Pfeil rechts
3

X
Hallo, also mir ist vor ein paar Tagen aufgefallen das wenn ich mich körperlich belaste zb einen Berg hoch gehe oder jogge bzw spazieren gehe und dann mein puls erhöht ist schon Herzrasen dann bekomme ich sehstörungen also, ich gucke auf einen punkt und alles ausenrum ist dann verschwommen, das ganze hatte ich vorher nicht und ist erst seit ein paar tagen gekommen, seit ich nicht mehr richtig schlafen kann und deswegen müde bin aber ist das wirklich die Ursache dafür? Hat jemand anderes so etwas vielleicht auch nach einer Belastung solche sehstörungen zu bekommen oder andere? Außerdem geht das ganze dann sehr schnell wieder weg nachdem ich dann stehe und ruhig bin Also hält Sekunden oder ein zwei Minuten an und wenn ich dann ruhig bin und aufgehört habe dann verschwindet das ganz schnell wieder Also bleibt jetzt nicht eine Stunde oder so, und ich denke nicht das das was mit der Psyche zu tun hat

mfg Lars

29.01.2020 19:22 • 06.02.2020 #1


9 Antworten ↓


flow87
Zitat von xstarx1:
Hallo, also mir ist vor ein paar Tagen aufgefallen das wenn ich mich körperlich belaste zb einen Berg hoch gehe oder jogge bzw spazieren gehe und dann mein puls erhöht ist schon Herzrasen dann bekomme ich sehstörungen also, ich gucke auf einen punkt und alles ausenrum ist dann verschwommen, das ganze hatte ich vorher nicht und ist erst seit ein paar tagen gekommen, seit ich nicht mehr richtig schlafen kann und deswegen müde bin aber ist das wirklich die Ursache dafür? Hat jemand anderes so etwas vielleicht auch nach einer Belastung solche sehstörungen zu bekommen oder andere? Außerdem geht das ganze dann sehr schnell wieder weg nachdem ich dann stehe und ruhig bin Also hält Sekunden oder ein zwei Minuten an und wenn ich dann ruhig bin und aufgehört habe dann verschwindet das ganz schnell wieder Also bleibt jetzt nicht eine Stunde oder so, und ich denke nicht das das was mit der Psyche zu tun hat mfg Lars


Hey, also Sehstörungen können gerne vorkommen auch beim Sport. Da die Luft draussen kalt ist kann das gerne davon kommen, das die Augen austrocknen. Es kann auch sein das durch die Belastung beim Sport das verursacht wird. Habe ich auch manchmal. Das hält dann nur ganz kurz an und ist harmlos.
Kein Grund zur Panik.

29.01.2020 19:41 • x 2 #2


A


Verschwommenes Sehen nach körperlicher Belastung

x 3


X
Hey Ja , also bei mir ist das irgendwie wie so ein Augenflimmern , vorher ist alles normal aber sobald Ich einen Berg oder so hochgehe und das anstrengend wird dann steigt mein Puls , dann höre ich auch das der schnelll schlägt und dann kommen wenn Ich stehen bleibe und auf den Boden gucke solche wie Flimmernde muster , wie verschwommen also Ich gucke dann auf einen Punkt und alles außenrum ist dann verschwommen sobald ich dann weiter gucke ist das manchmal da manchmal nicht , und ganz weg geht das dann wenn Ich mich erhole und wieder runterkomme. Also ist das Normal auch wenn das jetzt kein Sport ist ?

Mfg Lars

29.01.2020 19:48 • #3


flow87
Zitat von xstarx1:
Hey Ja , also bei mir ist das irgendwie wie so ein Augenflimmern , vorher ist alles normal aber sobald Ich einen Berg oder so hochgehe und das anstrengend wird dann steigt mein Puls , dann höre ich auch das der schnelll schlägt und dann kommen wenn Ich stehen bleibe und auf den Boden gucke solche wie Flimmernde muster , wie verschwommen also Ich gucke dann auf einen Punkt und alles außenrum ist dann verschwommen sobald ich dann weiter gucke ist das manchmal da manchmal nicht , und ganz weg geht das dann wenn Ich mich erhole und wieder runterkomme. Also ist das Normal auch wenn das jetzt kein Sport ist ?Mfg Lars



Ja ist denke ich Normal.

29.01.2020 19:54 • x 1 #4


X

30.01.2020 22:38 • #5


K
Hallo
Also ich denke mal, wenn dein Herz untersucht ist und auch dein Blutbild in Ordnung ist, dann solltest du dir da erst mal keine größeren Sorgen machen.
Die Schilddrüse kann sehr viel machen, das weiß ich aus eigener Erfahrung. Ich habe Hashimoto und davon können auch so einige Symptome kommen.
Du bist zwar noch sehr jung, ich weiß jetzt auch nicht, ob du viel oder wenig wiegst, aber Schlafstörungen und Müdigkeit am nächsten Tag können auch von einer Schlafapnoe kommen. Das sind nächtliche Atemaussetzer, die dafür sorgen, dass man unbewusst immer wieder aufwacht. Oder eben oft wach wird. Ich habe sowas.
Ansonsten kann es natürlich auch psychisch sein, wenn du schlecht schläfst und schon mit Angst oder schlechten Gedanken ins Bett gehst.
Man könnte sich zum Beispiel irgendwelche Sorgen abends aufschreiben, dann sind die sozusagen erst mal weggelegt und man kann sie aus dem Kopf streichen und vielleicht ruhiger schlafen.
Ich wünsche dir, dass es dir bald besser geht.
LG Kopfangst

30.01.2020 23:13 • x 2 #6


X

06.02.2020 18:23 • #7


Schlaflose
Zitat von xstarx1:
außerdem sind Schlafstörungen gefährlich


Nein sie sind nicht gefährlich und mit 5 Stunden Schlaf bist du noch sehr gut dran. Ich leide seit über 30 Jahren an Schlafstörungen und ich lebe noch und es geht mir gut. Ich hatte Jahre, wo ich durchschnittlich 3-4 Stunden die Nacht schlief. Es waren oft Nächte ganz ohne Schlaf dabei und das 2-3 Tage hintereinander. Man fühlt sich zwar ganz beschissen, aber sonst passiert nichts.

06.02.2020 18:38 • x 1 #8


Sebastian82
Zitat von xstarx1:
außerdem sehe Ich manchmal sachen die es garnicht gibt


Passiert das ein der Einschlaf-/ Aufwachphase? Schon mal an eine Schlafparalyse gedacht?

06.02.2020 18:42 • #9


X
Hey Nein also das ist so das Ich den tag über müde bin und immer wieder diese zustände kommen das alles schneller vorkommt und das habe ich irgendwie seit ich diese schlafstörungen habe

mfg lars

06.02.2020 19:41 • #10


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel