Pfeil rechts
6

Ich hoffe das Thema ist hier richtig

Weil ich gerade mal wieder ein bisschen Ablenkung brauche würde ich gerne sammeln, welche vermeintlich gefährlichen Symptome sich bei anderen schon alles als vollkommen harmlos herausgestellt hat. In einer ruhigen Sekunde kann man da nämlich manchmal auch fast drüber schmunzeln

Ich mach mal den Anfang!

Symptome: Schmerzen in der Mitte der Brust, Engegefühl, Druck vor allem bei Bewegungen
Befürchtung: Herzinfarkt, schlimme Erkrankung des Herzens.
tatsächliche Ursache: Zu eng sitzender BH!

Symptom: Stechende Schmerzen im Rücken direkt nach dem Aufwachen
Vermutung: Krebs, gefährliche Krankheit
tatsächliche Ursache: ich hatte die Nacht über aus Versehn auf meiner Brille geschlafen! uups!

23.08.2013 22:27 • 10.04.2016 x 2 #1


29 Antworten ↓


Das ist die richtige Einstellung! Es geht nix über schwarzen Humor, das ist ein gutes Zeichen !

Mein Klassiker war früher immer die Angst vor einem Herzinfarkt.

Symptome: Stechen im Brustbereich links / Mitte

Ursache: eingeklemmte Nerven / verklebte Zwischenrippenmuskeln

Nach 5 Tagen Schwimmpause oder 2 Nächten schlaf war das dann immer wieder weg. Und irgendwann hab ich dann auch wahrgenommen, dass das tatsächlich zwischen den Rippen weh tut und nicht in der Brust.

23.08.2013 22:36 • #2



Vermeintliche Symptome und tatsächliche Ursachen

x 3


liebe
das ist mir ja jetzt peinlich - aber vielleicht könnt ihr ja auch darüber lachen.

vor einem Jahr ca. hatte ich Schmerzen im Bauchraum links das dann immer mal wieder in den Rücken ausstrahlte. Ich wäre ja nicht zum Doktor gegangen, da ich mir sagte, daß sind bestimmt Rückenverspannungen. Ich kann nur sagen wenn ich es nicht schaffe mir Angst zu machen, dann machen es die anderen. Nach dem Motto " hast du immer noch Schmerzen, da würd ich mal zu Arzt " " lass das Abklären ", " womöglich was schlimmes "
OK - dann geh ich halt mal zum Arzt. Der Arzt hat den Bauch abgetastet und zum Schluss einen Ultraschall gemacht.

Jetzt die Diagnose: Gasansammlungen im Darm. Lefax hilft.

Also die Moral von der Geschicht : ein Pfur.... muss noch lange kein Krebs sein.

23.08.2013 23:34 • #3


Nächstes Mal lässte mal richtig einen sausen, bevor Du Panik kriegst !

23.08.2013 23:37 • #4


@ merina: tolle Idee!

Symptom: Halsenge, Atem und Schluckbechwerden
vermutete Ursache: Lungenversagen, allergische Reaktion, die sich zum Schock entwickeln kann
wirkliche Ursache: Muskelverspannung im KIefer und Mundbereich... (ähnlich wie beim knirschen, nur ohen knirschen, also verkrampfen der Muskulatur im Kiefer, Zunge, Hals, Schulter- weiß nicht ob das jmd kennt)

PS: Fürze haben mir bereits oft das Leben schwer gemacht, aber gestorben bin ich zum Glück nie! Ich hatte von Darmverschluss, über Darmdurchbruch, Magenkrebs, Heliobakter schon alles gehabt - gedanklich. Und so oft Angst ich hätte Durchfall in der Bahn oder anderen Orten und deswegen so gelitten aus Angst ich könnte mir in der Öffentlichkeit in die Hose machen und alles nur wegen nem lächerlichen Furz. Es ist tatsächlich zum schmunzeln und zum Lachen. Man Ey Leute stellte euch einfach vor, so viel schei. Angst wegen einem Furz!

23.08.2013 23:51 • #5


möchte das Thema nochmal nach oben pushen in den aktuellen Themen, hoffe auf weitere Nachrichten dazu.... weil ich das echt für interessant und wichtig empfinde!

24.08.2013 23:41 • #6


anni91
Huhu das mit dem BH kenne ich übrigens auch zu gut!:D
Außerdem ging es mir schon sehr oft so , dass ich dachte ich ersticke und mein Hals schnürt sich zu, dabei hatte ich vorher n Glas Cola oder Sprudel getrunken und musste eig. Nur mal aufstoßen:)
Komisch...schwupp war die atemnot weg.

Auch gut ..vermehrter Schwindel auf Arbeit.
Ursache:nach ner halben stunde bemerkte ich dass die Brille noch zuhause liegt.

26.08.2013 01:51 • #7


liebe
Symtom: Schwindel

Angstgedanke: Tumor etc.

Wirkliche Ursache: Verspannungen Rücken, Hals Nacken, Schlecht geschlafen, wenig geschlafen. Wetterbedingt.

27.08.2013 08:19 • #8


hallo zusammen,
ich bin neu hier... vielleicht könnt ihr mir ja ein paar tipps geben... mein problem ist, dass ich eben auch seit einiger zeit unter ängsten (vorzugsweise um die gesundheit) leide und meine gedanken an manchen tagen um nichts anderes kreisen... da ich besonders um mein herz angst habe, kann ich manchmal nicht mehr unterscheiden, ob die angst diese komischen symptome macht, oder ob da wirklich was nicht stimmt... ich muss dazu sagen, dass bei mir alles durchgecheckt wurde vor ca. 5 monaten... ekg, belastungs-ekg, herzecho, 24 stunden-ekg... alles soweit ok... und trotzdem ist da so ein mulmiges gefühl in mir und eine riesen angst... woher kommt das? warum kann ich den ergebnissen einfach nicht trauen? könnt ihr mir helfen?

ein riesen danke schon mal und viele grüße

27.08.2013 18:13 • #9


Hallo,

ich hatte auch schon Panik auf dem Weg zur Arbeit.
Mich plagte zudem so starker Schwindel,das ich tatsächlich ganz eng an der Hauswand langgehen mußte.
Da ein Bäcker aber seine Brötchenwerbung so plazierte,dass dies kurzfristig nicht möglich war,gings per Schwankgang über den Bordstein und habe versehentlich eine Omi angerempelt.
Die Schimpftirade war groß,ich solle mich was schämen,so früh am Morgen und schon nicht mehr nüchtern....
Nichts für ungut-eine Stunde später war sie meine erste Kundin.Die Peinlichkeit war auf ihrer Seite,da sich Befinden meinerseits ganz ok. war.

Herzlichst

Marrysimpli

27.08.2013 18:32 • #10


Eris
Symptome: Rückenschmerzen, Nackenschmerzen, Kopfschmerzen

Angst: Borreliose; Lungenembolie; Aneurysma; Hirnhautentzündung

Ursache: Verspannungen, Angespanntheit

-----------------------------------------------------------------

Symptom: Kribbeln im Gesicht und auf der Zunge

Angst: Anaphylaktischer/ allergischer Schock

Ursache: Angst/ Kreislauf/ was auch immer

---------------------------------------------------------------

Symptom: Magenschmerzen/ Bauchschmerzen, Übelkeit

Angst: Magengeschwür, Magenbluten

Ursache: Gasansammlung im Darm/Bauch, Angst, Anspannung, zu schnelles Essen, Luftschlucken

----------------------------------------------------------------

Symptom: Starke Menstruationsblutungen

Angst: Angst zu verbluten

Ursache: Menstruation.... ..... ......

02.09.2013 19:50 • #11


Das stimmt!

02.09.2013 20:01 • #12


Jaja,
da gaukelt man sich wirklich oft selber den Horror vor
und dabei sind es nur Kinkerlitzchen....
bei mir hört sich das dann so an:

Morgens beim Wachwerden,direkte Panik weil ich nicht durchatmen kann,
Brustkorb fühlt sich an wie Tonnen voller Steine.
Ursache: mein Hund lag quer über mir!

02.09.2013 20:01 • x 1 #13


Symptom: Kopfschmerzen
Angst: Gehirntumor
Ursache: Tregeminus (wahrschenlich), Kiefermuskelverspannung (durch knirschen)

06.09.2013 22:39 • #14


Symptom: totale unruhe. Brust wird schwerer, der linke arm wird warm und fühlt sich schwer an ( Blutwerte und langzeit EKG waren ok, Schilddrüsenunterfunktion wurde festgestellt, seit ca.
30 Tage Medikamente
Ursache: Mein Arzt sagt, ich muss weiter durchhalten und dann würde sich der Körper gewöhnen.

Fazit: das würde ich gern mal von euch hören, ich mach mich noch komplett irre hier.

07.09.2013 11:39 • #15


Hallo,
bin auch neu hier und hab mir schon einiges durchgelesen. Es ist ja bei allen gleich. Bei mir zum Beispiel kommt die Angst vor Krankheiten aus verschiedenen Bereichen. Soweit bin ich schon.
Momentanes Übel ist zu erfahren, von Bekannten oder Freunden, Person "X" hat Knoten am Hals oder ähnliches. Untersuchung steht aus.
Ich komm nach Hause, sofort wird der Hals nach Knoten abgesucht und das in einer Form das am Abend die linke Lymphdrüse druckempfindlich ist. Soweit so gut. Am nächsten Tag war alles wieder im grünen Bereich bis auf...da war doch das mit den Knoten. Nun merke ich und das meine ich auch nur, die andere Seite hat was. Kann gar nicht sein aber der Gedanke lässt einen nicht los. Google hab ich schon drangegeben. Eigentlich weiß ich das das alles Unsinn ist. Wehren kann man sich aber nicht so richtig.
Gruß
mattes

21.09.2013 14:36 • #16


Zitat von MitSouKo63:
Jaja,
da gaukelt man sich wirklich oft selber den Horror vor
und dabei sind es nur Kinkerlitzchen....
bei mir hört sich das dann so an:

Morgens beim Wachwerden,direkte Panik weil ich nicht durchatmen kann,
Brustkorb fühlt sich an wie Tonnen voller Steine.
Ursache: mein Hund lag quer über mir!



Hahahahah das ist top!

21.09.2013 17:45 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Hihi...das sind teilweise echt witzige Sachen bei...

Wünschte nur dass ich bei meinen Wehwehchen und Symptomen/Beschwerden ebenfalls soviel Humor beweisen könnte, wenn es denn der Fall wäre, dass letzlich die Ursache hierfür nix krankhaftes war bzw ist.
Oder zumindest ärztlich dies widerlegt hätte werden können.

Doch ich hab immer das Glück das ich zwar hunderttausend Dinge habe und mich versuche zu zwingen nicht ständig wegen jedem Quak gleich nen Arzt aufzusuchen,doch irgendwann wenn es zu lang anhält oder zu schlimm wird oder mir aber absolut meiner Meinung nach wirklich suspekt vorkommt und ich denke es ist evtl tatsächlich realistisch,dass da was "echtes" hintersteckt,.....
....dann hab ich irgendwie das Pech , dass ich auch noch wirklich Recht hatte und entweder etwas gefunden wird oder aber man zwar nix findet aber etliche Dinge in Erwägung zieht, mir Recht gibt,dass dies nen Krankheitswert haben muss und man einfach vorerst oft nur lange Zeit nicht fünig wird....
Derzeit momentan auch der Fall manches wurd bereits geklärt anderes wiederum noch nicht, welches ich aber weiter erforschen lasse, da ich denk dass dort wirklich was hintersteckt...

Aber schön,dass bei den meisten es einfach nur Fehlalarm ist:)

21.09.2013 18:29 • #18


liebe
Lisa86
Zitat:
Wünschte nur dass ich bei meinen Wehwehchen und Symptomen/Beschwerden ebenfalls soviel Humor beweisen könnte,


glaube zum Zeitpunkt der Beschwerden, sind wir bestimmt nicht anders wie Du ... und sehen schon den Tod vor Augen.
Ich finde diesen Thread super, denn es gibt uns die Möglichkeit auch andere alternative Gedanken zuzulassen und nicht nur SCHWARZSEHEN
welche todbringende Krankheit hinter den Symptomen steckt.

Symptom zur Zeit : Kopfschmerzen links, Globusgefühl links mit Schleimbildung im Rachen und Räuspern

Angst ? lasse ich nicht zu und sage mir dafür

Ursache: das hast du schon oft gehabt - UND ES GING WIEDER WEG - war etwas stressig zur Zeit, bin verspannt

24.09.2013 14:44 • #19


Ich finde so einen Thread auch super und sehr wichtig! Vielleicht kann ich durch das Lesen dieser Erfahrungen mit dem nächsten unerklärlichen Phenomän, das mein Körper veranstaltet, etwas gelassener umgehen. ^^

Ich hatte auch schon viele solcher "Fakes". Hier ein Beispiel:
- Symptom: Kriege plötzlich keine Luft, Hals ist wie zugeklebt.
- Wirkung: Angst dass ich ersticke (was sonst!)
- Ursache: Ein (sehr!) trockener Mund/Hals und merkwürdiger Schluckreflex.

- Meine Lösung:
So einen "trockenen" Mund/Hals habe ich auch heute noch manchmal. Kaum zu glauben aber vorallem wenn ich Wasser trinke!
Ich versuche dann cool zu beiben und trinke ein Schluck Kaffee hinterher (der ölt meinen Hals irgendwie!?),... dann gehts wieder.

24.09.2013 17:00 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel