Pfeil rechts

So, und weils so schön ist und damits nicht langweilig wird, plagt mich seit fast 2 Wochen das nächste:
KOPFSCHMERZEN!
Ich stehe morgens auf und es geht mir gut... dann 2 Stunden später: Kopfschmerzen.
Abends sind sie meistens am Schlimmsten!
Es ist ein Druckgefühl in den Schläfen und in der Stirn.

Und seit ein paar Tagen, kommen auch wieder vermehrt Sehstörungen dazu. Verschwommenes Sehen, weiße oder schwarze Punkte im Gesichtsfeld... oder auch mal bunte Flecken...

Ich hatte vor 3 Monaten ein MRT und da war alles top... Trotzdem übermannt mich jetzt wieder die Angst... War ja klar!

Ich nehme täglich mind. 1 Schmerztablette und keine scheint zu wirken. Es wird minimal besser, aber nicht viel.
Habs mit Wärmekissen und Japanischem Heilpflanzenöl versucht - erfolglos...
heißes Bad mit muskelentspannendem Zusatz - ergolglos...

Ich bin auch so Licht- und Geräuschempfindlich! Grelles Licht tut mir hinter den Augen weh und laute Geräusche kann ich garnicht ertragen.

Ich werd noch bekloppt!

Habt Ihr auch manchmal so Kopfschmerzphasen? Auch mit Sehstörungen, Licht- und Geräuschempfindlichkeit??

11.12.2011 14:55 • 14.12.2011 #1


17 Antworten ↓


Hab ich alles seit 2,5 Jahren und täglich, mal schlimmer, mal weniger schlimm. Hab ich hier gerade noch mal ausführlicher geschrieben (um mich nicht 20 mal zu wiederholen).
http://www.psychic.de/forum/zukunftsangst-generalisierte-angststoerung/adhs-alles-moegliche-veraenderungen-versucht-und-nun-t40297-10.html

Bei Schmerzmitteln muss Du aber sehen, wirklich nicht länger als 3-4 Tage hintereinander, weil sonst verstärkt es die Sache irgendwann wirklich. Und wenn, dann musst Du auch ne ausreichende Dosis nehmen, also nicht 1 Aspirin, sondern 2 (1000 mg, max. 3000 mg am Tag).

Ich kann Dir aber wirklich nur raten, nicht lange und nicht regelmäßig Schmerzmittel nehmen. Ich hab jetzt Katadolon verschrieben bekommen, aber nur eine Packung mit 30 Stück, hab aber erst wieder in 2,5 Monaten Termin. Da kann ich also 1-2 die Woche nehmen und dabei hat sich die Neurologin sicher was gedacht.

Nimmst Du nicht AD's?

11.12.2011 15:23 • #2



Sooo Kopfschmerzen

x 3


Hey Crazy!

Keine Ahnung warum, aber ich wusste dass Du als erstes antwortest

Ja, ich nehme Opipramol...

Ich habe die letzten Wochen viel Ibuprofen genommen, weil ich es aufgrund diverser Entzündungen von Ärzten ans Herz gelegt bekam...
Hab auch schon überlegt, ob mein Körper jetzt einfach sein Ibu haben will und ich deswegen Kopfweh habe...

Seit 2,5 Jahren...? Wie furchtbar!

Ich hatte das schon immer mal öfter, aber noch nie so lang.

Aber mein Mann sagt auch, dass mein Rücken bretthart ist. Also scheine ich wohl grad auch ziemlich verspannt zu sein.
Das habe ich meiner Hausärztin auch gesagt, aber ein Rezept für Krankengymnastik oder Mass. bekomme ich trotzdem nicht von ihr...

11.12.2011 15:30 • #3


Schlaflose
Zitat von motte80:
Das habe ich meiner Hausärztin auch gesagt, aber ein Rezept für Krankengymnastik oder Mass. bekomme ich trotzdem nicht von ihr...


Ich glaube, das zahlen die gesetzlichen Kassen auch nicht mehr. Das müsstest du selbst zahlen.
Mein Hausarzt hat mir empfohlen Rehabilitationssport zu machen. Da gibt es einen Vordruck beim Arzt, den man seiner Krankenkasse schickt, damit die das genehmigen und man bekommt 50 Stunden bezahlt. Die Kurse werden in bestimmten Fitnesscentern
angeboten. Ich mache das jetzt zweimal die Woche.

Viele Grüße

11.12.2011 15:46 • #4


Ja, wenn Du ne Weile Ibuprofen oder häufiger nimmst, dann kann sich der Körper daran gewöhnen und letztlich verstärkt es die Kopfschmerzen nur. Ich wäre da, wie gesagt, sehr vorsichtig.

Verspannungen sind auch fast immer an dem Problem beteiligt.

Hast Du mal das Euminz (Pfefferminzöl) aus der Apotheke versucht? Hatte mir schon vor 2 Jahren mal im Krankenhaus ne Neurologin empfohlen und bei mir wirkt es, wenn auch nur kurz, aber dann nimmt man es halt noch mal.

Hm, normalerweise müsstest Du ja mit dem Opipramol entspannt sein und die helfen ja sogar eher gegen Kopfschmerzen.

Zitat:
Das habe ich meiner Hausärztin auch gesagt, aber ein Rezept für Krankengymnastik oder Mass. bekomme ich trotzdem nicht von ihr...
Zahlt alles die Kasse! Ich hatte sogar schon ein Rezept für 1 Jahr Gymnastik, bin aber nie hin. Aber auch in der Physiotherapie kann alles gemacht werden und das zahlt alles die Kasse. Mass., Wärmebehandlung, Reizstrom etc. Hab ich 2-3 mal im Jahr. Ich hab sogar schon ein Reizstromgerät mit nach Hause bekommen für 3 Monate und kostete keinen Cent.

11.12.2011 15:49 • #5


Die Panikattacken sind dank dem Opi auch weg... Dir Ängste kann es mir ja leider nicht nehmen.
Enspannter bin ich leider auch nicht.

Ich wünschte meine Hausärztin würde mir mal ein Rezept geben für Krankengymnastik und Mass....

Ja, Pfefferminzöl hab ich auch schon versucht. Es hilft ein bißchen, aber wie Du sagst: nicht lange!

Können Sehstörungen denn auch von Verspannungen kommen?


@ Schlaflose:
Ich musste zwar immer was drauf zahlen bei Mass. und Co., aber es nie komplett selbst zahlen.

11.12.2011 16:08 • #6


Zitat:
Können Sehstörungen denn auch von Verspannungen kommen?
Also man kann wohl auch Verspannungen und Kopfschmerzen bekommen, wenn man z.B. eine Brille bräuchte oder sie nicht aufsetzt. Aber Sehstörungen direkt von Verspannungen? Glaube ich eher nicht.

11.12.2011 16:16 • #7


Und habt Ihr auch manchmal einfach so Gliederschmerzen? Für ein paar Stunden und dann sind sie auf einmal wieder weg...?
Das hab ich die letzten Tage auch...

11.12.2011 16:38 • #8


Zitat von motte80:
Und habt Ihr auch manchmal einfach so Gliederschmerzen? Für ein paar Stunden und dann sind sie auf einmal wieder weg...?

Ja.

11.12.2011 17:13 • #9


Ok.. krass...

Mir fällt es halt immernoch sehr schwer zu glauben, dass das alles von der Psyche kommt.

Und so ne Kraftlosigkeit habt Ihr auch, gelle? Zumindest hast Du Crazy dass auch mal erwähnt.

Man und das alles macht der Kopf... Nicht zu fassen!

Sag mal Crazy, wo machst Du das Pfefferminzöl hin? Ich mach es mir immer auf Schläfen und Stirn...
Ist das richtig?

11.12.2011 18:28 • #10


Ja, Schläfe, Stirn und Nachen mache ich auch was dran.

Ansonsten, hast Du mal vielleicht dann ein Bad genommen, mit Lavendel oder so? Ein warmes Bad hilft eigentlich auch manchmal gut.

11.12.2011 18:46 • #11


Ja, hab ich grad eben gemacht... und vorgestern auch...
Das hilft dann auch immer so ne halbe Stunde und dann gehts wieder los.
Aber jetzt wirds eh wieder schlimmer, weil es bei mir abends immer am Schlimmsten ist.

11.12.2011 18:59 • #12


Spontan fällt mir da auch nichts weiter ein.

11.12.2011 19:22 • #13


Schade!

Naja, ich versuch jetzt auf jeden Fall mal, ohne Schmerzmittel auszukommen!

Du hast sicher recht damit, dass man auch Schmerzen bekommen kann, wenn der Körper sich an solche Mittel gewöhnt hat.

11.12.2011 19:24 • #14


11.12.2011 20:32 • #15


So, jetzt kommen auch noch Rückenschmerzen dazu... Auch abends besonders schlimm.

Hattest bzw. hast Du das auch?

14.12.2011 00:06 • #16


Also seit paar Tagen hab ich übelste Dauerkopfschmerzen (schlimmer als sonst), mein Tinnitus ist extrem laut (Pfeifton in den Ohren), mein linker Arm ist auch wieder mal ständig wie taub, die Beine tun mir irgendwie weh und totale Rückenschmerzen hab ich auch (war aber gestern schlimmer). Kein Scherz.

Und auch wenn Du das jetzt bestimmt nicht so verstehst, es geht mir gut. Weil ich mache mich da nicht mehr verrückt. Würde ich das tun, dann hätte ich vielleicht auch noch Angstzustände und Panikattacken, wie bis vor ca. 1 Jahr.

Ich stöbere gerade in iTunes und sehe nach neuen Apps für mein iPhone, der Fernseher läuft und ich schreibe hier. Für mich ist alles i.O. Von den blöden Symptomen lasse ich mich nicht mehr irre machen, weil die gehen eh nicht weg.

Bei mir ist das ne Sammlung von Symptomen, mal mehr mal weniger, aber irgendwas ist immer da und nach nun fast 3 Jahren hab ich mich damit abgefunden. Was das nun alles 100%ig ist, keine Ahnung, ist mir auch fast schon egal. Weil je mehr ich damals darüber nachgedacht hab, desto schlechter ging es mir.

14.12.2011 00:19 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Was mir noch einfällt:

Ich hatte ja letzte Woche einen Ersttermin in einer Spezialpraxis für Migräne/Kopfschmerz Erkrankungen. Und mir sagte die Neurologin dort, so ein Dauerkopfschmerz (oder chronischer) ist dann aber doch meist nicht nur psychisch bedingt. Wenn es sich um chronischen Spannungskopfschmerz handelt (ist es wohl bei mir), dann hat fast immer auch die HWS, Blockaden, Verspannungen, Fehlhaltung etc. Anteile daran. Letztlich ist es also dann eher ein körperliches Problem.

14.12.2011 15:41 • #18



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier