1

Magic_farytale

108
23
9
Guten Morgen
Vor zwei Tagen ist mir ein Trockner Fleck auf dem Arm aufgefallen. Er schuppt und ist minimal gerötet. Eigentlich fällt es kaum auf. Ich dachte zuerst es ist ein abheilender Mückenstich, denn davon habe ich noch einen am Unterarm. Aber der Mückenstich ist nun fast weg und dieser schuppige Fleck noch da. Unverändert. Ich weiß googeln sollte man nicht, aber wenn ich meine Symptome eingebe kommt immer weißer Hautkrebs! Ich hab ja eh so eine panische Angst vor Krebs, renne ständig zum Hautarzt. ich kann nicht schon wieder dort hin.
Zudem bin ich erst 27 Jahre. Im Internet steht das Durchschnittsalter wäre 70. klar es gibt immer Ausnahmen. Hatte jemand vielleicht mal ähnliches? Kann ich irgendwas drauf tun und hoffen es ist nur ein Ekzem?

Gestern 07:42 • 12.09.2019 #1


6 Antworten ↓


petrus57

petrus57


14181
158
7903
Ich kann mir nicht vorstellen, dass du mit 27 schon weißen Hautkrebs hast. Wird wohl eher ein Ekzem sein.

Und wenn es weißer Hautkrebs wäre, auch kein Problem. Der ist super behandelbar.

Gestern 07:49 • x 1 #2


Magic_farytale


108
23
9
Danke für deine Antwort. Meinst du ich kann Wund und heilsalbe drauf tun?

Gestern 07:52 • #3


petrus57

petrus57


14181
158
7903
Ich würde da eher eine Kortisonsalbe nehmen. Aber lieber den Arzt fragen. Der weiß da besser bescheid.

Gestern 07:57 • #4


soleil

soleil


368
5
370
Mein Vater hatte im Alter mehrfach weissen Hautkrebs. Er bekam ihn erst, als er weit über 70 war. Und er ist, wie Petrus bereits schrieb, gut behandelbar.
Solche trockene, schuppende Stellen, die du jetzt hast, hatte ich auch schon. Das ist kein weisser Hautkrebs. Mach dich nicht verrückt.

Gestern 08:02 • #5


Magic_farytale


108
23
9
Ich danke euch

Gestern 08:05 • #6


domi89

domi89


969
4
574
Ich hatte auch schon solche Stellen, das sind exzeme, entstehen manchmal durch Reizungen oder einfach trockene Haut. Mein Arzt hat mir eine 0,25%ige Cortison Salbe verschrieben, damit geht es nach 2-3 Tagen weg.
Man kann auch einfach in die Apotheke gehen und dort Fragen, man muss nicht zwingend zum Arzt dafür.

Vor 51 Minuten • #7



Dr. Matthias Nagel


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag