Pfeil rechts

Ist hier jemand dabei der auch Psychogene Synkopen hat? Ich bin mir bei mir ziemlich sicher das ich des öfters welche habe. Mich würde Interessieren wie sich bei euch das äußert, was ihr dabei empfindet usw.

07.10.2017 18:33 • 07.10.2017 #1


3 Antworten ↓


HeikoEN
Hi Larla!

Wie äußern diese sich denn bei Dir bzw. was passiert genau?

07.10.2017 18:52 • #2



Psychogene Synkope

x 3


la2la2
Hey,
wurden schon gründlichst alle möglichen organischen Ausgeschlossen oder haben die Ärzte einfach nur kein Bock gehabt und so den Fall in 2 min. abgeschlossen?

07.10.2017 19:02 • #3


Es ist die beiden letzten male in großen Stresssituationen passiert.
1 mal, als ich mich sehr mit jemand gestritten habe. Hatte mich sehr aufgeregt, Herz raste, merkte es läuft was schief, als ich nach raus wollte, verlor völlig die Orientierung und war dann für kurz bewusstlos.
ein paar Tage später, wollte zum Arzt um mir ein neues Rezept zu hohlen. Muss aber dazu sagen das bei mir Arztpraxis ein extreme Angstsituation ist. Kostet mich jedesmal eine riesen Überwindung.
Also was war. Ich bin die Treppe zur Praxis hoch gelaufen, als ich oben ankam raste mein Herz wie bescheuert und fühlte mich benommen. Ich hatte mich dann noch auf eine Bank vor der Praxis kurz hingesetzt und gehofft das es sich beruhigt, leider war es so nicht. Ich war selber aber eigentlich recht ruhig. Ich stand dann noch kurz (mein Herz machte leider weiter so), ich kam dann dran und verlor dann wieder die Orientierung, wurde Schwindelig. Ich bin auch wieder weggekippt. Als ich zu mir kam, waren mehre Leute um mich rum. Ich habe von der Zwischenzeit keine.
Erinnerung. Hatte mir ein paar Prellung davon zugezogen. Vom Arzt wird es als Kreislaufproblem gesehen, zusätzlich geförder, weil ich bei beiden Situationen ein Infekt hatte und tlw. fieber dabei

Das gleiche ist mir auch schon mal in einer anderen Arztpraxis passiert. Auch die erste Situation kam auch schon früher vor, auch ohne Infekt. Und der Arzt weiß eben nicht, wie extrem das betreten der Praxis für mich ist. Mein Kopf es schon als "Gefahr" sieht, sich der Situationen evtl. entziehen will. Es ist für mich schon jedesmal eine starke Überwindung.

Es ist bei mir keine vaskuläre Synkopen. Das hatte ich früher schon häufiger gehabt. Das war die letzten male was anders. Auch sprechen Fakten dagegen. Mein Blutdruck ist ehr zu hoch als zu niedrig, bin danach nicht kalt schweißig oder werde blass(das war bei den früheren immer extrem), mir wird davor nicht schwarz vorn Augen. Es fühlt sich einfach anderes an. Bin

Daher würde mich schon Interessieren, von jemand mit einer Psychogene Synkopen zu hören, wie es bei dem ist.

07.10.2017 19:57 • #4




Dr. Matthias Nagel