Pfeil rechts

Hallo,

Wie in einer meiner anderen Beiträge schon mal geschrieben, hatte ich Ende Dezember auf 10 Tage verteilt insgesamt 3 Ohnmachtsanfälle.

Die Ärzte streiten sich leider immer darüber ob es ein epileptischer Anfall oder eine synkope war oder vielleicht doch etwas anderes.

Man erklärte mir diese Anfälle damit, weil ich Wasser im Herzbeutel hatte.

Dieses wurde mir allerdings herausgenommen, eine Woche später bin ich trotzdem noch mal zweimal bewusstlos geworden.

Ich glaube eher nicht dass es davon kam, das Wasser im Herzbeutel war er ein Zufallsbefund beim ct-thorax.

Wie äußern sich epileptische Anfälle meistens bei einem Gehirntumor?

Bei mir waren es ca 15 Sekunden Bewusstlosigkeit, allerdings ohne Zuckungen und Krämpfe.

Danach war ich relativ schnell wieder ansprechbar und konnte mich auch daran erinnern was von meinem wegtreten passiert ist.

Bei einem dieser bei Anfällen habe ich eingenässt.

Hört sich das eher nach einer synkope oder nach einem epileptischen Anfall an?

Liebe Grüße

11.02.2021 20:35 • 12.02.2021 #1


8 Antworten ↓


Lottaluft
Hallo Thomas

Ich würde dir gerne helfen aber ich glaube das das vielleicht eher ein Beitrag für ein medizinforum ist
Hoffe natürlich trotzdem das sich hier vielleicht jemand soweit auskennt und dir helfen kann

11.02.2021 20:38 • #2



Synkope oder epileptischer Anfall?

x 3


Wurde denn kein MRT oder CT vom Kopf gemacht, sodass du einen Hirntumor ausschließen könntest?

11.02.2021 20:46 • #3


Nein ich habe Angst davor..

11.02.2021 20:49 • #4


Ina2509
Zitat von Thomas1904:
Nein ich habe Angst davor..



Aber dann hast du doch Gewissheit? Ct geht schnell und die können die auch was zu Beruhigung geben

11.02.2021 20:51 • #5


Ich habe eher Angst vor der Diagnose als vor dem Gerät.

11.02.2021 20:55 • #6


Icefalki
Zitat von Thomas1904:
Ich habe eher Angst vor der Diagnose als vor dem Gerät.


Ja, das ist Angst. Ich kenne dieses Kopf in den Sand stecken auch noch von früher. Das ging eben so lange, bis gar nix mehr ging. Dann erst habe ich mir Hilfe gesucht.

Man kann immer erst im Nachhinein darüber berichten, wie dumm man damals war. Mehr kann ich dir auch nicht sagen. Du weisst ja selbst, dass eine Untersuchung auch positiv ausgehen könnte und alle Ängste für die Katz sein können. Aber.........

11.02.2021 21:03 • #7


Ina2509
Zitat von Thomas1904:
Ich habe eher Angst vor der Diagnose als vor dem Gerät.


Aber so hast du doch auch Angst.... und selbst wen... Krebs ist kein Todesurteil. Ich weiß das es sehr schwer ist aber überlege was es für ein schönes Gefühl wäre wenn die Ärzte sagen würden da ist nichts

11.02.2021 22:13 • #8


KiraStuttgart26
Hallo ,
wie ist es denn nun bei dir ? Konntest du dich überwinden ?
Wenn es ein epileptische Anfall war , könnte man es bestimmt auch gut im
EEG sehen ?
Verstehe aber gut dass man sowas erstmal schnell weg schiebt

12.02.2021 21:11 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel