Pfeil rechts
1

Seit gestern Abend überkommt mich wieder die Angst bezüglich der Beine.
Meine Adern sieht man teilweise (vor allem abends) durchschimmern.
Das hatte ich früher (vor der Schwangerschaft/mein Kind ist drei) nicht. Seit gut einem Jahr bemerke ich dieses Phänomen.
Ich selbst bin 35 Jahre, wiege 51 Kg und bin Recht schlank. Meine Hausärztin nahm mich diesbezüglich nicht ernst. Wäre eben aufgrund des Gewichts und Alters bedingt.
Eine Zeitlang war das für mich nun ok. Ich sagte mir..OK da ist nichts, ist wohl einfach so und fertig.
Nun ist die Angst wieder da.
Sieht man bei euch die Adern durch? Ist das natürlich?
Habt ihr auch Besenreiser?

Mein Herz wurde mittels Herzecho, Blutwerte, Röntgenbild und EKG inkl. Überwachung auf der Intensiv (hatte einen akuten Tachykardie Anfall) überwacht und untersucht. Am Herzen selber fand man nichts. Alles bestens bis auf P Wellen im Akutzustand der Tachykardiephase. Ansonsten war alles gut. Herzrhythmus war auch regelmäßig. Nehme derzeit Metoprolol/Betablocker aufgrund der Tachykardie. Habe Knoten in der Schilddrüse und muss demnächst zum Szintigramm. Das Herzrasen kommt evtl davon oder durch Psyche.
Mein Blutdruck ist meist niedrig. Auch vor den Betablocker war das so.
Werte meist um 100/65
Könnte das mit den Adern dennoch vom Herzen kommen?
Ich mache mir wieder total Gedanken und will da raus.

Liebe Grüße
Mizzi

28.10.2017 10:31 • 29.04.2020 #1


4 Antworten ↓


Schlaflose
Was befürchtest du aufgrund der durchscheinenden Adern? Bei sehr schlanken Leuten ist es normal, dass die Adern stärker sichtbar sind, weil das Fettgewebe unter der Haut fehlt.
Abgesehen davon, ist es normal, dass sich die Venen durch die Schwangerschaft verändern und Besenreiser oder Krampfadern entstehen. Das ist aber nichts Schlimmes.

28.10.2017 10:41 • #2



Sichtbare Adern an den Beinen

x 3


Zitat von Schlaflose:
Was befürchtest du aufgrund der durchscheinenden Adern? Bei sehr schlanken Leuten ist es normal, dass die Adern stärker sichtbar sind, weil das Fettgewebe unter der Haut fehlt.
Abgesehen davon, ist es normal, dass sich die Venen durch die Schwangerschaft verändern und Besenreiser oder Krampfadern entstehen. Das ist aber nichts Schlimmes.


Ich weiß nicht. Diese Veränderung macht mir einfach Angst.
Ich denke dann, dass ich eine Herzerkrankung habe oder Arteriosklerose oder etwas mit den Venen. In meinem Kopf spielt sich sobald ich auf diese Adern sehe (sieht zb aus wie am Unterarm von der Sichtbarkeit her) alles mögliche ab und dann komme ich kaum runter.

28.10.2017 22:12 • x 1 #3


Schlaflose
Zitat von Mizzi:
Ich denke dann, dass ich eine Herzerkrankung habe oder Arteriosklerose oder etwas mit den Venen.


Herzerkrankungen und Arteriosklerose machen sich nicht durch durchscheinende Adern bemerkbar. Wenn dein Herz untersucht wurde, wäre eine Erkrankung festgestellt worden. Und Arteriosklerose kannst du in deinem Alter, mit deinem Gewicht und vor allem dem niedrigen Blutdruck nicht haben. Die äußert sich nämlich mit hohem Blutdruck, weil die Gefäße durch die Verkalkung verengt werden und dadurch der Druck steigt.

Was am wahrscheinlichsten ist, ist dass du durch die Schwangerschaft eine leichte Venenschwäche bekommen hast. Das ist vollkommen harmlos. Du kannst dem engegenwirken, indem du Sport machst, um das Gewebe zu stärken. Wechselduschen der Beine ist auch sehr gut. Immer mit kalt abschließen. Dadurch werden die Venen dazu gebracht sich abwechselnd zu erweitern und zusammenzuziehen.

29.10.2017 08:19 • #4


gibt es etwas Neues?

29.04.2020 22:16 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel