Pfeil rechts
58

NIEaufgeben
Nein ich habe geschrieben das ich mit 25 das erste mal hautkrebs hatte.....

21.06.2019 13:29 • #21


DerÄngstliche
Also ich geh am Dienstag zum Hausarzt und lass mir auf jeden Fall ne Überweisung zum Hautarzt geben. Dann kann ich nämlich bei der Kassenärztlichen Vereinigung anrufen und die vermitteln einem dann einen Facharzttermin der maximal 4 Wochen Wartezeit hat.

21.06.2019 13:31 • #22



Schwarzer Hautkrebs mit 26?!

x 3


Zitat von Ewigeangst:
Nein ich habe geschrieben das ich mit 25 das erste mal hautkrebs hatte.....

Achso dann habe ich das falsch verstanden

21.06.2019 13:32 • #23


Zitat von juuliet:

Ja alle halt nicht klar abgegrenzt und manchmal ein wenig brauner und heller .. dann sind ein paar etwas "dicker" , ich meine aber die sahen alle immer so aus , nur fallen mir die jetzt erst auf hätten die sich verändern müssen , damit die böse sind ?



Ja die hätten sich verändert.

21.06.2019 13:33 • #24


Zitat von DerÄngstliche:
Also ich geh am Dienstag zum Hausarzt und lass mir auf jeden Fall ne Überweisung zum Hautarzt geben. Dann kann ich nämlich bei der Kassenärztlichen Vereinigung anrufen und die vermitteln einem dann einen Facharzttermin der maximal 4 Wochen Wartezeit hat.


Aber wenn der Hausarzt hautkrebsscreening machen darf , ist es dann überhaupt nötig noch zum Hautarzt zu gehen ? er sollte das doch dann auch erkennen oder nicht?

21.06.2019 13:34 • #25


Zitat von Min:


Ja die hätten sich verändert.

ok danke dann bin ich erstmal beruhigt

21.06.2019 13:34 • #26


DerÄngstliche
Wenn ein Hausarzt ein Screening macht (was bei mir nicht der Fall ist, erst ab 35. Aber er schaut sich halt auch so einzelne Muttermale an. Besser als nichts) und etwas verdächtiges feststellt, dann wird er einen so oder so Überweisen. Ich gehe hauptsächlich wegen der Überweisung dort hin und um herauszufinden ob er es für dringlich hält oder nicht. Ich hoffe nicht

21.06.2019 13:37 • #27


NIEaufgeben
Und ja,wenn sie schon bösartig sind sehen sie anders aus als die anderen...als ich das erste mal hautkrebs hatte habe ich es selber erkannt und bin dann sofort zu einem hautarzt...man sieht es das es anders und hässlich aussieht auch die farbe ist anders.immer mehrfarbig...also macht euch keine sorgen

21.06.2019 13:38 • x 2 #28


Kind-in-mir
Ich kapiere das nicht. Die haben sich angeblich nicht verändert und du hast die von kindan. Und plötzlich muss es dann gaaanz schnell gehen bis zum Termin. Man kann sich auch suhlen. Ich sehe hier immer wieder den Unterschied von Leuten, die Angst haben, weil sie wirklich etwas körperliches hatten oder haben, dadurch traumatisiert sind und Hypochondern, die sich ohne Anlass suhlen. Was andere hier schreiben, ist dann vollkommen egal. Lieber vertraut man auf dubiose Apps oder steigert sich mit jemand anderem rein, der sich dann von der "Idee" anstecken lässt.

21.06.2019 13:48 • x 2 #29


Zitat von Kind-in-mir:
Ich kapiere das nicht. Die haben sich angeblich nicht verändert und du hast die von kindan. Und plötzlich muss es dann gaaanz schnell gehen bis zum Termin. Man kann sich auch suhlen. Ich sehe hier immer wieder den Unterschied von Leuten, die Angst haben, weil sie wirklich etwas körperliches hatten oder haben, dadurch traumatisiert sind und Hypochondern, die sich ohne Anlass suhlen. Was andere hier schreiben, ist dann vollkommen egal. Lieber vertraut man auf dubiose Apps oder steigert sich mit jemand anderem rein, der sich dann von der "Idee" anstecken lässt.


Ich habe mehrere körperliche Symptome die meine angststörung entwickelt haben , ja ich bin hypochondrisch aber ich weiß halt einfach noch nicht mit der Angst umzugehen ... Das Problem ist ja auch das ich nicht wirklich weiß ob die sich verändert haben , weil ich die nie beachtet habe . Ich habe wie gesagt mehrere muttermale die schon immer i.wie komisch aussahen , ob die sich verändert haben kann ich nicht wirklich beurteilen ... Mein Freund sagt Nein, bei ihm habe ich aber das Gefühl das er alles nur runterredet :/ deswegen habe ich Angst

21.06.2019 13:54 • #30


DerÄngstliche
Zitat von Kind-in-mir:
Ich sehe hier immer wieder den Unterschied von Leuten, die Angst haben, weil sie wirklich etwas körperliches hatten oder haben, dadurch traumatisiert sind und Hypochondern, die sich ohne Anlass suhlen.


Und das Eine ist in Ordnung und das Andere verwerflich?! Niemand kann sich aussuchen, wie und wodurch sich die Angst triggern lässt und niemand verhält sich hypochondrisch, weil er da gerade Lust darauf hat. Der Auslöser ist doch völlig egal - das Kernproblem ist ja bei allen trotzdem das Gleiche.

Ich für meinen Teil habe seit über 2 Monaten körperliche Beschwerden ohne Befund und ja, leider entwickelt man dadurch halt leider eine gestörte Selbstwahrnehmung und kann manche Dinge nicht richtig zuordnen. Und wenn dann eben sowas wie offensichtlich auffällige Muttermale vorhanden sind, dann kann einen sowas halt extrem verunsichern. Es ist ja glücklicherweise etwas, dass man mit bloßem Blick klären lassen kann und dann abhaken. Und da hat man dann halt auch den Wunsch es schnell ärztlich abklären zu lassen.

21.06.2019 14:31 • x 2 #31


Danke ! genau meine Worte

21.06.2019 14:33 • x 1 #32


Kind-in-mir
Du brauchst mir keine Angsterkrankungen erklären. Man kann diese aber füttern oder nicht. Wenn Muttermale sich nicht verändert haben, man diese schon immer hatte und sich hier gegenseitig in ne Hysterie reintreibt, dann kann man dies hinterfragen, vor allen Dingen, wenn eine wirklich Betroffene sich dazu äußerte, die sich auskennt. Dann könnte man etwas mehr Respekt haben als vor ner dämlichen App. Und einfach mal ein paar Tage aushalten üben. Vorher hat es ja auch nicht gestört.

21.06.2019 19:00 • x 1 #33


Zitat von Kind-in-mir:
Du brauchst mir keine Angsterkrankungen erklären. Man kann diese aber füttern oder nicht. Wenn Muttermale sich nicht verändert haben, man diese schon immer hatte und sich hier gegenseitig in ne Hysterie reintreibt, dann kann man dies hinterfragen, vor allen Dingen, wenn eine wirklich Betroffene sich dazu äußerte, die sich auskennt. Dann könnte man etwas mehr Respekt haben als vor ner dämlichen App. Und einfach mal ein paar Tage aushalten üben. Vorher hat es ja auch nicht gestört.


Ja genau mein Psychiater meinte auch is soll aushalten , Ärzte jetzt erstmal bei nicht dringenden Beschwerden meiden . Ich halte es nun ein Monat aus , vorher war ich fast täglich beim Arzt .
Ich muss mir kein schlechtes Gewissen einreden lassen , weil ich mir Sorgen mache . Bei manchen denke ich auch man kanns auch übertreiben , aber denen schreibe ich auch nicht nach dem Motto sie sollen sich mal nicht so anstellen und auf den und den hören es wird schon nichts schlimmes sein ..

Bei einer angststörung geht das nicht ganz so leicht , das müsste jeder hier im Forum verstehen können .

Wenn jemand seit Monaten Bauchschmerzen hat und schon tausend mal untersucht wurde , schreib ich auch nicht man soll sich nicht anstellen . Sondern besänftige diese Menschen.

Zu mal ich gerade leider wie gesagt nicht in der Lage bin um zu unterscheiden ob diese sich verändert haben oder nicht .

21.06.2019 19:08 • #34


Kind-in-mir
Ich schrieb auch nicht, sollst dich nicht anstellen. Bleib bei den Fakten und hinterfrag dich mal selbst und deine Interpretationen und mach mal den Realitätscheck.

21.06.2019 19:20 • x 1 #35


Acipulbiber
Du bist doch vermutlich hier um Dir einen Rat zu holen. Den hast Du doch mehrfach erhalten aber nimmst nichts davon an. Sorry, ich habe den Eindruck, Du willst Dir gar nicht helfen lassen.

21.06.2019 19:26 • x 1 #36


Kind-in-mir
Zitat von juuliet:
Ich muss mir kein schlechtes Gewissen einreden lassen , weil ich mir Sorgen mache


Ja genau. Und ich muss mir keines einreden lassen, weil ich es ein paar Jährchen länger habe und aus Erfahrung spreche.

Zitat von juuliet:
Bei einer angststörung geht das nicht ganz so leicht , das müsste jeder hier im Forum verstehen können .


Ja, wissen wir. Auch, wenn es nicht einfach ist, kann man aber so oder so damit umgehen lernen.

Versuch es bitte einfach nicht als Angriff zu interpretieren, sondern als ernstgemeinte Kritik, wie du damit anders umgehen könntest. Du hattest ja auch geschrieben, eine zeitlang tgl beim Arzt gewesen zu sein. Dies macht natürlich Sinn bei akuten Dingen, das ist doch klar. Aber eben nicht bei Muttermalen, die schon immer schon so waren und einem dann ganz plötzlich als akut vorkommen. Beispielsweise. Was dir dein Psychiater geraten hat,macht daher auch total Sinn, nicht mehr täglich hinzugehen, damit du nicht die Angst tgl fütterst.

21.06.2019 19:39 • x 2 #37

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von Kind-in-mir:
Versuch es bitte einfach nicht als Angriff zu interpretieren, sondern als ernstgemeinte Kritik, wie du damit anders umgehen könntest. Du hattest ja auch geschrieben, eine zeitlang tgl beim Arzt gewesen zu sein. Dies macht natürlich Sinn bei akuten Dingen, das ist doch klar. Aber eben nicht bei Muttermalen, die schon immer schon so waren und einem dann ganz plötzlich als akut vorkommen. Beispielsweise. Was dir dein Psychiater geraten hat,macht daher auch total Sinn, nicht mehr täglich hinzugehen, damit du nicht die Angst tgl fütterst.



Ja aber wie gesagt habe ich das Gefühl das hier keiner versteht, das ich gerade nicht weiß ob die sich verändert haben oder nicht ... weil ich die vorher nie beachtet habe

komisch sehen die schon aus und ich hab einfach Angst das es im September schon zu spät ist, weil ich noch nie beim Hautarzt war....

21.06.2019 19:40 • #38


DerÄngstliche
Zitat von Kind-in-mir:
Dann könnte man etwas mehr Respekt haben als vor ner dämlichen App. Und einfach mal ein paar Tage aushalten üben. Vorher hat es ja auch nicht gestört.


Reden wir hier irgendwie aneinander vorbei? In welchem Post war ich denn respektlos gegenüber ihrer Erfahrung? Oder habe einem Ratschlag der mir gegeben wurde widersprochen?! Ich habe doch lediglich das geschrieben, was mich in den letzten Tagen beschäftigt hat und wodurch es ausgelöst wurde. Möglich, dass ich diese Situation überinterpretiere, aber es hilft mir halt, wenn ich das auf "Papier" bringe und ein paar beruhigende Worte bekomme.

21.06.2019 19:51 • x 3 #39


Kind-in-mir
Zitat von juuliet:
das hier keiner versteht, das ich gerade nicht weiß ob die sich verändert haben oder nicht ... weil ich die vorher nie beachtet habe


Doch, also ich verstehe das. Das geht mir häufiger auch so. Wenn der allgemeine Angstlevel gerade höher ist, fallen manche Dinge mehr auf. Manchmal trifft es auch zu, aber manchmal auch nicht. Ich selbst habe allerdings auch tatsächlich Erkrankungen, das amchte s dann schwer zu unterscheiden manchmal. Vieles ist aber die Psyche oder ne Mischung. Das hat mit dem allgemein gereizten Nervensystem zu tun, wenn man dann tgl etwas anderes hat. Man spürt dann jede Kleinigkeit mehr wegen der Angst.

Zitat von juuliet:
komisch sehen die schon aus und ich hab einfach Angst das es im September schon zu spät ist, weil ich noch nie beim Hautarzt war....


Es ist ja auch ok, wenn du das mal abchecken lässt, aber versuch dir trotzdem zu sagen, dass es eben nichts akutes ist, so du nun sofort hin musst. Seit wann fällt es dir so auf? Was war es vorher, als du jeden Tag beim Arzt warst? Bestimmt vieles verschiedenes im Wechsel? Und da dachtest du auch, es sei etwas schlimmes und dann war es doch nichts schlimmes? Das macht halt schon nen Unterschied.

21.06.2019 19:53 • x 1 #40



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel