13518

Zitat von kyra96:
Ich würde Amok laufen wenn das mit meiner Mum passieren würde. Zum Glück ist sie ja nicht krank.Jeder hat ein Recht zu leben. Egal wie alt oder krank man ist


Das würde ich wahrscheinlich auch tun. Nur das Problem ist halt, dass es zb im Elsass oder in Italien und Spanien nicht mehr genug Intensivplätze, also Beatmungsgeräte in den Krankenhäusern gibt.
Vielleicht sollte das auch mal allen Kritikern an den aktuellen Maßnahmen (Kontaktverbote etc) zu denken geben.

26.03.2020 21:57 • x 1 #6801


Zitat von rero:
Ich finde die Regelung wenn es NUR um das Alter geht ein wenig Fragwürdig. Ich bin jedoch der Meinung, dass man schon eine Selektionieren machen muss, so Hart es auch klingen mag! Patienten die auf ein Beatmungsgerät angewiesen sind aber eine sehr sehr geringe bis keine Überlebenschance haben die Beatmung verweigern ist Hart. Aber noch viel Schlimmer ja irrsinniger finde ich es, wenn dadurch jemand anderes stirbt, der durch das Beatmungsgerät überlebt hätte...... Ich glaube kein Arzt (und kein Politiker) fällt es einfach eine solche Entscheidung zu treffen. .....Tatsache ist, dass Europa / die Welt nicht auf so etwas vorbereitet war.


Naja knallhart gesagt bleibt entweder die Selektierung oder das Losverfahren. Bei dem Gedanken an Beides wird mir schlecht. Ich möchte nicht in der Situation eines Mediziners stecken, der diese Entscheidung fällen muss. Danach hätte ich ein Trauma mehr in meiner Liste

26.03.2020 22:04 • #6802



Hallo fari2,

Angst vor Corona Virus (Covid-19)

x 3#3


Icefalki
Zitat von Lara1204:
Wie es im Ausland ist das weiß ich nicht. Hier in Deutschland wird es bestimmt nicht so gehandhabt


Ja, weil man vom Ausland lernt. Weil man deswegen versucht, auf den Ernstfall so gut es eben geht, vorbereitet zu sein. Und deshalb wird an die Vernunft der Menschen appelliert, dass sich das Virus verlangsamt ausbreitet.

Eben, dass nicht entschieden werden muss, wer nun beatmet werden kann und wer nicht. Ist immer einfach, wenn man persönlich nicht betroffen ist. Aber wenn der Mann, die Eltern, ein Verwandter usw. plötzlich schwer erkrankt, und vollkommen alleine ins KKH kommt, niemand Zugang hat und sich die Familie fragen muss, ob alles getan wird, oder ob er elendig im Flur krepiert, dann sieht es gewaltig anders aus.

Und dann geht das deutsche Volk auf die Barrikaden. Nur, nützt das nix mehr. Drum sind Vergleiche mit Grippe und Co falsch. Natürlich sterben daran auch Menschen, aber nicht deshalb, weil sie ausgesondert wurden, sondern, trotz Intensivmassnahmen nicht überleben konnten. Das ist der kleine, aber wichtige Unterschied.
Was auch noch hinzukommt , ist diese extreme Überbelastung der Pflegekräfte. Glaubt ihr im Ernst, dass da keine Fehler passieren, zu allem anderen Übel. Weder Ärzte noch Pflegepersonal sind Heilige und wenn Überbelastung an der Tagesordnung ist, dann geht nix mehr nach Schema F.

Jetzt hoffen wir nur mal, dass sich die Bevölkerung mit Herzinfarkten, Schlaganfällen, Unfällen usw. sehr zurückhält, wenn der Supergau eintreffen sollte, den man jetzt irgendwie aufhalten möchte.

26.03.2020 22:17 • x 5 #6803


Kleiner Scherz zu Aufmunterung.

Würden alle Arbeitslosen Sozialphobieker keine Nachrichten schauen, hätten wir bis heute nichts über Corona mit bekommen
Wir würden happy in die Leeren Busse Stürzen, und uns freudig über die Abstandsmarker in denn Supermärkten freuen.


Im ernst, seit Corona hat sich für mich nichts geendert. Und wenn dann Positiv. Leere Busse, keiner Rückt mir im Supermarkt auf die Pelle. Könnte man sich doch dran gewöhnen.

26.03.2020 22:28 • x 1 #6804


schnapper
Ah der Titel wurde geändert. Nix mehr aus China. Nee ist ja hinlänglich bekannt hier.

26.03.2020 22:30 • #6805


Angor
Deutschland scheint aber Betten genug zu haben für Corona Paienten, sie nehmen schwer erkrankte aus Italien auf
https://www.welt.de/regionales/nrw/arti...n-auf.html

26.03.2020 22:31 • #6806


Ich glaube an unser Land.

26.03.2020 22:37 • x 1 #6807


Heute ist eine 16-jährige in Frankreich am Coronavirus gestorben. Das ist schon heftig!

26.03.2020 22:38 • x 2 #6808


USA hat jetzt Platz 1 mit 8251 Infizierten und 1182 toten.
Das Gesundheitssystem ist aber auch nicht gerade der Hammer.

Ich weiß nicht, was ich von dem Plötzlichen Stop in China halten soll..

26.03.2020 22:39 • #6809


Angor
Hätte China der WHO vier Wochen früher Meldung wegen dem Corona Erkrankten in Wuhan gemacht, und auch rechtzeitig Maßnahmen ergriffen, wäre es gar nicht zu so einer Pandemie gekommen.
Denen glaube ich gar nichts.

26.03.2020 22:41 • x 3 #6810


Zitat von Angor:
Deutschland scheint aber Betten genug zu haben für Corona Paienten, sie nehmen schwer erkrankte aus Italien auf


Das ist die momentane Situation und ich finde das auch solidarisch und richtig ! Ich glaub aber auch, dass in spätestens zwei Wochen die Intensivstationen in D übervoll sein werden,

26.03.2020 22:46 • #6811


Timeless76
Zitat von Angor:
Hätte China der WHO vier Wochen früher Meldung wegen dem Corona Erkrankten in Wuhan gemacht, und auch rechtzeitig Maßnahmen ergriffen, wäre es gar nicht zu so einer Pandemie gekommen.Denen glaube ich gar nichts.


Die haben sich gedacht, wenn unsere Wirtschaft steht, dann soll zumindest die Wirtschaft der anderen auch stehen nach uns...

Schaut euch mal Webcams von New York an. z. B. Broadway, Time Square..die Straßen sind leer....verrückt.

26.03.2020 22:48 • #6812


Major-Tom
Zitat von Danny94:
USA hat jetzt Platz 1 mit 8251 Infizierten und 1182 toten. Das Gesundheitssystem ist aber auch nicht gerade der Hammer. Ich weiß nicht, was ich von dem Plötzlichen Stop in China halten soll..


Kleine Korrektur:
82179 Infizierte,
1177 Verstorbene.

Was extrem schlimm ist, aber die Relation ändert.

26.03.2020 22:49 • #6813


Zitat von Timeless76:
Die haben sich gedacht, wenn unsere Wirtschaft steht, dann soll zumindest die Wirtschaft der anderen auch stehen nach uns...Schaut euch mal Webcams von New York an. z. B. Broadway, Time Square..die Straßen sind leer....verrückt.


wieso "verrückt" ?
google mal eher nach "kognitive Dissonanz" und "ÄVPS"

26.03.2020 22:53 • #6814


Feuerschale
Zitat von ed92:
Das ist die momentane Situation und ich finde das auch solidarisch und richtig ! Ich glaub aber auch, dass in spätestens zwei Wochen die Intensivstationen in D übervoll sein werden,
Das sehe ich auch so kommen.

Die Münchner Klinik, die in Deutschland die ersten Covid-19 Fälle hatte, erlebt auch schon die
erste Änderung. Diese Klinik, wie auch die WHO, RKI und weitere hatten alle am Anfang es so eingeschätzt,
dass von der Sache keine oder maximal eine leichte Gefahr ausginge. Das war Ende Januar Anfang Februar.

Die Einschätzung hat sich geändert.
Derzeitiges Erleben in der Klinik und wie der Virus so wirkt, wie Beatmung wirkt usw, ist hier
beschrieben. https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2...ket-newtab

Würde mich freuen, wenn man hinterher sagt, war doch alles recht easy, aber das halte ich nicht
für sehr real, da es JETZT schon nicht easy ist.

Auch in Frankreich / Elsaß sind sie jetzt so weit, dass die Zahl der Kranken die Zahl der Intensivbetten und
Beatmungsgeräte übersteigt und sie die Triage anwenden müssen.

Es wurde davon geschrieben, dass aus ethischen Gründen die Rettungskräfte in den anderen Fällen
eine beschleunigte Sterbehilfe anbieten mit Opiaten und Schlafmitteln.

26.03.2020 23:27 • x 2 #6815


kritisches_Auge
Ich glaube, ich werde hier kaum noch lesen.
Um ein Bild zu gebrauchen, ich stelle mir Corona und alles was dazu gehört als einen schwarzen Kreis vor und ich will nicht, dass sich dieser Kreis schließt, nur Schwärze enthält, ich brauche helle Teile um die schwarzen ertragen zu können.

Das war früher anders aber jetzt beschäftige ich mich damit so wenig wie möglich, ich brauche meine Seelenhygiene.

26.03.2020 23:53 • #6816


Manchmal, wenn meine Wut überhand nimmt, haue ich einen raus, um Frust loszuwerden. Ich bin schon lange der Meinung, dass Deutschland viel zu viele Studenten hat. Wie ein Heuschreckenschwarm fallen sie über`s Land und verstopfen die Hörsäle. Der sogenannte Generationenvertrag ist schon längst Geschichte. Hat nix mit Neid zu tun, kann jeder nachprüfen. Warum schreibe ich das so drastisch? Natürlich geht es auch um Corona, um zu wenig Pflegekräfte und um viele Medizinstudenten, die nach bestandener Prüfung ins Ausland abwandern zum dick Kohle machen. Wie ich dieses Geldgierige P...k hasse.

Vor Corona haben sich die meisten keinen Kopp drum gemacht, doch in den nächsten Wochen wird uns das vor große Probleme stellen. 65.000 Pflegestellen sind unbesetzt. Die meisten kämen zurück, wenn sie fair bezahlt würden, so die Vorsitzende der Pflegevereinigung. Wir dürfen gespannt sein, wie die Politik darauf reagiert, denn es reicht nicht, Pflegerinnen und Pfleger als Helden darzustellen und zu applaudieren, sondern da muss mehr kommen in Form einer höheren Entlohnung.

26.03.2020 23:56 • x 5 #6817


klaus-willi
Hatte gerade einen Alptraum.
Lag auf der Couch und habe geträumt es hat bei mir geklingelt und da waren 3 oder 4 Personen die rückten mit auf den Leib und hatten eine feuchte Aussprache.
Ich konnte denen irgendwie nicht entkommen...war ihnen ausgeliefert.
Von Corona hatten die bestimmt nix gehöhrt oder es war ihnen egal.
Nicht lachen denn ich war fix und fertig als ich wieder wach wurde.
Versuche mich jetzt etwas zu beruhingen und hab mir nen Kaffee gemacht.

27.03.2020 00:04 • #6818


Zitat von catsitter:
Manchmal, wenn meine Wut überhand nimmt, haue ich einen raus, um Frust loszuwerden. Ich bin schon lange der Meinung, dass Deutschland viel zu viele Studenten hat. Wie ein Heuschreckenschwarm fallen sie über`s Land und verstopfen die Hörsäle. Der sogenannte Generationenvertrag ist schon längst Geschichte. Hat nix mit Neid zu tun, kann jeder nachprüfen. Warum schreibe ich das so drastisch? Natürlich geht es auch um Corona, um zu wenig Pflegekräfte und um viele Medizinstudenten, die nach bestandener Prüfung ins Ausland abwandern zum dick Kohle machen. Wie ich dieses Geldgierige P...k hasse. Vor Corona haben sich die meisten keinen Kopp drum gemacht, doch in den nächsten Wochen wird uns das vor große Probleme stellen. 65.000 Pflegestellen sind unbesetzt. Die meisten kämen zurück, wenn sie fair bezahlt würden, so die Vorsitzende der Pflegevereinigung. Wir dürfen gespannt sein, wie die Politik darauf reagiert, denn es reicht nicht, Pflegerinnen und Pfleger als Helden darzustellen und zu applaudieren, sondern da muss mehr kommen in Form einer höheren Entlohnung.


wie kann man jmd. hassen der die wirtschaftl. entscheidung trifft auszuwandern? was geht bei dir? hast angst um deine rente? klingst naemlich so als waerst bald soweit.

27.03.2020 00:09 • #6819


Veritas
Wahnsinn, wie sich manche extra für dieses Thema anmelden.

27.03.2020 00:14 • x 2 #6820




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel