Pfeil rechts
14

M
dat iss ne Schwätzbacke, 1,5 Stunden

02.01.2015 22:36 • #21


N
Zitat von opanuel:
jetzt hab ihr sie verkrault...


Nicht das ich wüßte....

02.01.2015 22:36 • #22


A


Starke Panikattacken

x 3


J
Zitat von No_Smile:
Zitat von opanuel:
jetzt hab ihr sie verkrault...


Nicht das ich wüßte....


Dein Kurzzeitgedächtnis mal wieder.... tss tss tss

02.01.2015 22:37 • #23


N
Zitat von JazzTown:
Dein Kurzzeitgedächtnis mal wieder.... tss tss tss



So kurz kann es gar nicht sein, dass ich vergessen könnte, wen ich in den letzten Tagen gekrault habe.... Zwei Katzen melden sich gerade um das zu bestätigen.

02.01.2015 22:39 • #24


M
Zitat von zhaan76:
Jedes wort und jeder gedanke drängen darauf verwircklicht zu werden.
Ich hatte mein Leben in 1 1/2 Stunden so wie es vorher war zurück.
Und glaube mir, es ging mir mehr als schlecht.
Ich weiß jetzt wie es geht und ich werde jedem Helfen

So lang braucht ne Pulle Whisk. bis sie wirkt

02.01.2015 22:39 • #25


Fussel1987
Wäre schon, wenn Sie es uns Verraten würde, wie sie es geschafft hat.

02.01.2015 22:42 • #26


novemberrain
Solche Ankündigungen gibt's immer wieder.
Und auf Nachfrage kam.....NICHTS!

Ich bin hier schon eine Weile dabei und habe festgestellt, dass die, die wirklich etwas Hilfreiches zu berichten hatten, es auch getan haben - ohne spektakuläre Ankündigung.

02.01.2015 22:43 • #27


anna24
@fussel

Ja das finde ich auch

02.01.2015 22:44 • #28


G
ich würde sagen, wir warten einfach in Ruhe darauf. Morgen wird sie uns bestimmt helfen

02.01.2015 22:44 • #29


Fussel1987
Finde ich schade sowas das man sowas macht, aber ich habe ja schon ein paar hilfreiche Antworten bekommen und vielleicht kommen
noch mehr hinzu

02.01.2015 22:45 • #30


anna24
Ich finds halt blöd wenns jemand sagt und dan kommt nix oder es dauert ewig bis was kommt.

02.01.2015 22:45 • #31


N
Zitat von Fussel1987:
Wäre schon, wenn Sie es uns Verraten würde, wie sie es geschafft hat.


Wahrscheinlich hat sie 90 min. überlegt ob sie wieder die Tabletten einnehmen soll, die vorher das Leben halbwegs geregelt haben.
Durchaus denkbar, dass jemand lieber wieder in einen determinierten Zustand zurückkehrt, statt sich der Herausforderung des Unstrukturierten zu stellen.

02.01.2015 22:46 • #32


Fussel1987
@anna, ja vielleicht kommt ja wirklich was von Ihr wer weis?!

02.01.2015 22:46 • #33


D
Zitat von Fussel1987:
Hallo zusammen,
ich habe mich hier schon ein wenig durch die Foren gelesen und habe aber
noch nichts gefunden, was mir wirklich weiter hilft.

Vor ca. 1 Jahr fingen bei mir die Panikattacken an.
Sie kamen und gingen mal 1-2 mal im Monat mal 1 mal die Woche , Sie
waren da noch aus zu halten.

Jetzt im Juni 2014 habe ich so eine Starke Panikattacke gehabt, das ich
Ohnmächtig geworden bin.

War beim Arzt habe ein 24 std EKG bekommen und ein 24 std Blutdruck Messgerät
alles super keine Auffälligkeiten ein großes Blutbild wurde auch gemacht
nichts gefunden alles Top!
Die PA kommen nach wir vor aus dem nichts, ich Gucke TV und los gehts!
Ich bin Einkaufen und die Panik kommt.
Ich habe immer die Angst zu Sterben keine Ahnung wieso.

Seit dem im Oktober 2014 mein Vater Vertsorben ist, sind meine Panikattacken kaum
noch aus zu halten! 3-4 mal am Tag ist normal meine Symtome:

Zittern
Bekomme kaum Luft
Herz rasen
Extremer Schwindel (Wackelig auf denn Beinen)
Fühle mich sehr Unwohl
Herzpoltern (wie ein Schlag der durchs Herz geht)
Ich Gähne mich Kaputt alle 10-20 sec


Die Attacken dauern meist so 60 min was sehr Anstrengend ist.
Ich bin seit Oktober auch in Psychologischer Behandlung habe auch
Tabletten bekommen Doxepin und Venlafaxin

Alle beide kann ich nicht ab da durch verstärken sich meine PA.
Jetzt meine eigentliche Frage:

Was macht Ihr, wenn ihr eine PA habt?
Was hilft Euch, das Diese schneller vorüber geht?
Ich habe immer denn Drang mich Ruhig hin zu legen
Musik Tv alles was Lärm macht aus zu schalten, natürlich hilft das nicht!
freue mich über Eure Antworten.



Hi ich leide seit 7 jahre daran.
Panikattacken damals hatte ich täglich.
30-40 am tag das war normal.

Bei panikattacken bleibe ich in der angst.
Und lass sie zu wenn man dagegen.
Ankämpft dauert es länger.

Mach dir eine skillliste.
Bedeutet wenn du panikattacken hast.
Machst du was dir grade im moment.
Gut tut lesen telefonieren duschen/kalt.
Tv usw bei panikattacken würde ich.
Mich nicht hinlegen.
Dein Körper ist auf kampf/flucht modus.
Besser ist es sport zumachen.



LG

02.01.2015 23:01 • #34


U
Zitat von Fussel1987:
@anna, ja vielleicht kommt ja wirklich was von Ihr wer weis?!


ich glaube nicht, das da noch etwas kommt, lass dich von den anderen hier helfen.
Sie sind glaubhafter und keiner heilt hier jemanden.

Es ist mehr ein austauscht und Hilfestellungen unter den Forum Mitglieder.

02.01.2015 23:02 • #35


M
Wir warten unser Leben lang auf den außergewöhnlichen Menschen, statt die gewöhnlichen um uns her in solche zu verwandeln.

02.01.2015 23:11 • #36


D
Zitat von zhaan76:
Hallo,

Ich habe gerade deinen Beitrag gelesen und alles was du schreibst habe ich auch fast 20 jahre lang mal stärker mal schwächer gehabt, seit August war es so schlimm das ich lieber gestorben wäre als so weiter zu leben. Seit dem 17. Dez. bin ich komplett Angsfrei und das ich mein Leben zurück habe ist keine Zauberrei.

Alles Gute



Na da sind wir alle mal gespannt.
Dann schreib mal wie du es geschafft hast.



LG

02.01.2015 23:14 • #37

Sponsor-Mitgliedschaft

novemberrain
@Fussel1987

Bist Du wirklich ohnmächtig geworden? Normalerweise ist das bei einer PA kaum möglich, da der BD steigt....

Was Du tun kannst?
Ich schlage vor: NICHTS!
Lass es zu.
Denn jeder Aktionismus wird die Angst verstärken.

Du kannst dich aber auch bewegen- das baut das Adrenalin schneller ab. Mach Liegestütze, Kniebeuge etc.
Sollte das nicht möglich sein, atme doppelt solange aus wie ein.

Ansonsten beruhige Dich damit, dass es Nur Panik ist und es ungefährlich ist, wenn auch mega unangenehm.

Und noch etwas ganz Wichtiges:
Verkriech Dich nicht zu Hause und falle ins Vermeidungsverhalten.
Mach alles wie bisher, auch wenn Du Angst dabei hast.

Liebe Grüße

02.01.2015 23:20 • #38


Fussel1987
Ja nachdem ich ohnmächtig geworden bin
Bin ich damit auch zum 1. Mal beim Arzt gewesen
Der mir auch die Überweisung zum Psychologen
Gegeben hat .....ich mache auch alles wie bisher
Halt immer mit der Angst eine pa zu bekommen

02.01.2015 23:32 • #39


D
Zitat von zhaan76:
Jedes wort und jeder gedanke drängen darauf verwircklicht zu werden.
Ich hatte mein Leben in 1 1/2 Stunden so wie es vorher war zurück.
Und glaube mir, es ging mir mehr als schlecht.
Ich weiß jetzt wie es geht und ich werde jedem Helfen



Und wie soll das gehen ?
In 1 1/2 stunden ?.


LG

03.01.2015 14:43 • #40


A


x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel