Pfeil rechts
4

S
Bitte entschuldigt, dass ich mich schon wieder zum gleichen Thema melde.

Wie ich bereits in früheren Posts geschrieben habe, habe ich tagtäglich (und wirklich praktisch jeden Tag) seit fast 2 Jahren mit diversen nervigen und energieraubenden Symptomen zu kämpfen, hier eine Übersicht:

- praktisch den ganzen Tag eiskalte Hände und Füsse
- Druckgefühl hinter den Augen und nicht ganz scharfes sehen
- Leicht zittrige Hände und allgemeines Schwächegefühl
- Kopfschmerzen
- Unruhegefühl im Bauch
- viele rote Äderchen/Linien im weissen Teil des Auges
- stechen in der Brust (Herz)
- oft Durchfall

bis jetzt erhaltene Diagnosen:

- Bluthochdruck
eine Ursache hierzu konnte trotz vieler Untersuchungen bis jetzt nicht gefunden werden.
Wurde vor 2 Jahren nach einer schlaflosen Nacht und Jetlag in einer Notfallpraxis diagnostiziert (Blutdruck war dort 195/110), seit dann Blutdrucktabletten Candesartan.

Werte Zuhause in Ruhe meist zwischen 130 - 145 systolisch und 75-95 diastolisch

Hier eine Auflistung der Untersuchungen:

- Diverse EKG's
- Echokardiographie (Herz-Ultraschall, letztmals im April 2021)
- Belastungs-EKG (max. Blutdruck bei 150 Watt, 220/108)
- 24h Blutdruck-Messung (Durchschnitt 138/84)
- 24h EKG
- MRI vom Kopf
- Gefässuntersuchungen
- HNO

Gibt es Leute die genau solche Erfahrungen gemacht haben?

Kann das wirklich nur psychisch sein? Bin ja erst 30 und denke einfach es kann doch nicht sein, dass mein Blutdruck so leicht auf 170 ansteigt und dann aber praktisch nie unter 130 fällt?

Dann aber der Puls bei der Arbeit nur 55-65 dass ist doch viel zu wenig, vor allem wenn dabei noch die beschriebenen Symptome da sind.

Bin kurz davor wieder in den Notfall zu gehen und darauf zu bestehen, dass ich nochmals komplett und richtig durchgecheckt werde.

Danke für eure Antworten.

03.08.2021 16:30 • 04.08.2021 x 1 #1


4 Antworten ↓


R
Was hast du denn für psychische Diagnosen?
Hatte heute eine Panikattacke mit Werten 165/110 und Puls 125

Bin 31 und ja organisch Kerngesund trotz der vielen Symptome die ich habe. Das kann leider nicht jeder von sich sagen deswegen ist es ein großes Glück!

Vertrau den Ärzten und wende dich an eine Therapeut*in bzw Psychiater*in damit du eine Diagnose bekommst. Du kannst noch 100 mal in die NFA gehen. Ich wäre froh wenn ich eher drauf gehört hätte. Damit wäre mir vieles erspart geblieben.

03.08.2021 16:39 • x 1 #2


A


Seit 2 Jahren komische Symptome

x 3


moo
Hallo Sacha93,

wurde denn die Schilddrüse mal ordentlich untersucht und die SD-Werte gemacht?
Stuhltest (also nicht auf okkultes Blut sondern richtig aussagekräftig)?

04.08.2021 07:23 • x 1 #3


S
@moo

Ja wurde auch alles gecheckt, zwar das letzte mal vor etwa 6 Monaten..

Frag mich halt auch einfach wie lange ein Körper ein solcher Zustand mit all den Symptomen und noch zu hohen Blutdruck aushält..

04.08.2021 11:00 • x 1 #4


moo
In einem anderen Fred schriebst Du, dass es zum ersten Mal nach Deinem 2-wöchigen Urlaub anfing. Da ich nun auch, wie Fauda dort, der Meinung bin, dass Deine Symptome mit etwas Psychischem zusammenhängt, liegt die Frage nahe, was denn entweder

a) in dem Urlaub vorgefallen
oder
b) direkt nach der Heimkunft passiert ist?

Oft bewegt sich in einem Urlaub oder direkt im Anschluss daran irgendetwas, was dazu führt, dass man im Alltag nicht mehr wie bisher funktioniert...

04.08.2021 13:22 • #5






Dr. Matthias Nagel