Pfeil rechts
4

Hallo,

ich weiß nicht wie ich da jetzt wieder drauf komme... Vor ein paar Jahren hatte ich schon mal Angst das eine meiner Pupillen größer ist als die andere. Jetzt bin ich da wieder drauf gekommen und voll oft wenn ich in den Spiegel schaue habe ich das Gefühl meine rechte Pupille ist minimal größer als die linke. Ich drehe bald durch.. Ich mache tausend Bilder von meinen Augen und vergleiche die Pupillen.. und messe sie nach. Wenn ich sie nachmesse sind sie immer genau gleich groß. Ich bin stark kurzsichtig und habe Kontaktlinsen. Im Januar war ich beim Augenarzt, der hat nichts dazu gesagt. Meine Familie und Freunde sagen alle das sie für sie gleich groß sind und sie keinen Unterschied sehen. Ich hab so Angst.. ICh will nicht schon wieder zum Hausarzt und dann steh ich wieder total blöd da.. war erst vor kurzem ständig wegen meiner Leukämie Angst.. Und ich hab panische Angst vorm Neurologen oder der Röhre..

25.05.2015 09:40 • 26.05.2015 #1


31 Antworten ↓


Hallo,
ich kann deine Angst gut nachvollziehen. Habe das gerade mit meinem Sohn durch. Unterschiedlich große Pupillen, sehr eindeutig zu sehen.
Augenarzt hat eine Differenz von 1,5mm gemessen. Nachdem ich "Dr. Google " befragt habe, wurde mir schlecht, denn was der zu dem Thema ausspuckt, brauch ich wohl nicht zu sagen. Also ab zum Arzt.
Ultraschall der Bauchorgane, Hirn, Blutbild... Alles unauffällig. Manchmal ist es einfach so. Übrigens, eine Differenz bis 1mm (und das sieht man mit bloßen Augen) ist normal und nicht schlimm!

25.05.2015 09:53 • #2



Unterschiedlich große Pupillen? Panik

x 3


Hotin
Hallo JustMe2,

Zitat:
ich weiß nicht wie ich da jetzt wieder drauf komme...


wenn Du mal genau drüber nach denkst, solltest Du eventuell darauf kommen,
warum Du so etwas machst.

Du bist ein Mensch, also ein Lebewesen. Wenn man den Körper von Menschen
genau betrachtet und vermisst, stellt man fest, das der Körper oft leicht unsymmetrisch ist.
Das kann bei Deinem Auge auch der Fall sein. Außerdem sagst Du ja, andere erkennen keinen
nennenswerten Unterschied.
Zitat:
Ich will nicht schon wieder zum Hausarzt und dann steh ich wieder total blöd da.. war erst vor
kurzem ständig wegen meiner Leukämie Angst.
.

Du stehst da nicht blöd da. Du stellst Deinem Arzt nur die falschen Fragen.
Deine Aussage sollte sein.
".. war erst vor kurzem wegen meiner ständigen Angst da." Dies solltest Du behandeln lassen.

Du lenkst Deinen Hausarzt auf die falsche Spur und Dich gleich mit. Wenn Du etwas im Keller verloren
hast, versuchst Du es ja auch nicht auf den Dachboden wieder zu finden.

Seit wann hast Du Deine heftigen Ängste? Hast Du bereits schon mal versucht da etwas zu verbessern.
Hast Du schon mal mit einem Psychologen drüber gesprochen?

Viele Grüße

Hotin

25.05.2015 10:37 • #3


Hallo JustMe,

hast du mal den Taschenlampen- test gemacht?
Leuchte dir mal vor dem Spiegel in beide Augen. Reagieren beide Pupillen auf Licht?
Ich denke, dein Augenarzt hätte das fest gestellt, wenn es nicht so wäre!

Auch wenn es nicht so ist, keine Panik...ist nichts Schlimmes....
Kann dir dann aber mehr dazu sagen....
( habe ich auch)

25.05.2015 10:50 • #4


Hey, hab ich heute Morgen auch. Habe ich öfters mal, ich weiss auch nicht warum. Beide reagieren aber auf Licht und ziehen sich gleich schnell zusammen...

25.05.2015 11:16 • #5


Also bitte google nicht aber wie schon erwähnt wurde, ungleiche Pupillen hängen auch mit dem Hirndruck zusammen. Allerdings geht es dir dann richtig schlecht. Starke Kopfschmerzen, Erbrechen, Kreislauf das volle Programm, ich glaube kaum, dass du hier noch schreiben würdest =) Sag ich mir jedenfalls immer

25.05.2015 11:18 • #6


Mir gehts sonst gut.. Ich hab eher Angst das ich nen Tumor habe oder so und ich verstehe nicht wieso sie in Spiegeln mancjmal unterschiedlich groß aussehen und auf fotos immer gleich? Wie kann das denn sein?

25.05.2015 11:27 • #7


Bei mir sind sie bei Licht immer gleich groß und nur im Dämmerlicht ist die eine ein wenig kleiner. Ich hab das seit November und ich glaube einen Gehirntumor hätte ich langsam mal an neurologischen Ausfällen gemerkt.. Ich war sogar in der Zeit einmal im Krankenhaus und da wurde auch so ein Pupillentest gemacht und da hat er wohl nichts negatives gesehen also denke ich mal wenn das da ok war ist es jetzt auch wohl ok... ein Tumor würde ja auch konstant Veränderungen auslösen. Ausserdem sehen deine Bekannten ja keinen Unterschied und dein Augenarzt hat es nicht als relevant befunden =) also alles gut.

25.05.2015 11:40 • #8


JustMe,

hast du den Taschenlampen - test mal gemacht?
Du bist noch nicht darauf eingegangen

25.05.2015 11:43 • #9


Ja das mit der Taschenlampe hab ich gemacht... Ziehen sich beide zusammen..

25.05.2015 11:47 • #10


na dann ist doch alles super =) würde die eine jetzt groß bleiben und die andere zieht sich zusammen dann würde ich mir auch Sorgen machen allerdings wie gesagt hätte man da auch andere Symptome und ich glaube kaum, dass man hier noch schreiben könnte =)

25.05.2015 11:48 • #11


Dann kannst du dich meiner Meinung nach entspannen...

Wie schon öfters erwähnt, eine kleine Abweichungen der Pupillengröße ist vollkommen normal..

Du solltest dich jetzt fragen, warum du aus dem Nichts heraus nach dieser Angst gesucht hast!
Das ist das, was wir uns alle fragen sollten...

Auch bei mir entsteht es von jetzt auf gleich!
Erst der Gedanke, dann die Angst....gefolgt von Kontrolle, Spiegel schauen, Google usw.... Dann ist die Panik auch nicht mehr weit..
Ab jetzt baut sich das Schauspiel im Kopf auf, immer mehr...immer fester..... Irgendwann abgelöst von einer noch schlimmeren möglichen Krankheit

25.05.2015 11:59 • #12


Auch dann, London, wäre es noch kein Grund zur Panik!
Bei mir ist das der Fall und alles ist gut !

25.05.2015 12:02 • #13


Ich weiß nur nicht was ich jetzt tun soll.. ich schau ununterbrochen in den spiegel.. Soll ich jetzt zum Arzt gehen? ich hab so große Angst und ich kann diesmal weder mit meinem Freund, nicht mit meiner Schwester und nicht mit meinen Eltern drüber reden.. Sie sagen sie sehen nichts und werden richtig sauer.. sie nehmen das nicht ernst.. und wenn ich in den Spiegel schaue sehe ich einen riesen großen Unterschied.. da wird mir ganz schlecht...

25.05.2015 13:21 • #14


Hotin
Hallo JustMe2,

Zitat:
Ich weiß nur nicht was ich jetzt tun soll.


Dafür hast Du Deinen Kopf. Entscheide selbst, was Du jetzt machen willst.
Zitat:
Sie sagen sie sehen nichts .. sie nehmen das nicht ernst


Interessante Sichtweise.
Bedeutet das, wer etwas völlig anders sieht als Du, der nimmt Dich nicht erst?

Das bedeutet aber doch auch, das Du die Meinung der anderen nicht ernst nimmst.
Warum fragst Du sie denn überhaupt, wenn Du ihnen nicht glaubst?


Oder wissen die aus der Erfahrung, das Du Dir in Sachen Krankheit gelegentlich
viel zu schnell und viel zu viel Sorgen machst?


Viele Grüße

Hotin

25.05.2015 13:47 • #15


Hallo JustMe2,

ich nehme mal eines an, du siehst in den Spiegel und merkst die Differenz der Pupillen.
Jetzt sage ich aber eines, die Belichtung ist rechts und links nicht die selbe, also reagiert die eine Pupille anders als die 2. Pupille. Da kommt es dann schon vor, dass ein Unterschied besteht. Denke mal sachlich und ruhig über meine Zeilen nach!

25.05.2015 14:04 • x 1 #16


Schlaflose
Zitat von Not Helpless:
Jetzt sage ich aber eines, die Belichtung ist rechts und links nicht die selbe, also reagiert die eine Pupille anders als die 2. Pupille. Da kommt es dann schon vor, dass ein Unterschied besteht. Denke mal sachlich und ruhig über meine Zeilen nach!


Wir hatten erst vor ein paar Tagen dieses Thema. Ich weiß nicht mehr, ob es der gleiche User war, der den Beitrag erstellt hat. Wie auch immer, es stimmt nicht, dass die Pupillen unterschiedlich reagieren, wenn das Licht von einer Seite stärker ist als von der anderen. Sie reagieren immer symmetrisch. Selbst wenn ein Auge lichtdicht abgedeckt ist und in das andere Auge geleuchtet wird, zieht sich die Pupille des abgedeckten Auges genauso zusammen wie die andere.

25.05.2015 14:17 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Ja das dachte ich auch erst.. Aber es müssen doch beide pupillen gleich auf licht reagieren

25.05.2015 14:18 • #18


ja aber das tun sie doch oder? hast du doch getestet =). Bist du eigentlich in Behandlung wegen deiner Ängste? LG

25.05.2015 14:19 • #19


Nein tun sie nicht.....aber egal. Bei einer Untersuchung leuchtet ein Arzt auch beide Augen ab, sonst würde ja eines genügen

25.05.2015 14:21 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel