Pfeil rechts
1

choco95
Ich habe ein totales Problem.
Ich hatte vor 2 tagen totale Kopfschmerzen.
Ich hatte wirklich noch nie so heftige Kopfschmerzen gehabt.
War beim Arzt und der meinte trinken Sie Zuhause einen Tee und das wars.

Auf dem weg nach hause ging es dann so einigermaßen weg.
Gestern abend habe ich ein Gefühl im kopf bekommen als würde Blut oder Wasser in meinem kopf lose rumschwimmen.
Habe gestern im kh angerufen und die meinten ich solle eine Tablette nehmen.

Da ich ein Angstpatient bin, steigere ich mich da sehr hinein.
Aber bekomme die angst nicht weg, dass ich an einem hirnaneurysma vielleicht leide.

Ich habe keine Beschwerden mehr.
Aber die angst, dass es vielleicht wirklich was schlimmes ist, macht mich so fertig.
Wenn ich ins kh gehe dann flüstern die Rum und schicken mich mit Tabletten nach hause.
Habe schon oft die Erfahrung machen müssen.
Ärzte nehmen mich wirklich gar nicht mehr ernst .
Jedes Krankenhaus schickt mich weg.
Ich bin so fertig .
ICH BIN AUCH NOCH SCHWANGER IM 4. Monat

Habe die ganze Nacht nicht geschlafen aus angst einzuschlafen und nicht mehr aufzuwachen.

Was soll ich machen?!

01.02.2015 15:15 • 01.02.2015 #1


6 Antworten ↓


Mondschein86
ein hirnaneurysma spürst du nicht und es kann auch keine flüssigkeit lose dort rumschwimmen. evtl hast du jetzt so starke schmerzen weil in der schwangerschaft die hormone verrückt spielen? ich würde zum hausarzt gehen und sagen du magst in MRT oder CT gehen und da kannst du es abklären lassen

01.02.2015 15:22 • #2


A


Sehr starke Kopfschmerzen - Hirnaneurysma möglich?

x 3


L
hallo, ein hirnaneurysma würde sich durch neurologische ausfälle, sehr starke kopfschmerzen und meistens ohnmacht nach kürzester zeit bemerkbar machen. Du hast auf keinen Fall ein Gehirnaneurysma. Ich glaube ein MRT oder CT würde ich nicht empfehlen weil ich mir sicher bin das es nur ganz normale kopfschmerzen waren, da es sich ja Ärzte angesehen haben. Versuche einfach ruhig zu bleiben und dich zu entspannen

01.02.2015 15:41 • #3


L
Im übrigen kann auch kein Blut loose rumschwimmen, da das Gehirn von Knochen umschlossen ist würde sich der Gehirndruck erhöhen das fühlt sich anders an.

01.02.2015 15:43 • #4


L
Hallo

Soweit ich weiss kann man durch die hormonveranderung in der Schwangerschaft zeitweise starke Migräne bekommen...vielleicht liegt hier bei dir die Ursache für die starken Kopfschmerzen

01.02.2015 16:20 • #5


Hasi82
Hallo choco95

Ich bin ebenfalls Angstpatientin und meine aktuelle Angstepisode begann vor acht Wochen auch mit heftigsten Kopfschmerzen, die ich vorher noch nie hatte. Als die Kopfschmerzen so gut wie wieder weg waren kamen dann auf einmal Panikattacken und ein seltsamer Schwindel hinzu, der leider bis heute noch da ist Ich war schon total schockiert von diesen seltsamen Kopfschmerzen und das andere machte mir dann natürlich noch mehr Panik vor einer schweren körperlichen Erkrankung. Es wurden EKG, Schilddrüsenwerte gemacht (ohne Befund) und beim Neurologen ein EEG und Reflexe (ohne Befund) Es wurde alles der Psyche und einer Angststörung zugeschrieben. Es fällt mir auch bis jetzt noch schwer zu glauben, dass die Psyche solche Symptome schicken kann aber ich muss mich wohl wirklich langsam mit diesem Gedanken anfreunden daher kann ich Dich echt sehr gut verstehen! Mein Hausarzt grinst inzwischen auch immer wenn ich wieder da bin, das ist echt schwer...Aber ich denke, wie die anderen hier auch schon geschrieben haben, dass es kein Hirnaneurysma ist, da man das selbst wirklich nicht spüren würde. Vielleicht könnten es wirklich Hormonschwankungen durch die Schwangerschaft sein, oder dass Du zu wenig gegessen oder getrunken hattest(Dehydrierung und der Blutzuckerspiegel können auch mal Kopfschmerzen verursachen) Und ich könnte mir vorstellen, dass der Körper in der Schwangerschaft auch insgesamt einfach heftiger reagiert als sonst. Versuche Dich gedanklich mit etwas Schönem abzulenken und zu entspannen. Aber ich weiss auch aus eigener Erfahrung wie schwer das ist!

Alles Gute!

01.02.2015 16:42 • x 1 #6


S
Hey,

Also ich hatte das in meiner Schwangerschaft, müsste auch um den 4. Monat gewesen sein, auch. Ziemlich heftig für 2 Tage lang. Soll aber wohl sehr häufig (normal und harmlos) sein, das sowas in der Schwangerschaft vorkommt. Ich hatte dann auch bestimmt 2-3 Monate , wobei jede Woche weniger, Migräne. Meist mit Aura bzw auch nur die Aura. Auf einmal war es weg, kam dann nach der Geburt nochmal ein paar tage und seitdem hatte ich keine Aura mehr. Mir hatte das auch total Angst eingejagt aber da hat mich (sehr sehr Selten) Google mal beruhigt

Lg und alles Gute

01.02.2015 18:59 • #7





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel