Pfeil rechts

Hallo meine Lieben,

mir gings jetzt einige Tage wirklich gut. Ich war recht ruhig, hatte wenig Angst, keine PAs und war echt voller Motivation. War alleine einkaufen über eine Stunde, ohne Unruhe oder Angst, war alleine Tanken. Nehme seit knapp 2 Wochen Lasea und hatte das Gefühl es wirkt.
Nun gestern ein Rückschlag. Ich war Essen mit meinem Freund und seiner Familie, alles war gut und ich war wieder richtig stolz auf mich, denn wir sind in die Stadt gefahren bei Nacht, eine etwas längere Strecke, STAU, und ich bin echt ruhig geblieben, hatte nur ein bisschen Angst.

Dann nach dem Essen hab ich gemerkt wie mir schwindelig wurde. Ich dachte mir dass kommt vom vielen Essen und der schlechten Luft im Restaurant. Aber wieder voll Angst bekommen, unruhig auf meinem Stuhl umher gerutscht. Dann hab ich mir versucht einzureden, dass es nur Angstschwindel ist. Aber es wurde nicht besser und mir war wirklich schwindelig! ich habs dann zu Hause rausgefunden, dass es wohl ein Lagerungsschwindel sein muss. Ich konnte meinen Kopf nicht mehr zur linken Seite legen und ich konnte meinen Kopf nicht mehr vorbeugen. Das habe ich öfters. Kennt das jemand? Warum kommt das bei mir immer wieder. Ist ja eigentlich nichts schlimmes und nur mega unangehnehm, aber es nervt und löst immer Angst aus. Naja, irgendwann hab ich mich ins Bett gelegt, natürlich auf die rechte Seite, weil auf der linken wurde mir schwindelig, und hab dann auch einigermaßen gut geschlafen, der Schwindel ging auch über Nacht irgendwann weg.

Jetzt heute nach dem Frühstück hab ich wieder total komisches Gefühl. Als hätte ich Herzrasen...aber ich hab gar keins!?!?! Was fühl ich denn dann da? wenn ich meinen Puls fühle ist er relativ ruhig...also ich hab sowieso nen relativ hohen Ruhepuls, aber es ist kein rasen.

Manno, bin grad echt gefrustet aber ich lass mich nicht unterkriegen. Ich versuch mich abzulenken. Die letzten Tage waren echt schön!

Ich freu mich über Antworten.

Liebe Grüße

28.02.2013 11:15 • 01.03.2013 #1


10 Antworten ↓


Super einstellung! respekt!

28.02.2013 12:37 • #2



Tagelang alles gut-Plötzlich wieder Schwindel und Herzrasen

x 3


Meinst du das ehrlich oder ironisch?

28.02.2013 12:46 • #3


Haha nein, das war mein ernst! ich finde es super, dass Du dich davon nicht runterziehen lässt, sondern sagst, ach, ist jetzt auch egal, ich lenk mich einfach ab, die letzten tage waren ja super! Das ist glaube ich genau die richtige einstellung!

28.02.2013 12:58 • #4


Oh ok, dann bin ich aber froh. Ich versuche es zumindest mich abzulenken. Egal ist es mir nicht und gefrustet bin ich auch, aber ich weiß halt durch die letzten Tage, dass es mir gut geht und dass ich auch anders kann

28.02.2013 13:16 • #5


Nataraja
Finde das auch super, wie du das machst. Man darf sich nich unterkrigen lassen

Das Gefühl Herzrasen zu haben und dann hat man grad mal keinen, ist echt komisch, gell. Das kenn ich auch.. man kennt das Gefühl, weil man auch mal Herzrasen hat..
Ein unwohles Gefühl im Inneren, das irgendwie Druck macht und man fühlt sich nich gut.

Das ist die innere Unruhe und Anspannung.

Vielleicht kannst du mal versuchen, wenn das aufkommt Sport zu machen und schauen was passiert.

Hast du das mit dem Lagerungsschwindel untersuchen lassen? Geh doch mal zum HNO zur Abklärung.
An sonsten können alle möglichen Arten an Schwindel von Stress und Verspannungen kommen.

Lass es abklären, dann hast du Gewissheit.

28.02.2013 20:13 • #6


hey svenja:)
erstmal muss ich auch sagen das du echt ne tolle einstellung hast ehrlich:)
des mitm gefühl herzrasen zu haben is der stress...des kenn ich nur zu gut aber die ansgt will dir da wieder en streich spielen...
eine panikattacke is auch eine sehr große anstrengung für deinen körper, der psychische stress un dann noch des ganze adrenalin im körper...ich drück dir die daumen das du dich nich unterkriegen lässt:):)
lg nici

28.02.2013 22:08 • #7


Das ist aber lieb, dass ihr meine Einstellung so toll findet.

Wegen dem Lagerungsschwindel war ich schonmal beim HNO, das ist zwar schon eine Weile her, aber da wurde alles am Gleichgewichtsorgan gecheckt und war ok. Ich werd jetzt nich gleich wieder hin rennen, weil mir gings ja echt in der Nacht noch besser. Vielleicht kam es doch vom Stress, weil es war schon ein bisschen viel alles mit dem Essen gehen in der Stadt und die Autofahrt etc.

Während dieser Unruhe, hab ich auch schon Sport gemacht, das tut dann kurzzeitig gut, aber meist kommt es wieder, aber durch Lasea ists echt schon besser.

Naja, jetzt hoffe ich, dass der Frühling endlich kommt, dann gehts einem doch gleich viel besser!

Liebe Grüße und danke für eure Antworten.

01.03.2013 08:52 • #8


@ Svenja,
deine Einstellung find ich auch supergut!
Du lässt dich auch nicht so schnell runter ziehen und ich denke das ist auch wichtig,eine sehr erfrischende Lebensphilosophie,pass auf,dass du sie dir beibehältst.
Ich wollte dich fragen,ob du ausreichend trinkst,denn so ein Schwindel kommt sehr oft von den Kristallen im Ohr,die sich verfestigen,wenn man Flüssigkeitsmangel hat.....
auf jeden Fall wünsch ich dir weiter alles Gute!

01.03.2013 09:28 • #9


Eigentlich trink ich schon genug. Aber auch ich vergesse es manchmal, ich sehe schon, Schwindel kann so viele Ursachen haben. Aber er macht einfach immer Angst!

Danke für deine Antwort.

01.03.2013 09:45 • #10


Nataraja
Ja, leider..mich plagt der auch sehr.

Wenn du erst beim HNO warst, ist doch gut. Es wird sich wohl kaum in der Zeit was geändert haben, außer du hattest ne Mittelohrentzündung?!

Das blöde is ja auch, dass Schwindel so unterschiedlich wahrgenommen wird, dass ich manchmal den Eindruck hab, unser Wortschatz reicht nicht aus, um ihn zu beschreiben. Es müsste echt so ne Maschine für uns geben, die man anstöpseln kann und alles verständlich macht "ach so, ja..so hast du das gemeint".. und alles ist klar, ohne viele Erklärungen xD das wär super ^^

01.03.2013 17:45 • #11



x 4





Prof. Dr. Heuser-Collier