Pfeil rechts
9

Guten Abend zusammen,

ich leide ziemlich stark unter einer andauernden Unruhe und Nervosität. Bin nur noch am Zittern und sehr gereizt. Ich bin total laut und aggressiv geworden gegenüber meinen Eltern, obwohl ich normalerweise gar nicht so bin.
Ich komme gar nicht mehr zur Ruhe und das macht mir Angst.
Besonders das Herzrasen und Herzklopfen.
Ich kann weder sitzen noch kann ich ruhig liegen, einschlafen mit so starkem Herzklopfen ist auch nicht mehr möglich. Besonders nach dem Essen kommen sehr schlimme Unruhezustände hinzu.

Ich leide unter einer generalisierten Angststörung und einer Panikstörung, habe leider auch zahlreiche psychosomatische Beschwerden. Ich gehe so auch kaum mehr raus, da ich NUR noch unruhig bin.

Ich hoffe auf Tipps und Antworten…

Vielen Dank schon mal und eine schöne Nacht noch.

26.11.2021 23:24 • 27.11.2021 #1


9 Antworten ↓


Angor
Hallo

Bekommst Du ein Medikament? Im Rahmen meiner Angststörung mit PA war ich auch immer sehr unruhig und ständig angespannt, bin zusammengezuckt wenn die Türklingel ging oder das Telefon, konnte keinen Lärm ab und war irgendwie immer im Dauerstress.

Seit ich Escitalopram nehme, geht es mir bedeutend besser, ich bin ausgeglichener und habe keine PA mehr.

Ich würde Dir aber raten, eine Therapie anzustreben, denn nur ein Medi ist keine Lösung, die Ursache Deiner Probleme müsste gefunden und aufgearbeitet werden.

LG Angor

26.11.2021 23:49 • x 2 #2



Unerträgliche Nervosität und Unruhe

x 3


Zitat von Angor:
Hallo Bekommst Du ein Medikament? Im Rahmen meiner Angststörung mit PA war ich auch immer sehr unruhig und ständig angespannt, bin zusammengezuckt ...

In Therapie bin ich bereits seit zwei Jahren… und ich habe Doxepin mal eingenommen, aber habe sie wegen Nebenwirkungen absetzen müssen.
Ich bin total ratlos

27.11.2021 00:13 • #3


Schlaflose
Zitat von Helpme:
Ich gehe so auch kaum mehr raus, da ich NUR noch unruhig bin.

Finde den Fehler Wenn ich unruhig bin, gehe ich eine Runde Joggen oder anderen Sport machen und die Unruhe ist hinterher weg.

27.11.2021 07:45 • x 1 #4


Zitat von Schlaflose:
Finde den Fehler Wenn ich unruhig bin, gehe ich eine Runde Joggen oder anderen Sport machen und die Unruhe ist hinterher weg. ...

Wie soll ich denn mit meiner Agoraphobie rausgehen…
Ich habe schreckliche Herzrasen und Zittern, wenn ich allein schon daran denke, rauszugehen

27.11.2021 11:34 • #5


Schlaflose
Zitat von Helpme:
Wie soll ich denn mit meiner Agoraphobie rausgehen… Ich habe schreckliche Herzrasen und Zittern, wenn ich allein schon daran denke, rauszugehen

Man kann sich auch zuhause mit Sport auspowern, mache ich auch immer, wenn das Wetter zu schlecht ist, um rauszugehen. Ich laufe z.B. 20 Minuten auf der Stelle oder ich habe mir einen Stepper gekauft, auf dem ich vor dem Fernseher herumhampele. Man kann auch 20-30 Mal die Treppen hoch und runterlaufen u.ä. Und wenn du gar nicht rauskannst, wäre es eine gute Lösung, sich irgendein Fitnessgerät (Laufband, Crosstrainer, Fahrrad) zuzulegen. Körperliche Bewegung baut nachweislich die Stresshormone ab, die zu Nervosität und Unruhe führen.

27.11.2021 11:57 • x 2 #6


Zitat von Schlaflose:
Man kann sich auch zuhause mit Sport auspowern, mache ich auch immer, wenn das Wetter zu schlecht ist, um rauszugehen. Ich laufe z.B. 20 Minuten auf ...

Das Problem ist ja die Belastung an sich - mein Herz schnellt sofort in die Höhe, habe sowieso bereits einen zu hohen Ruhepuls (100-105).

27.11.2021 12:34 • #7


Hallo Helpme,

Der Ruhepuls wird sich bessern, wenn du versuchst Sport zu machen...erst ganz langsam..der Körper muß sich drangewöhnen. Und vor allem regelmäßig. Ein Heimtrainer wäre super..so kannst du langsam steigern und bekommst auch wieder mehr Vertrauen in deinen Körper.

L.G. Waage

27.11.2021 12:39 • x 2 #8


Schlaflose
Zitat von Helpme:
Das Problem ist ja die Belastung an sich - mein Herz schnellt sofort in die Höhe, habe sowieso bereits einen zu hohen Ruhepuls (100-105).

Das kommt daher, dass du keine Kondition hast, weil du dich nie anstrengst. Das Herz ist ein Muskel un will trainiert werden. Wie Waage schon schrieb, musst du ganz sachte anfangen und dich langsam steigern. Übrigens ist ein Puls bis zu 180 bei Sport unbedenklich, zumindest, wenn man jung ist. Als ich vor 25 Jahren mit dem Joggen anfing, musste ich nach 10 Lauschritten nach Luft japsen. 6 Wochen später konnte ich 20 Minuten am Stück laufen.

27.11.2021 13:06 • x 2 #9


Zitat von Schlaflose:
Das kommt daher, dass du keine Kondition hast, weil du dich nie anstrengst. Das Herz ist ein Muskel un will trainiert werden. Wie Waage schon ...

Verstehe, danke.

Ich überlege im Moment ins Krankenhaus zu fahren, da ich NUR NOCH permanent am Zittern bin..

27.11.2021 14:37 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel