Pfeil rechts
4

08.02.2009 21:07 • 22.10.2019 #1


36 Antworten ↓


Hallo blumi
ich habe das auch über eine lange Zeit gehabt ohne zu wissen warum ,bei mir wurde im Sommer festgestellt das ich einen Bandscheibenvorfall habe und diese Beschwerden daher kommen .Ich weiß ja nicht ob du deswegen vielleicht schon bei einem Orthopäden warst ?


LG.Tini

09.02.2009 19:10 • #2



Ständig Schmerzen in den Beinen

x 3


hey tini.

ich war schon beim mrt von der hals und lendenwirbelsäule, außerdem vom schädel.
dann war ich im dezember 08 in der klinik zur lumbalpunktion, um eine ms auszuschließen.
alles war in ordnung, mein neurologe nimmt mich glaub ich auch schon nicht mehr für voll. das ist ziemlich verletzend.
meinst du es könnte psychisch bedingt sein?
oder doch eine krankheit?
denn bevor ich die starken schmerzen in den beinen anfingen hatte ich eine lange zeit starke bauchschmerzen und verdauungsprobleme, die zur zeit kaum da sind.
lg

09.02.2009 19:15 • #3


wenn du durchgescheckt bist wird es nichts gefährliches sein natürlich alles kann psychisch sein ,ich habe auch die verschiedensten Symptome von der Körper kann einem alles vorspielen !!bist du in Behandlung bzw machst du eine Therapie .Wenn nichts krankhaftes bei dir festgestellt wurde würde ich mich auf jeden Fall darum kümmern das du Hilfe bekommst !

LG.Tini

09.02.2009 20:58 • #4


hm ja ich hab schon öfter über eine therapie nachgedacht, ich denke ich werd es ausprobieren, vielleicht klappt es ja.
danke aber für den tip
lg

09.02.2009 21:13 • #5


ja mach das und warte nicht zu lange damit weil man hat meist eine längere Wartezeit bis man einen Therapieplatz bekommt!

viel glück

LG.Tini

10.02.2009 22:29 • #6


15.11.2011 15:01 • #7


hey kann hier mal bitte jemand anworten? ich weiß echt nicht mehr weiter....,Bitte!!

15.11.2011 20:06 • #8


hallo,
schmerzen in den beinen/ füssen können auch von den knien kommen .
ist dann auch typisch in ruhe !
kann überall weh tun , strahlt ordentlich aus !

wenn dich der gedanke an eine thrombose zu sehr beschäftigt : gibt da auch ein paar griffe um es erstmal ein zu schränken.
hinsetzen bein grade und jemand drückt deine zehen nach hinten und drückt auf die fusssohle ( ungefähr zwischen den ballen )
klar merkt man dann einen schmerz , er darf nur nicht zuuuuu doll sein.
ist jetzt ein bisschen " home doc " kann einen aber beruhigen .
quark auf die beine oder heilerde hilft auch ! heisses bad oder Mass. !

alles gute

15.11.2011 21:23 • #9


hallo
das hatte ich auch mal eine ganze zeit ,ich würde wenn es nicht weg geht einfach mal zu einem Ortopäden gehen , es kann vom Rücken kommen .Bei mir war es der Fall das es von der Bandscheibe herführt .Wenn ich es jetzt zwischendurch habe weiß ich wenigstens woher es kommt und es macht mir keine Angst mehr .

gute Besserung


LG.Tini

17.11.2011 14:09 • #10


Hallo,
was ist aus deinen Beinschmerzen geworden?Was rausgefunden ?
Ich leide da schon seit einigen Jahren dran,Es kommt und geht,manchmal liegen Monate
dazwischen .Im Moment geht es gar nicht mehr weg.
Lg Manu

27.11.2011 23:20 • #11


kann es sein das dit mineralien im körper fehlen?? magnesium etc...

hol dir mal FolPlus in der apotheke... auch wenns nicht die fehlenden mineralien sind.. das kann dir auf keinen fall schaden.. denn die ganzen mineralien die der körper braucht kann man mit der normalen ernährung nicht aufnehmen

28.11.2011 01:09 • #12


miriam0707
Hallo ihr Lieben,

die Angst überkommt mich mal wieder ...
Da denkt man mal es geht bergauf und schon kommt wieder etwas.

Seit Tagen habe ich Schmerzen in den Beinen, die sind nicht immer da und auch nicht an der gleichen Stelle, aber die Schmerzen sind schon regelmäßig da.

Erst hatte ich Angst vor einer Thrombose, aber ich habe gerade hier mal ein wenig durch gestöbert und gelesen das Schmerzen in den Beinen auch ein Anzeichen eines Herzinfarktes sein können...

Natürlich klingeln bei mir jetzt mal wieder die Alarmglocken und Panik kommt auf

Vielleicht könnt ihr mir helfen und habt Erfahrungen

Liebe Grüße

05.09.2016 19:36 • x 1 #13


promises
Das letzte mal, als ich Schmerzen im Bein hatte, hab ich gegoogelt und bin auch auf Sachen wie Thrombose und Herzinfarkt gekommen. Hab mich total verrückt gemacht und bin aus Angst schnell zum Arzt hin. Letztendlich kamen die Schmerzen von einer Blockade im unteren Rücken. Von der Ärztin habe ich nur Schmerzmittel verschrieben bekommen. Ist aber nicht die Lösung. Habe die Blockade selbst mit ein paar bestimmten Übungen wegbekommen. Vielleicht hilft das bei dir auch.

06.09.2016 15:47 • x 2 #14


miriam0707
Zitat von promises:
Das letzte mal, als ich Schmerzen im Bein hatte, hab ich gegoogelt und bin auch auf Sachen wie Thrombose und Herzinfarkt gekommen. Hab mich total verrückt gemacht und bin aus Angst schnell zum Arzt hin. Letztendlich kamen die Schmerzen von einer Blockade im unteren Rücken. Von der Ärztin habe ich nur Schmerzmittel verschrieben bekommen. Ist aber nicht die Lösung. Habe die Blockade selbst mit ein paar bestimmten Übungen wegbekommen. Vielleicht hilft das bei dir auch.


Hallo und vielen Dank für deine Antwort:-)
ich habe auch schon darüber nachgedacht das es vom Rücken kommen könnte, aber Rückenschmerzen habe ich nicht mehr so wirklich.
Kann es dann eventuell trotzdem davon kommen?

Die Schmerzen sind auch nicht immer da, schon täglich aber nicht ständig.
Sport wäre natürlich super, wenn ich mich denn mal aufraffen könnte ...
Liebe Grüße

06.09.2016 21:31 • #15


rosebud42
Also, die Wahrscheinlichkeit dass deine beinschmerzen von einem Herzinfarkt kommen geht gegen Null. Denn als einziges Symptom ist das einfach viel zu weit weg vom Herzen. Ärzte sagen ha auch immer dass alle stärken und ungewöhnlichen Symptome zwischen Nabel und Nase auf einen Herzinfarkt hinweisen können. Die Beine sind da definitiv nicht dabei.
Das naheliegende ist doch, dass du zum Beispiel blöde Schuhe anhattest. Ich kriege zum Beispiel immer beinschmerzen wenn ich den ganzen Tag birkenstocks anhabe. Ich glaube weil die einfach zu flach sind und meine Füße die Sandalen so festklammern müssen mit den Zehen.
Überleg doch mal ob es eventuell daher kommt...
Oder auch z.b. Von langem stehen oder sitzen... Ich hatte mal einen Bürostuhl bei dem die Sitzfläche vorne so gewölbt war und regelrecht in den Oberschenkel gedrückt hat. Da hatte ich auch beinschmerzen und wusste erst gar nicht wovon.
Als ich den Stuhl getauscht habe war alles weg...
Konzentriere dich mal auf ganz praktische und naheliegende Gründe, da wirst du bestimmt fündig..

06.09.2016 23:46 • #16


promises
Zitat von miriam0707:
Hallo und vielen Dank für deine Antwort:-)
ich habe auch schon darüber nachgedacht das es vom Rücken kommen könnte, aber Rückenschmerzen habe ich nicht mehr so wirklich.
Kann es dann eventuell trotzdem davon kommen?

Die Schmerzen sind auch nicht immer da, schon täglich aber nicht ständig.
Sport wäre natürlich super, wenn ich mich denn mal aufraffen könnte ...
Liebe Grüße


Rückenschmerzen hatte ich auch überhaupt nicht. Deswegen wäre ich ohne Arzt auch nie darauf gekommen. War sogar nach dem Arztbesuch etwas sauer, da ich dachte, sie liegt falsch und hätte mich nicht richtig untersucht. Hatte auch nicht durchgehend Schmerzen.
Ja, versuch es wirklich mal mit Sport und vor allem Gymnastikübungen für den unteren Rücken.

07.09.2016 20:51 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

bensemer

11.09.2017 21:37 • #18


Ich kenn das. War schonmal beim Arzt deshalb. Wen sich die Beine enspannen ist das normal. Manchmal zuckt dan sogar mein Bein beim einschlafen.

12.09.2017 14:11 • #19


Ich habe Restless Legs Syndrom und daher oft Ziehen in den Beinen, Zucken und ein unangenehmes Gefühl als müsste ich die Muskeln anspannen. Kann aber auch einfach nur an den Muskeln liegen. Machst du viel Sport oder hast die Beine sonst irgendwie mehr belastet als sonst? Evtl. Magnesiummangel?

17.09.2017 16:56 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel