann gezeigt das ich Schwanger gewesen bin. Meine 2 Schwangerschaft verlief auch soweit komplikationslos, nur musste ich total engmaschig zur kontrolle, und auch zur Pränataldiagnostik, da kam dann 1 im monat ein arzt aus der klinik bonn, in eine klinik bei mir in der nähe. Mein sohn musste dann, bedingt durch den ersten kaiserschnitt, 2 wochen früher raus, durfte mit hilfe (es wurde mit gel eingeleitet), dann diese Geburt normal erleben. Aber mein Frauenarzt hat mich von vorne herein direkt über alles aufgeklärt. Und in meinem bericht steht drinne das selbst bei mir eine 3 schwangerschaft schon risikoreicher wäre wie die zweite, aber auch ich wurde noch nicht sterelisiert. Da ich noch zu jung bin und die es erst machen wenn man etwas über 30 ist. Und ich habe auch ein kleines becken und mir wurde auch gesagt ich könne nicht normal gebären, aber es hat dennoch geklappt. Nur ein drittes mal Schwanger werden, wäre dann jetzt risikoreicher.

Ich würde an deiner stelle mit deiner Ärztin über alles reden, denn man sollte so früh wie möglich über alles reden, und dann entscheiden, ob es für mutter und kind gefährlich werden könnte. denn eine Bekannte von mir wurde mit 28 jahren sterelisiert, denn ihr arzt meinte, das ihr 3 kaiserschnitt, schon recht risikoreich gewesen wäre, denn ihre bauchdecke war auch schon recht dünn. 2 kaiserschnitte gehen noch, aber einen dritten und vierten, da wird es schon riskohaft.

Ich wünsche dir viel glück und hoffe das du für dich den richtigen und auch akzeptablen weg findest.

alles gute

07.04.2014 13:28 • #12


Da wirst du nicht die erste Frau mit sein und die Ärzte geben sicher kompetente Auskunft. Nach so langer Zeit sind die Kaiserschnitte ja sozusagen schon verjährt.

07.04.2014 14:00 • #13



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler