Pfeil rechts
3

Hallo,

Ich bin vor 4 Tagen morgens um 6:00 aufegwacht, weil ich ziemliche schmerzen links in der Taillengegend hatte. Schwindel hatte ich auch hat aber ein Tag vorher angefangen. Ich bin direkt an dem Tag zum Arzt gefahren. Da wurde festgestellt, dass meine linke Niere vergrößert ist. Der Arzt hat mir Antibiotika verschrieben die ich 5 Tage lang einnehmen soll. Zur Kontrolle muss ich am Montag nochmal hin.
Die Schmerzen sind zwar an dem Tag spät am Abend verschwunden aber ich bemerke immer wieder so ein Ziehen/unangenehmes Gefühl dort. Ich habe ziemliche Angst es könnte was schlimmeres sein Krebs oder Nierenversagen.

Kennt sich jemand damit aus und kann mir helfen oder Mut geben? Ich bilde mir die schlimmsten Sachen ein.

Vielen Dank schon mal

24.08.2019 20:20 • 07.12.2019 #1


7 Antworten ↓


Lottaluft
Ich denke das ziehen hast du einfach noch weil sowas halt dauert zu heilen
Kann verstehen das du Angst hast aber das die schlimmen schmerzen weg sind ist doch schonmal ein gutes Zeichen das es anschlägt
Ich wünsche dir gute Besserung

24.08.2019 20:23 • x 1 #2



Vergrößerte Niere

x 3


Was hat der Arzt denn gesagt?
Da er Antibiotika verschrieben hat, nehme ich an, dass eine Entzündung vermutet wird.

Ich hatte einen vergleichbaren Fall mal. Da hatte mein Gynäkologe beim Ultraschall festgestellt, dass der eine Eierstöck vergrößert ist, wo er zuerst noch dachte das wäre eine doppelte Zyste. Da hat er mir auch Antibiotika verschrieben und noch was Abschwellendes, was man auch nach OP's bekommt.
Bei der Kontrolle 2 Wochen später sah alles wieder normal aus, bei der Ursache bin ich heute noch nicht wirklich schlauer. Hatte auch fast keine Beschwerden gehabt.

24.08.2019 20:33 • x 1 #3


Zitat von Miyako:
Was hat der Arzt denn gesagt?Da er Antibiotika verschrieben hat, nehme ich an, dass eine Entzündung vermutet wird.Ich hatte einen vergleichbaren Fall mal. Da hatte mein Gynäkologe beim Ultraschall festgestellt, dass der eine Eierstöck vergrößert ist, wo er zuerst noch dachte das wäre eine doppelte Zyste. Da hat er mir auch Antibiotika verschrieben und noch was Abschwellendes, was man auch nach OP's bekommt.Bei der Kontrolle 2 Wochen später sah alles wieder normal aus, bei der Ursache bin ich heute noch nicht wirklich schlauer. Hatte auch fast keine Beschwerden gehabt.



Ja, eine Harnwegsentzündung wird vermutet obwohl ich nichts davon merke. Mir ist es neu, dass davon die Niere vergrößert werden kann.

Ich freue mich für dich, dass alles bei dir gut gegangen ist!

24.08.2019 20:46 • #4


Ich hätte da auch eher an eine Nierenentzündung gedacht, sowas gibt es ja auch.

24.08.2019 20:54 • x 1 #5


Leider konnte ich an dem Tag kein Urin abgeben dann hätte man es ja direkt gewusst. Am Montag werde ich direkt welches abgeben.
Aber eine Nierenentzündung wäre da doch heftiger

24.08.2019 20:59 • #6


07.12.2019 03:54 • #7


Wir sind alle keine Mediziner und können dir daher nur raten, zu einer Notdienst-habenden Praxis zu fahren. In vielen Städten sind diese angegliedert an ein Krankenhaus. Du müsstest da Bitte die 116 117 wählen.

Gute Besserung.

07.12.2019 07:51 • x 1 #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel