Pfeil rechts
1

S
Hallo zusammen,

am Freitag vor 5 Tagen hatte ich einen Migräneanfall mit Übelkeit und Erbrechen am Morgen. Die Kopfschmerzen waren am nächsten Tag wieder besser und fast weg. Aber seitdem leider ich unter Übelkeit. Und das geht einfach nicht weg. Es verschlimmert sich wenn ich mich bewege. Im Liegen oder sitzen ist es manchmal sogar ganz weg.
Was kann es sein? Ich habe ja direkt wieder Angst vor etwas schlimmes. Ich habe mal alle 2-3 Monate Migräne wo mir übel ist, dass aber im Laufe des Tages wieder aufhört, spätestens am nächsten Tag. Aber ich habe es noch nie gehabt dass mit mehrere Tage Übel ist und es einfach Garnicht weg geht. Eventuell hat es auch Garnichts damit zu tun und ist etwas mit dem Magen? Kennt es einer von euch, dass man mehrere Tage mit Übelkeit zu kämpfen hat? Ich habe kein Durchfall oder dergleichen, Einfach nur Übelkeit und vermehrte aufstoßen.

Vielen Dank und liebe Grüße

13.12.2022 13:06 • 13.12.2022 #1


2 Antworten ↓


Perle
Hallo @Spai ich habe seit etwa einer Woche mit latenter Übelkeit und Magendrücken zu tun. Es ist auch mal einen Tag weg und kommt dann wieder.

Ich tippe auf einen Virus. Meine Physiotherapeutin erzählte mir gestern, dass ihr im Moment viele Patienten absagen, die alle von diesen Krankheitssymptomen berichten.

Insofern, mache Dir keine Gedanken. Ich denke nicht, dass es mit der Migräne zusammen hängt. Pflege Dich, ich mache es auch

LG Perle

13.12.2022 13:29 • x 1 #2


S
@Perle vielen Dank für deine Antwort. Ich habe schon wieder Angst dass es etwas schlimmes sein könnte wie Hirntumor, da ich nichts habe außer die Übelkeit und etwas Kopfstechen zwischendurch kein Durchfall. Kein Magen drücken. Nur diese Übelkeit und kopfstechen zwischendurch.

13.12.2022 14:24 • #3





Dr. Matthias Nagel