28

Alessio98x

Alessio98x

73
17
19
Hallo , ich bin grad wieder fix und fertig. Ich fahr morgen definitiv bei uns in der Stadt in die Klinik. Ich brauch dringend Hilfe, nachdem es mir eigentlich wieder besser ging hab ich gerade eine Geschichte gelesen dass ein kleines Mädchen vom teufel bessesen war. Sie hat in der 1te Klasse auf ein Blatt gezeichnet ich töte euch und dass Mädchen hat gesagt sie war dass nicht. Hab dann nicht mehr weiter gelesen wie es weiter ging. Ich weiß nicht warum ich dass gerade gegoogelt hab. Dann hab ich gelesen wenn man zu Satan betet wird man auch vom teufel bessesen. Jetzt muss ich die ganze Zeit so Sachen denken wie ich glaube an satan und so. Ich will dass doch gar nicht.
Hilfe. Ich werd doch noch verrückt

06.04.2017 23:15 • 08.04.2017 #1


25 Antworten ↓


Brandungsburg

Brandungsburg


436
10
268
Ach Humbug, solche Geschichten sind von Horror-Autoren erfunden. Praktisch jeder zweite Film in dem Genre handelt von kleinen Kindern, die von Dämonen/Teufel/Geistern besessen sind. Nichts woran man glauben sollte, such dir Hilfe. Du redest dir sowas ja öfter ein.

06.04.2017 23:26 • x 1 #2


Alessio98x

Alessio98x


73
17
19
Hey Brandungsburg. Ja ich hab keine Ahnung was mit mir los ist. Die Schizo Angst hab ich eigentlich Ganz gut überwunden, aber jetzt hab ich so ein krankes zeug gelesen mit dem Teufel bessesen zu sein und und. Diese Gedanken gerade machen mich fix und fertig.
Fakt ist ich brauch hilfe bevor ich komplett durch drehe. Früher hätt ich über sowas gelacht und gesagt jaja vom Teufel bessesen und mein Vater heißt Cristiano Ronaldo. Also es wär mir wirklich komplett am Ar. vorbei gegangen.

06.04.2017 23:38 • #3


Angor

Angor


9282
7
13961
Wie kann man von etwas besessen sein, was es gar nicht gibt? Glaubst Du wirklich an die Existenz von Satan, oder dem Teufel mit seiner angeblichen Hölle? Das sind doch nur Horrorfiguren, die für dass Märchenbuch Bibel erfunden wurden, damit die Menschen nicht "sündigen".

Und wenn Du dann "besessen" bist, was glaubst Du was dann mit Dir passiert? Redest Du in fremden Sprachen, mit einer tiefen Stimme, kotzt grün wie in "der Exorzist"? Was würde der Teufel in Dir denn mit Dir machen? Nix, weils den nicht gibt genausowenig wie diese geflügelten Engelserscheinungen im angeblichen Himmel.

Hör auf diesen Mist zu googeln, und wenn Dich der Gedanke daran die ganze Zeit beschäftigt, solltest Du zum Facharzt gehen, damit Du nicht noch wirklich einen Wahn entwickelst.

06.04.2017 23:54 • #4


Alessio98x

Alessio98x


73
17
19
Nein , aber wenn man so blöde Geschichten liest. Ich weiß nicht warum ich dass gegoogelt hab. Mich interessiert sowas gar nicht trotzdem beschäftigt ich mich seit ein paar Tagen mit sowas Blödem.

Ja, ich fahr die Tage in die Klinik. Irgendwann reicht es mal. So kann es nicht weiter gehen. Es kommt immer was neues dazu was mir Angst macht

07.04.2017 00:05 • #5


raspberries


das mit der klinik klingt gut. man, da bin ich froh, das ich das nicht hab. dann könnte ich ja mein geliebtes supernatural nicht mehr gucken....
wobei horror filme und psycho thriller mich auch etwas schaudern lassen, deswegen meide ich sie.
du schaffst das schon.

07.04.2017 01:03 • x 1 #6


Plumbum

Plumbum


1074
20
925
Ganz ehrlich, das Cristiano Ronaldo Dein Vater ist, wäre wahrscheinlicher als vom Teufel besessen zu sein.
Warum muss es eigentlich immer der Teufel sein? Ich hab noch nie gehört das jemand vom Meerschweinchen besessen ist. Voll die Meerschweinchendiskreminierer!

Grüssle
Plumbum

07.04.2017 01:05 • x 7 #7


Angor

Angor


9282
7
13961
Na mit einer tiefen Satanstimme zu reden ist jedenfalls eindrucksvoller als Meerschweinchengequieke

07.04.2017 01:07 • #8


Plumbum

Plumbum


1074
20
925
Ok gut... der Punkt geht an Dich Angor.

Ich war eben in der Küche abspülen und hab ein wenig über die Thematik nachgedacht. Das "große Böse", dass "Unbekannte" warum uns Menschen das oft so Angst macht und ich glaube, ich hab nen guten Ansatz gefunden. Der Mensch an sich ist ängstlich und das ist er mit recht! Schauen wir mal ins Tierreich, jedes Tier hat einen Abwehrmechanismus oder ist mit Waffen ausgerüstet. Wenn Tiere angegriffen werden, wissen sie sich instinktiv zu schützen/verteidigen. Der Löwe verteilt Prankenhiebe, der Elefant zieht dir mit dem Rüssel eins über, das Nashorn ... ok vergessen wir mal das Nashorn, wer ein Nashorn angreift, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen...
Tiere die kleiner sind wiederum haben z.B. eine auffällige Zeichnung auf dem Körper. Wie manche Spinnen die dadurch größer wirken usw. Der Mensch wiederum ist realtiv groß und hat was? Genau, ne Haftpflichtversicherung und nen ADAC - Schutzbrief... und damit kommste bei einem Angriff jetzt nicht so wirklich weit...gut, ok man "könnte" beides werfen und hoffen das sich der/die Angreifer an den Papierkanten schneiden aber wer will das abwarten, im Ernstfall?
Ich nicht!

Darum ist der Mensch ein "Vorbereiter". Wir bauen Häuser, Zäune, Waffen, Schwiegermutterabwehrnetze (ich arbeite noch an der geheimen Formel also PSCHT! ) und wenn nun DAS UNBEKANNTE lauert! *dramatische Pause einleg* und droht uns anzugreifen.... haben wir Schiss! So wurde Stephen King zum Weltstar.

Grüssle
Plumbum

07.04.2017 01:42 • x 3 #9


Angor

Angor


9282
7
13961
Vielen Dank für Deine sehr erheiternde Ausführung Plumbum

Im Grunde genommen hast Du vollkommen recht. Dabei ist es eigentlich normal,Angst zu haben, denn dass ist ein natürlicher Schutzmechanismus unseres Körpers, sich in Abwehrstellung oder auf die Flucht zu begeben, wenn etwas Bedrohliches da ist, um unsere Gesundheit und unser Leben zu gefährden.

Angst z.B. vor der Gefahr, die uns auch im alltäglichen Leben begegnen kann, sei es z.B. ein Auto wenn wir versuchen, noch bei dunkelrot über die Strasse zu huschen, oder die Angst die uns warnt, bei Sturm unter Bäumen lang zu laufen, weil uns ein Ast auf den Kopf fallen könnte.

Auch ist eine gewisse Angst vor Krankheiten, die uns bedrohen könnten, auch normal, denn dann sind wir eventuell "wehr und schutzlos" anderen Gefahren ausgeliefert.

Total irrational ist aber die Angst, die immer da ist, tagsüber, nachts, ständig in irgendwelchen Situationen, denen man schwer entkommen kann.

Man kann sie nicht abwehren, und man kann auch nicht weglaufen, man ist gestresst, der Körper ist voll Adrenalin, und das macht alles nur noch schlimmer.

Während der Mensch früher einfach gerannt ist, wenn ein Löwe oder ein keulenschwingender Neanderthaler hinter ihm her war, können wir nicht davon laufen, haben aber auch nicht die Kraft, uns zu stelllen und uns zu wehren.

Dann ist der Zeitpunkt gekommen, wo man sich Hilfe holen muss, denn allein kommt man aus dieser Situation nicht mehr heraus.

Ich kenne diese Angst zur Genüge, wie viele andere auch, allerdings verstehe ich dann manche User hier, die ständig immer ihre Ängste posten, ständig irgendwelche Symptome schildern über Krankheiten, die sie tagtäglich ergoogeln, kräftig diejenigen mit Symptomen triggern, die auch Probleme damit haben, aber letzendlich tun sie nichts, um Hilfe in Anspruch zu nehmen, bzw. oft die Ratschläge und Tipps der User nicht annehmen.

Hilfe bedeutet als Erstes der Weg zum HA, und dann kann man zusammen entscheiden, wie weiter vorgegangen wird, und sollte der Arzt seinen Patienten und seine Probleme nicht ernstnehmen, denn geht man eben zu einem anderen.

LG Angor

07.04.2017 04:09 • x 1 #10


petrus57

petrus57


13630
156
7313
Zitat von Alessio98x:
Mich interessiert sowas gar nicht trotzdem beschäftigt ich mich seit ein paar Tagen mit sowas Blödem.


Nicht mit diesem Blödsinn beschäftigen, dann geht es auch wieder weg.

07.04.2017 07:47 • #11


Alessio98x

Alessio98x


73
17
19
Ja nie wieder werd ich auch nur irgendetwas Googlen. Das schlimme ist nachdem ich gelesen habe wenn man zum teufel betet wird man bessesen, hab ich den ZG entwickelt ich glaube an Satan. Hilfe. Wie geht das wieder weg

07.04.2017 08:01 • #12


BellaM85


3704
15
1358
Hi Alessio!
Bist du schon wieder damit dran?
Das ist nicht wahr hör auf dich bekloppt zu machen. Und hör auf die sowas anzugucken oder durchzulesen das ist nichts für deine Psyche dafür bist du im Moment zu schwach

LG

07.04.2017 08:39 • #13


petrus57

petrus57


13630
156
7313
Zitat von Alessio98x:
Ja nie wieder werd ich auch nur irgendetwas Googlen. Das schlimme ist nachdem ich gelesen habe wenn man zum teufel betet wird man bessesen, hab ich den ZG entwickelt ich glaube an Satan. Hilfe. Wie geht das wieder weg



Wie schon geschrieben geht das wieder weg wenn du dich nicht mehr damit beschäftigst.

Meine Zwangsgedanken kommen meist aus heiterem Himmel aber oft auch wenn ich mich damit beschäftige.
So wie gestern beim Fernsehen. Habe da gedacht, dass ich ja schon lange keine Zwangsgedanken mehr hatte, schwups waren die wieder da.

07.04.2017 09:14 • #14


Plumbum

Plumbum


1074
20
925
Zitat von Alessio98x:
Ja nie wieder werd ich auch nur irgendetwas Googlen. Das schlimme ist nachdem ich gelesen habe wenn man zum teufel betet wird man bessesen, hab ich den ZG entwickelt ich glaube an Satan. Hilfe. Wie geht das wieder weg



Hör mal Alessio, der Teufel ist ein Symbol. Er steht für die "dunkle Seite" in uns. Also was ist denn so dunkel in Dir, dass Du Angst hast die Kontrolle zu verlieren? Das ist nämlich das eigentliche Problem.

Und was den biblischen Teufel angeht... ich hab mich immer gefragt, warum das "ultimative Böse" auch Luzifer (Lichtbringer) genannt wird? Naja und dann hab ichs kapiert. Der "Teufel" ist nicht das Böse, er ist sowas wie der TÜV Prüfer Gottes. Durch Versuchungen, wird uns aufgezeigt wo unsere Schachstellen liegen. Er bringt unsere Schwächen "ans Licht". Punkt! Mehr ist es nicht. Vor ihm brauchst Du dich nicht mehr zu fürchten als vor ner Mathearbeit in der Schule.
Das wurde bestätigt durch eine Doku, die ich vor einigen Jahren sah. Denn im Judentum hat der Teufel genau diese Bedeutung. "Das Böse" wurde erst durch die Kirche aus ihm. Wie willst du auch den Leuten das Geld aus der Tasche ziehen, wenn du kein Druckmittel hast?
Tja und die restliche Gestaltung des heutigen Teufelsbildes hat dann Hollywood erledigt... Verstehste? Da gibt es keine dunkle Macht vor der Du dich fürchten musst Alessio. Er ist nicht gefährlicher als der Wüstenrot-Fuchs.

Liebe Grüsse
Plumbum

07.04.2017 11:49 • #15


Alessio98x

Alessio98x


73
17
19
Hallo nochmal an alle. Vielen Dank dass ihr mich hier so unterstütz. Ich hätte niemals gedacht dass ich solche Ängste entwickel. Hab gestern Abend gegoogelt leider ob man vom teufel bessesen sein könnte und ich hab so Sachen gelesen wie wenn man zum teufel betet wird man es auch. Jetzt hab ich den ZG "ich glaube an Satan" und zudem hab ich noch ne Story gelesen von einem Mädchen, dass angeblich vomTeufel besessen war. In so nem ganz düsteren Forum. Hab da schon mal was gelesen gehabt und da sind irgendwie nur Psychopathen unterwegs. Da wird nur so kranker Mist reingeschrieben. Aber ich konnte es nicht lassen es zu lesen.
Hab sogar vorhind schon von Bessensheit geträumt. Zum ersten mal so ein Kranken Traum gehabt.

Naja meine hauptangst sind Kontrollverlust und Wahnvorstellungen aufzubauen. Vorhind kam mir der Gedanke was ist wenn ich durch das Spiel irgendwie was böse angezogen hab. Also meine erste PA kam ja aufgrund eines sehr sehr schlimmen Xbox Spieles. Resident evil4. Da geht es ja auch um so teufel schei., Zombies. Was weiß ich, allerdings ist dass jetzt 4 Monaten her und dass schlimme ist meine Angstzuständen haben genau am 2 Januar angefangen. Anfang des Jahres. War schon immer etwas abergläubisch. Natürlich weiß ich dass das alles totaler Schwachsinn ist, aber wenn ich so weiter mach entwickel ich wirklich noch einen Wahn. So eine blöde Situation.

Naja Plumbum was so dunkel in mir ist? Eigentlich nichts außer manchmal meine ZG. Dass sind mehr so innere "Stimmen". Also so hab ich das Gefühl. Also viel mehr Sätze die ich vorher schon mal gehört hab und jetzt hoch kommen.
Wie gesagt dass sind meisten Sätze die mir sehr bekannt vorkommen und ich war auch in meiner Jugend und Pubertät eher der Typ, der auf cool gemacht hat. Und wenn dann mal so ein Satz kommt wie. "Guck dir mal denn..." an. Kommt mir dass nicht fremd vor!
Aber durch diese ganze Schizo, teufels, Kontrollverlust, Wahnvorstellungen, Psychopathen und Stimmen hören Angst.
Hab ich Angst dass mit mir doch was nicht stimmt. Aber es kann ja nicht sein dass es schon 3 Wochen sogut wie weg war und jetzt wieder alles kommt und zwar mit was neuem. Vor 3 Wochen war es nur Schizo Angst, dann kam irgendwann Creutzfeld-Jakob Angst und jetzt diese schei. mit dem Teufel. Mein Gott hey, manchmal fühl ich mich wie ein kleiner Junge der Angst hat im dunklen einzuschlafen, weil er glaubt unter seinem Bett sei ein Monster. Wenn ihr versteht was ich meine.

07.04.2017 12:49 • #16


Plumbum

Plumbum


1074
20
925
...und jetzt hast Du Angst das "irgendwas" passieren könnte und alle auf Dich zeigen und sagen "Schau dir mal den an..." ?

Grüssle
Plumbum

07.04.2017 13:16 • #17


Flame


Zitat von Alessio98x:
manchmal fühl ich mich wie ein kleiner Junge der Angst hat im dunklen einzuschlafen, weil er glaubt unter seinem Bett sei ein Monster. Wenn ihr versteht was ich meine.


Das könnte schon des Rätsels Lösung sein.
Wir haben doch alle als Kinder mal zitternd in unserem Bett gelegen,weil plötzlich die Dunkelheit oder der Schatten vom Teddybär so bedrohlich erschien.
Ich denke,dass Du diese Spiele (Resident Evil) gespielt hast,hat den kleinen Jungen in Dir an die Angst von früher erinnert also Deine Kindheitsängste wieder hochgeholt.

Du kannst das also umkehren,indem Du Dich daran erinnerst,dass der "Teufel" nur der "Schatten vom Teddybär" ist also ein "Scheinmonster",dass nicht existiert.
Das ist meine Theorie.

07.04.2017 13:31 • x 1 #18


Alessio98x

Alessio98x


73
17
19
Ja also um ehrlich zu sein. Ich hab mit 11 Jahre noch bei meiner Mutter im Zimmer geschlafen, weil ich alleine Angst hatte. Das ist wirklich krass, aber ich hatte die letzten 7-8 Jahre noch nie Probleme gehabt mit Ängsten. Als Kind auch nicht wirklich. Wie gesagt war halt schon immer etwas ängstlicher, aber Angstzustände hatte ich nie.
Naja ich denke ich fahr heute Abend in die Klinik, weil so geht es nicht weiter. Schizophrenie Angst hin oder her, dass finde ich kann man zum Teil nachvollziehen dass man vor sowas Angst haben kann, aber Angst vorm Teufel ist schon echt lächerlich.

07.04.2017 15:01 • #19


Icefalki

Icefalki


14190
10
10880
Glaubst du an Gott?

07.04.2017 15:03 • x 1 #20




Dr. Matthias Nagel

Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag