Pfeil rechts
8

Hallo,

Ich lese oft Beiträge hier und habe das Gefühl das viele von euch keine Probleme damit habt, bei neuen Sympthome zum Arzt zugehen um so schnell wie möglich herauszufinden was los ist.Ich habe panische Angst von Artztbesuch, bzw von der Diagnose und zögere den Arztbesuch immer aus.Ich bin Tage davor schon angespannt wenn ich weiss dass ich zum Arzt muss und male mir in Kopf immer schlimmes aus,dadurch werde ich noch mehr verspannt.Wenn ich dann in Wartezimmer bin,sind meine Hände kalt ich fühle mich unwohl und spühre Angst.Sobald ich aufgerufen werde und in Behandlungsraum auf Doktor warte habe ich das Gefühl jeden Moment in Ohnmacht zufallen.Jedes mal wenn der Arzt dann bei mir Blutdruck kontrolliert,
ist mein Blutdruck hoch.Er meint dann das es mit Angst zutun hat.Wenn ich meinen Blutdruck zuhause messe ist der eher niedrig oder normal.Ist das normal wenn man aufgeregt ängstlich oder nervös ist, das der Blutdruck steigt?Habt ihr extreme Angst von Arzt bzw. davon das euch Arzt mitteilt etwas ist nicht in Ordnung.In Grunde habe ich keine Angst von Arzt sondern von Diagnose.

22.03.2021 18:06 • 22.03.2021 #1


16 Antworten ↓


petrus57
Bei mir geht der dann schon mal über 200.

22.03.2021 18:08 • x 1 #2



Steigt Blutdruck bei Angst und Panikattacke?

x 3


NIEaufgeben
Bei mir ist es ähnlich wie bei Petrus
Bloß das ich dafür keine Panikattacke brauche sondern reicht bei mir schon extreme Angst und dann geht mein bd bis auf 200
Besonders bei Ärzten und im kh
Deshalb geh ich da auch nicht hin
Hahahah

22.03.2021 18:09 • x 1 #3


moo
Hi Olla,

bei nahezu jedem Menschen geht der Blutdruck bei Aufregung hoch. Da mach Dir mal keine Sorgen...

22.03.2021 18:11 • #4


Knipsi
Ja das ist ganz normal, dass der bei aufregung oder angst steigt. Man hat in dem moment ein adrenalinschub und der bringt deinen blutdruck so sehr in wallung. Dieses spuerst du koerperlich, bei dir in form von deinen kalten haenden, ver- bzw anspannung oder dem gefuehl gleich umzufallen. Vorallem wenn du angst davor hast, etwas schlimmes zu hoeren beim arzt.

Dein arzt scheint das zu wissen, von daher weiss er das es bei dir die aufregung ist. Also alles gut, du darfst wieder entspannen

22.03.2021 18:14 • #5


paradox1201
Hatte bei meiner letzten Panikattacke in der Notaufnahme hatte ich einen von 152/91....

22.03.2021 18:16 • #6


petrus57
Zitat von paradox1201:
Hatte bei meiner letzten Panikattacke in der Notaufnahme hatte ich einen von 152/91.


Den habe ich ja oft in Ruhe. Würde mich freuen wenn er bei mir bei 152 bei einer Panikattacke liegen würde.

22.03.2021 18:25 • x 2 #7


Blueberry77
Hallo.
Ich war mal so blöd und hab zu Hause kurz nach einer Panikattacke meinen Blutdruck gemessen. War total hoch. Werde ich auch nie wieder machen. Hat natürlich die Angst verstärkt, aber ich wollte es mal wissen. Also ja es ist normal, dass er bei Angst und Aufregung ansteigt

22.03.2021 18:25 • x 1 #8


NIEaufgeben
Zitat von petrus57:
Den habe ich ja oft in Ruhe. Würde mich freuen wenn er bei mir bei 152 bei einer Panikattacke liegen würde.

Da sind wir schon wieder gleich

Seelenverwandte?

Also bei so einem bd wäre ich überglücklich

22.03.2021 18:38 • x 1 #9


Knuffelchen
Olla, ich kenn das total mit der Angst vor Arztbesuchen.
Hat bei mir dazu geführt, dass ich jahrelang gar nicht da war.

Mittlerweile gehe ich zum Arzt, aber immer noch mit einem mulmigen Gefühl und nie ohne meinen kleinen Begleiter in der Tasche (Bärchen).
Dem wird nochmal die Pfote gedrückt und dann gehen wir miteinander rein.

Die kalten Hände und die Aufregung kenne ich nur zu gut.
Der höhere Blutdruck ist nicht ungewöhnlich und nennt Weißkittel-Syndrom.
Zuhause sind die Werte gut, beim Arzt erhöht.

Das ist dadurch bedingt, weil du angespannt bist und Dein Körper auf die Streßsituation so reagieren MUSS.
Evolutionsbedingt, denn du musst ja die Kraft haben vor dem wilden Tier wegzurennen.
Darauf bereitet sich der Körper vor.

Du bist also sonst soweit in Ordnung und ich hoffe, es hilft dir ein bisschen.

22.03.2021 18:40 • #10


Hallo,danke für eure Antworten.Ja das hilft sehr zu wissen dass es bei euch auch so ist.Bitte nicht falsch verstehen,dass es mich freut das es euch nicht gut geht,es ist nur beruhigender zu wissen.Ich muss dazu sagen dass ich den Blutdruck Zuhause fast nie messe,den ich bin so gut wie nie entspannt und ausgeglichen und dadurch wurde ich mir auch nur Sorgen machen, den ich bin ständig auf 100% aufgedreht.Es reicht wirklich nur leicht erhöhte Fieber und ich werde panisch.Letztens war ich beim Optiker und wie die Dame gesagt hat, das Sie kurz über die Auge schauen möchte bekam ich murmeliges Gefühl.Wie Sie dann sagte, wie sie dann sagte die Kontaktlinsen sind verdreht und komisch brach in mir Angst aus.Also es reicht ein kleinigkeit und ich wede panisch.Ich versuche realistisch und vernünftig zu denken,dass egal was es ist, besser ist rechtzeitig zu entdecken und behandeln als wenn es villeicht zu spät ist.Hilf aber nicht,die Angst ist zu hartnäckig.

22.03.2021 19:51 • x 2 #11


Schließe gleich noch was dazu,bis jetzt habe ich immer nur Kontaktlinsen getragen.Hab mir zusätzlich Brille gekauft.Ich bin sehr wackelig auf den Beinen und alles wirkt kleiner ist das normal?

22.03.2021 19:58 • #12


Knuffelchen
Ich hab auch Kontaktlinsen und wenn ich die Abends rausnehme, merke ich das auch und ich sehe erst mal komisch.
Nach ein paar Minuten gewöhnt sich das Gehirn dran und gut isses.

Aufgrund der Tatsache, dass die Linsen direkt im Auge sitzen und die Brille Abstand zum Auge hat, trägt man auch unterschiedliche Werte.
Linsen weniger stark als Brille.
Wenn du wie ich recht hohe Dioptrien hast, dann merkt man den Unterschied stärker.

Ist also normal und sollte dich nicht beunruhigen.
Ich seh mit Linsen besser als mit Brille. Was aber an meinen Augen liegt und der hohen fehlsichtigkeit.

22.03.2021 20:06 • #13


Nein mich beunruhigt es nicht,ich frag mich nur ob die Brille richtig angepasst wurden von dioptrie her.Ich habe auch leider sehr hohe dioptrie und bin sehr an überlegen meine Augen Lasern zu lassen.Bis jetzt habe ich immer nur positives gehört und wurde es gerne machen lassen nur fällt mir der Schritt ekstrem schwer.

22.03.2021 22:12 • #14


Noch eine frage hätte ich zu Bluthochdruck durch Angst verursacht.Nimmt ihr Blutdruck senkende Medikamente?

22.03.2021 22:14 • #15


Knuffelchen
Deine Brille wurde bestimmt richtig angepasst, du musst dich nur dran gewöhnen.

Und ja, ich nehm Blutdrucksenker. Aber nicht wegen der Angst.
Dein erhöhter Blutdruck besteht bestimmt nur in Angstsituationen.
Da braucht man keine Senker.

22.03.2021 22:16 • #16


NIEaufgeben
Nein
Ich nehme keine Senker da ich nur unter Angst einen hohen bd hab....
Ansonsten ist er immer so 135 zu 85 und das passt super laut Arzt....ich bin von Natur aus ein Energie Bündel und werde wohl nie zu niedrigen bd haben

22.03.2021 23:01 • #17



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel