Pfeil rechts
252

Habe jetzt Kaffee weg gelassen und selbstgebackene Brötchen und Tee getrunken und trotzdem Sodbrennen:-(meint ihr dass braucht Zeit bis es sich beruhigt?

05.06.2020 15:00 • #81


Zitat von Sarahh:
selbstgebackene Brötchen

Die sollten aber nicht aus Weißmehl sein.

Und Geduld musst du haben , das geht nicht von heute auf morgen
wenn deine Schleimhaut entzündet oder gereizt ist.

05.06.2020 15:07 • x 2 #82



Unheilbare Hypochondrie

x 3


Habe das erste mal seid bestimmt 6 Monaten wieder gebadet ( sonst Dusche ich:-):-):-) und ich habe es geschafft ohne irgendwas komisches an mir zu entdecken. Ich hatte heute ein Telefonat mit meinem Therapeuten und wir haben ausgemacht, dass ich ab Montag jeden Tag wieder etwas für meine Ziele mache ( mindestens 30 Minuten) egal wie es mir geht.

05.06.2020 16:33 • x 1 #83


NIEaufgeben
Ich hab heute so Schmerzen und komm wiedermal aus der Angst nicht raus..
So langsam hab ich keine kraft mehr...

Wir waren einkaufen und mir sind immer wieder die Tränen runter gelaufen vor Angst...man war mir das peinlich und ich habe mich dermassen geschämt....

Ich hab vor dieser einen Erkrankung einfach zu grosse Angst.

05.06.2020 16:37 • x 1 #84


Zitat von NIEaufgeben:
Ich hab heute so Schmerzen und komm wiedermal aus der Angst nicht raus..So langsam hab ich keine kraft mehr...Wir waren einkaufen und mir sind immer wieder die Tränen runter gelaufen vor Angst...man war mir das peinlich und ich habe mich dermassen geschämt....Ich hab vor dieser einen Erkrankung einfach zu grosse Angst.

Du hattest aber schon mehrere Untersuchungen diesbezüglich? Ich hatte in einer schlimmen Zeit in meinem Leben wochenlang Migräne. Das war einfach psychosomatisch. Heute habe ich auch mega Kopfschmerzen, aber das kann auch vom Wetter kommen. Du hast keinen Tumor

05.06.2020 17:18 • x 1 #85


Morgen haben mein Mann und ich das erste mal seid 2 Jahren mal wieder Kinder-frei. Wir haben ein Hotel gebucht und gehen natürlich Essen und in einen Vergnügungspark.
Ich hoffe schwer, dass ich es schaffe einfach nur glücklich zu sein. Nicht an das Sodbrennen oder andere Krebssachen zu denken.

05.06.2020 17:40 • x 1 #86


NIEaufgeben
Zitat von Sarahh:
Morgen haben mein Mann und ich das erste mal seid 2 Jahren mal wieder Kinder-frei. Wir haben ein Hotel gebucht und gehen natürlich Essen und in einen Vergnügungspark. Ich hoffe schwer, dass ich es schaffe einfach nur glücklich zu sein. Nicht an das Sodbrennen oder andere Krebssachen zu denken.

Wow Das ist super toll...
Ich freue mich riesig für euch zwei....das wird euch so gut tun....geniesse es in vollen Zügen und geniesse auch deinen Mann.....
Das hört sich echt sehr gut an und vergnügungspark ist immer der hit.....

05.06.2020 17:46 • x 1 #87


Zitat von NIEaufgeben:
So langsam hab ich keine kraft mehr...


Das glaube ich dir nur zu gern , du hast ja so ziemlich alles unternommen
um aus dieser Misere herauszukommen.
Die Therapie scheint auch nicht wirklich zu helfen , vielleicht solltest du das
mal ansprechen in einer deiner nächsten Stunden.
Irgend einen Weg muss es doch geben bevor du zusammenbrichst.

05.06.2020 18:12 • x 1 #88


NIEaufgeben
Zitat von evelinchen:
Das glaube ich dir nur zu gern , du hast ja so ziemlich alles unternommenum aus dieser Misere herauszukommen.Die Therapie scheint auch nicht wirklich zu helfen , vielleicht solltest du dasmal ansprechen in einer deiner nächsten Stunden.Irgend einen Weg muss es doch geben bevor du zusammenbrichst.

Das habe ich schon so oft angesprochen,sie meint das es einfach Zeit braucht und dass solche Dinge nicht von heute auf Morgen besser werden ...ich hab ja mehrere Diagnosen und einfach ist es nicht..
Aber im Moment ist es wieder genau so schlimm wie ganz am Anfang...

05.06.2020 18:27 • #89


littlemermaid
Zitat von NIEaufgeben:
Ich hab heute so Schmerzen und komm wiedermal aus der Angst nicht raus..So langsam hab ich keine kraft mehr...Wir waren einkaufen und mir sind immer wieder die Tränen runter gelaufen vor Angst...man war mir das peinlich und ich habe mich dermassen geschämt....Ich hab vor dieser einen Erkrankung einfach zu grosse Angst.


Hast du die Schmerzen denn abklären lassen? Und wenn ja: Womit und wann?

05.06.2020 20:14 • x 1 #90


NIEaufgeben
Zitat von littlemermaid:
Hast du die Schmerzen denn abklären lassen? Und wenn ja: Womit und wann?

Also so schlimm und täglich sind die Schmerzen erst seit paar Monaten....
Und ja,ich leide schon immer an schlimmen Kopfschmerzen und es wurde mehrmals untersucht...
2014 MRT mit kontrastmittell
2017 cct mit kontrastmittell
2018 cct mit kontrastmittell
Ende 2018 MRT mit kontrastmittell

05.06.2020 20:21 • #91


littlemermaid
Wenn die Schmerzen so schlimm und täglich neu sind, dann würde ich das definitiv noch einmal abklären lassen. Wenn Symptome, in deinem Fall also Schmerzen ihre Intensität und/oder Häufigkeit bzw. ihr Muster ändern, dann sollte da noch mal jemand drüber schauen. Das ist ratsam und nie verkehrt.

05.06.2020 20:55 • x 1 #92


NIEaufgeben
Zitat von littlemermaid:
Wenn die Schmerzen so schlimm und täglich neu sind, dann würde ich das definitiv noch einmal abklären lassen. Wenn Symptome, in deinem Fall also Schmerzen ihre Intensität und/oder Häufigkeit bzw. ihr Muster ändern, dann sollte da noch mal jemand drüber schauen. Das ist ratsam und nie verkehrt.

Ich bekomme kein MRT mehr..
Da ich ausser Schmerzen kein anderes begleitsymptom habe...
Und weil ich als nebendiagnose die somatoforme schmerzstörung habe....und an Migräne und spannungskopfschmerzen leide.....

05.06.2020 21:05 • #93


littlemermaid
Zitat von NIEaufgeben:
Ich bekomme kein MRT mehr..Da ich ausser Schmerzen kein anderes begleitsymptom habe...Und weil ich als nebendiagnose die somatoforme schmerzstörung habe....und an Migräne und spannungskopfschmerzen leide.....


Aber wenn ich mich richtig erinnere, hattest du auch bereits Krebs. Mit solchen Vordiagnosen wird dir kein Arzt eine genauere Untersuchung zur Abklärung NEUER Symptome verweigern. Es hat sich am Schmerz ja etwas geändert. Und da würde ich auch dran bleiben.

07.06.2020 17:44 • #94


Guten Morgen, ich habe gestern Abend meine Zähne geputzt und es war Blut im Schaum. Jetzt habe ich total Angst dass das Blut vom Magen Darm kommt. Selbst wenn es vom Zahnfleisch kommt habe ich Angst, weil ich glaube man sagt doch dass Zahnfleisch Bluten bei Krebs vorkommt? Ich hatte zuletzt Blut beim Zähneputzen ungefähr vor einem halben Jahr und sonst nie. Ich versuche wirklich mich nicht wegen allem verrückt zu machen, aber das Blut gestern Abend hat mir Angst gemacht.

11.06.2020 07:17 • #95


Phaedra
Du hast inzwischen jeglichen objektiven Blick auf Dich, Deinen Körper und den Unterschied zwischen harmlosen und potentiell gefährlichen körperlichen Reaktionen verloren.
Zahnfleischbluten als Krebssymptom zu deuten ist schon sehr jenseitig und absolut niemandem als einem schwersten Hypochonder würde das einfallen.

Fällt Dir auf, dass du inzwischen wirklich wegen jeder Bagatelle Angst hast und sofort nach Rückversicherung im Forum suchst? Vor allem, sobald das Forum Dich wegen Krebs 1 beruhigt hat, kommt oft am selben Tag Krebs 2 an die Reihe. Du bist in einer Abwärtsspirale drin, die sich inzwischen sehr schnell dreht.
Ich habe dir vor ein paar Monaten schon zu einem Klinikaufenthalt geraten, damals ist mir irgendein anderer User drübergefahren, dass das doch wirklich nicht nötig sei. Und ich sage nach wie vor, dass es das beste wäre!

11.06.2020 07:33 • x 4 #96


Zitat von Phaedra:
Du hast inzwischen jeglichen objektiven Blick auf Dich, Deinen Körper und den Unterschied zwischen harmlosen und potentiell gefährlichen körperlichen Reaktionen verloren.Zahnfleischbluten als Krebssymptom zu deuten ist schon sehr jenseitig und absolut niemandem als einem schwersten Hypochonder würde das einfallen. Fällt Dir auf, dass du inzwischen wirklich wegen jeder Bagatelle Angst hast und sofort nach Rückversicherung im Forum suchst? Vor allem, sobald das Forum Dich wegen Krebs 1 beruhigt hat, kommt oft am selben Tag Krebs 2 an die Reihe. Du bist in einer Abwärtsspirale drin, die sich inzwischen sehr schnell dreht.Ich habe dir vor ein paar Monaten schon zu einem Klinikaufenthalt geraten, damals ist mir irgendein anderer User drübergefahren, dass das doch wirklich nicht nötig sei. Und ich sage nach wie vor, dass es das beste wäre!

Ich weiß nicht mehr was wirklich normal ist bzw wann man besser zum Arzt gehen sollte. Vielleicht sollte ich meine Therapie ändern? Ich mache tiefenpsychologische Therapie und ich glaube dass bei Ängsten wohl eher Verhaltenstherapie empfohlen wird.

11.06.2020 07:40 • #97

Sponsor-Mitgliedschaft

Phaedra
Du solltest deinem Therapeuten auf jeden Fall mitteilen, dass es derzeit stetig schlimmer wird mit der Hypochondrie und ihm auch von Deinen Bewältigungsstrategien (Rückversicherung im Forum,...) berichten. Ich kenne mich im Thema Tiefenpsychologie nicht aus, aber ich denke, der Therapeut sollte die richtige Adresse für fragen zu einem eventuellen Therapiewechsel sein, vor allem, wenn er ein umfassendes Bild der derzeitigen Situation hat.

11.06.2020 09:11 • x 1 #98


Calima
Zitat von Sarahh:
Ich weiß nicht mehr was wirklich normal ist bzw wann man besser zum Arzt gehen sollte.

Ich habe mir damals die Regel gesetzt: Zum Arzt gehe ich nur, wenn

a) ich das Symptom noch nie hatte. Auch nicht so ähnlich

b) es mindestens eine Woche unvermindert und dauernd anhält oder schlimmer wird

c) dieses Symptom noch nie untersucht wurde

d) Beschwerden wie hohes Fieber, dauerhaftes Erbrechen oder Dauerdurchfall nach 3 Tagen nicht besser werden

Parallel dazu kein Googeln und keine Beruhigung durch andere. Die meisten Geschichten sind damit erledigt. Das handhabe ich auch heute noch so.

Ich gehe regelmäßig zu meinen Vorsorgeuntersuchungen, das wars. Klappt wunderbar. Ein gesundes Leben mit guter Ernährung und Sport ist mein Beitrag. Alles andere kann ich nicht beeinflussen.

Damit lebt es sich ziemlich gut.

11.06.2020 09:54 • x 1 #99


NIEaufgeben
Du kannst es nicht beeinflussen,wenn etwas kommen muss dann kommt es...
Aber jeden Tag darauf zu warten kann doch kein leben mehr sein....

Du weist ja,ich hatte bereits mehrmals bösartigen Krebs,aber ich lebe noch...
Selbst Krebs ist nicht immer eine todesdiagnose....

Und ich bleibe dabei,du gehörst stationär im eine Klinik und das sofort.

11.06.2020 10:00 • x 2 #100



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel