Pfeil rechts
6

Hallo liebes Team, ich leide sehr lange schon unter panikattacken, habe sie allerdings seid ein paar Monaten gut im Griff, langsam merke ich das es schlimmer wird deshalb muss ich euch meine Sorgen mitteilen vielleicht könnt ihr mich beruhigen?
Mein Freund hat vom Chef heute ein Anruf bekommen das der Arbeitskollege Positiv auf corona getestet wurde heute, mein Freund hatte die Woche engeren Kontakt mit dem infizierten dennoch kam kein Anruf vom Gesundheitsamt also heißt es für mich es gibt keine große Gefahr?!
Naja was mich nun bei der Sache betrifft ist einfach diese das ich nun innerlich total unruhig bin und mir schlechte Luft,, einbilde" ? Klar ich bin nun angespannt und habe leichte Panik schübbe kann mich jemand etwas beruhigen? Leider hat mein Partner keinerlei Feingefühl für meine panikattacken
. achja Chef von ihm meinte er soll Montag arbeiten kommen falls keine Symptome auftreten, Partner bildet sich natürlich grade auch welche ein, kann ich auch verstehen, dann hört man auch hier in der Nähe horror Geschichten über Mütter/ Frauen mittleren Alters die an den Virus gestorben sind und nun ist dies alle so nah bei einem. .
Wie gesagt das einzige was ich fühle ich etwas schlecht Luft zu bekommen aber ist dies Einbildung oder Anspannung oder doch diese leichte Panik die innerlich hochkommt ich weiß es nicht.

19.12.2020 22:32 • 11.04.2021 #1


14 Antworten ↓


Calima
Zitat von Nida91:
ich weiß es nicht

Wir auch nicht. Möglich ist eine Ansteckung schon, allerdings ist so schnell eigentlich nicht mit Atemnot zu rechnen. Das könnte auch die Panik sein.

Versuch dich zu entspannen und warte ab. Ich würde dazu raten, dass zumindest dein Freund sich testen lässt. Dann habt ihr Klarheit.

19.12.2020 22:36 • x 1 #2



Angst vor Covid19 mit Paniksymptomen

x 3


Ich denke auch, dass es eher die Panik ist. Atemnot kommt, soweit ich das bis jetzt gelesen und gehört habe, nach anderen deutlichen Krankheitsymptomen (Fieber, Husten, Abgeschlagenheit, Gliederschmerzen, Kopfweh) und nicht als erstes/einziges Symptom.
Ich habe persönlich nun auch schon zweimal mitbekommen, dass jemand aus einem Haushalt Corona positiv getestet wurde, sogar Symptome hatte, aber niemanden aus dem Haushalt angesteckt hat. Also auch nicht durch den Kontakt vor der Info, dass positiv.

Mach mal Atemübungen: länger aus- als einatmen, wenn das Gefühl sich bessert, isses die Angst

19.12.2020 23:47 • x 2 #3


Wir hatten Corona, heute Tag 14 und es hat mit starken also wirklich sehr sehr starken Kopfschmerzen angefangen, erst dann haben sie die Symptome gesteigert

23.01.2021 13:50 • #4


Icefalki
Deshalb lässt man sich testen, alleine schon, damit man mit Angst besser umgehen kann.

Als Argument, wenn sich ein Arzt dumm anstellt, kann man sagen, dass jetzt Menschen getestet werden, die ins Krankenhaus gehen, als Besucher oder ins Pflegeheim und keiner vorher bewussten Kontakt mit einem positiv getesteten hat.

Oder du sagst, das du den Eindruck hast, weniger riechen zu können und dein Freund Kontakt hatte. Bissle Kreativität bei Unsicherheiten und extremer Angst ist schon erlaubt, denke ich mal.

23.01.2021 14:29 • #5


manolita
Zitat von Nida91:
Hallo liebes Team, ich leide sehr lange schon unter panikattacken, habe sie allerdings seid ein paar Monaten gut im Griff, langsam merke ich das es schlimmer wird deshalb muss ich euch meine Sorgen mitteilen vielleicht könnt ihr mich beruhigen? Mein Freund hat vom Chef heute ein Anruf ...

hatte die atemnot erst am dritten tag,nach der ansteckung.da meine lunge im oberen teil leicht entzündet war.
hatte kaffee getrunken mit meiner klientin.die war etwas erkältet,aber wir hatten nicht eine sek.an corona gedacht.
5 tage später war ich positiv.
anfangs dachte ich,ich hätte mich in einem rest.angesteckt.doch ich habe im nachhinein erfahren,dass meine klientin positiv getestet wurde u.ich nach 5 tagen auch symptome bekommen habe.
im normalfall,ist das so,wenn jemand symptome hat,zu hause bleiben u.sofort testen.sollte der test positiv ausfallen,ist er in isolation,bis er 48 stunden symptomfrei ist.
so wars bei mir.
alles andere ist verantwortungslos anderen gegenüber

06.02.2021 09:47 • x 1 #6


Lilith8990
Ich habe mich 2 Mal testen lassen vorgestern. Beide negativ. Glaube das aber nicht, habe Angst das die den Test bei der Teststelle falsch gemacht haben

08.04.2021 05:30 • #7


Das hatte ich verstanden. Ich frage mich nur, warum du dich in diese unbegründete Angst so verbeißt? Deswegen die Frage, ob du Risikogruppe bist. Covid ist ansonsten ja i.d.R. nicht lebensbedrohlich.

08.04.2021 06:34 • #8


Angor
Zitat von Lilith8990:
Ich habe mich 2 Mal testen lassen vorgestern. Beide negativ. Glaube das aber nicht, habe Angst das die den Test bei der Teststelle falsch gemacht haben

Bevor Du Dich in eine Hypochondrie reinsteigerst überleg doch erst mal, wo Du Dich denn angesteckt haben könntest?
Warst Du in engen Räumen mit vielen Menschen? Hat jemand in Deiner Nähe ohne Maske gehustet? Es braucht eine gewisse Virenlast, um sich überhaupt anzustecken.

Hast Du irgendwelche Symptome, die Deinen Verdacht auf eine Ansteckung begründen?

Leidest Du unter Husten, Schnupfen, Kopf-und Gliederschmerzen, Störung des Geruchs-oder Geschmackssinns, hast Du Anzeichen einer Lungenentzündung, fühlst Du Dich abgeschlagen, hast Du Fieber?

Und falls Du doch entgegen zwei Tests, die negativ ausgefallen sind, was dann eigentlich unwahrscheinlich ist, dass Du Corona hast, doch erkrankt bist, was befürchtest Du? Wenn Du erkrankt sein solltest und keine Symptome wie oben beschrieben haben solltest, hast Du einen leichten Verlauf der Infektion.

Und wenn Du leicht erkrankt bist, hast Du Antikörper gegen Corona und eine ganze Zeit lang einen Schutz gegen eine erneute Infektion.

Ich bin mir aber sicher, dass Du kein Corona hast.

08.04.2021 06:58 • #9


Lilith8990
Zitat von Angor:
Bevor Du Dich in eine Hypochondrie reinsteigerst überleg doch erst mal, wo Du Dich denn angesteckt haben könntest? ...



Ich hatte heute Morgen paar Stunden links in der Schläfe stechen bei Auge. Ist aber weg. Fieber messen ich seit Samstag habe immer um die 36 Grad.


Habe Schleim im Rachenraum. Bekomme wieder schlechter Luft und denke dass es Corona ist.

Hals fühlt sich an wie zugeschnürt wiedermal.


Ich treffe mich nur mit meinem Freund. Auf der Arbeit habe ich wenn jemand zu nahe kommt meistens direkt den Mundschutz auf. Beim Einkaufen sowieso. Es sind paar Leute an mir vorbei ohne Maske (immer einer an verschiedenen Tagen) paar haben beim vorbei gehen gesprochen, aber zwei Freunde die in der Pflege arbeiten, sagten das reicht nicht für eine Ansteckung. Glaube ich denen aber auch nicht.

09.04.2021 20:24 • #10


Lilith8990
PS. Mein Geschmacks- und mein Geruchssinn sind vorhanden.

09.04.2021 20:25 • #11


Lilith8990
Zitat von Pauline333:
Das hatte ich verstanden. Ich frage mich nur, warum du dich in diese unbegründete Angst so verbeißt? ...


Meinst du mich?
Falls ja ich habe eine Chronische Bronchitis

09.04.2021 20:27 • #12


Ja, ich meinte dich. Sehe aber jetzt, dass meine Rückfrage etwas verwirrend erscheinen muss. Ich hatte es tatsächlich im anderen Covid-Chat verortet. Da hatte ich was zu dir geschriebene und dann in diesem Chat deine Antwort gelesen und gedacht, dass ist die Antwort auf meine Frage - sorry

09.04.2021 20:45 • x 1 #13


Lilith8990
Zitat von Pauline333:
Ja, ich meinte dich. Sehe aber jetzt, dass meine Rückfrage etwas verwirrend erscheinen muss. Ich hatte es tatsächlich im anderen Covid-Chat ...


Alles gut. Ich hatte hier auch meine bzw deine Nachrichten gesucht und war irritiert. XD

09.04.2021 21:40 • x 1 #14


Lilith8990
Ich habe gestern den dritten negativen Schnelltest gemacht. Die anderen beiden wie gesagt am Dienstag. Wollte noch einen machen aber mir wurde gesagt das sei absolut unnötig.

11.04.2021 14:59 • #15



x 4





Dr. Matthias Nagel