Pfeil rechts
6

Hallo,
ich habe so unglaublich große panische Angst davor das mir schwindlig wird. Ich denke da den ganzen Tag dran. Ich hab da so Angst davor. Und natürlich fühl ich dann immer irgendwas. Wisst ihr was ich gegen diese Angst tun kann?

03.07.2014 10:42 • 04.07.2014 #1


30 Antworten ↓


Hi,
was ist der Auslöser für diese Angst, was hast du in Sachen Schwindel erlebt das du solche Angst davor hast?

03.07.2014 11:37 • #2



Schreckliche, panische Angst vor Schwindel

x 3


novemberrain
Provoziere den Schwindel.
Heißt, drehe Dich mehrmals um die eigene Achse, fixiere dann immer einen Punkt an der Wand, wenn Du stehenbleibst.
Wenn Du das eine Weile machst, verliert der Schwindel seinen Schrecken.

Liebe Grüße
november

03.07.2014 11:38 • #3


Erlebt habe ich eigentlich nichts direktes… Vor 2-3 Monaten war mir mal kurz schummrig aufgrund meines Kreislaufs und da ich da gerade symptomfrei war aber überzeugt davon einen Gehirntumor zu haben habe ich seitdem Angst vor Schwindel und denke auch ständig das mir schwindlig ist. Und ich glaube ich habe so große Angst vor Schwindel weil ich 1. das Gefühl schrecklich finde, 2. denke das man mir dann nicht helfen kann und das das dann der eindeutige Beweis für meinen Gehirntumor ist.
Das mit dem Provozieren habe ich versucht mit einem Drehstuhl, allerdings kann ich mir danach das Schwindelgefühl noch leichter einreden und mach das dann stundenlang.. ist das normal wenn man die ganze Zeit an was denkt und Amgst davor hat das man das dann spürt?

03.07.2014 11:47 • #4


novemberrain
Zitat von Bienchen1234:
( ist das normal wenn man die ganze Zeit an was denkt und Amgst davor hat das man das dann spürt?


Selbsterfüllende Prophezeiung

03.07.2014 11:49 • x 1 #5


Also erst mal sind Gehirntumore sehr selten, es sei denn es sind Metastasen. Ich denke nicht das du in irgend einer Form an Krebs leidest, oder. Zum zweiten müsstest du bei einem Gehirntumor sehr viel mehr Ausfälle und Anzeichen haben. Die Kraft deiner Gedanken lässt dich Angst haben vor etwas was es nicht gibt.

03.07.2014 11:52 • #6


Ich hatte ja schon vor dem "schwindel" angst vor einem Gehirntumor und damals andere Symptome die jetzt alle weg sind. Ich weiß nur nicht wie ich unterscheiden kann das der "schwindel" nicht organisch ist.. Überlege dauernd ob ich nicht doch in die Röhre soll, aber dann kommt wahrscheinlich wieder etwas anderes.. woher erkennt man das denn? Ist das schon ein Zeichen das es eingeredet ist das ich genau weiß wann mir schummrig war? Danach habe ich dann hier im forum was über Schwindel gelesen und bin immer mehr reingerutscht...
Ja ich kenne leider bestimmt 12 Menschen mit Gehirntumor.. Andere Symptome habe ich nicht.. Nicht mal Kopfweh..

03.07.2014 11:56 • #7


Zitat von Bienchen1234:
Andere Symptome habe ich nicht.. Nicht mal Kopfweh..


Sollte dir das nicht sagen das du falsch liegst mit der Annahme eines Tumors?

Geh mal dort hin selbsthilfegruppen-f41/somatisierungsstoerung-symptome-ursachen-selbsthilfegruppe-t55979-130.html und les den Beitrag den ich zuletzt gepostet habe, den mit den Panikattacken. Les dir die Palette der Symptome durch und die Möglichkeiten die unsere Psyche nutzt um uns darauf aufmerksam zu machen das wir nicht auf sie achten. Dein Problem liegt woandes, in dir und deinem Leben.

03.07.2014 12:05 • #8


Zitat von Bienchen1234:
Ja ich kenne leider bestimmt 12 Menschen mit Gehirntumor.

....und die 12 Menschen mit Tumor sind nicht dein Schicksal. Es klingt hart, aber höre auf alles Leid der Welt auf dich zu beziehen, daran geht man kaputt.

03.07.2014 12:10 • #9


Aber wie kann es sein das ich mich seit 2-3 Monaten an diesem Schwindel festklammere? Es gab dazwischen auch Wochen wo es echt fast weg war, da gings mir psychisch auch besser... Zum Beispiel das Wochenende war super, fast kein Gedanke an Schwindel, seit Montag ist es wieder total schlimm.
Glaubst du nicht das die Röhre sinnvoll wäre?

03.07.2014 12:15 • #10


Wenn du meinst dann geh in die Röhre, wenn du aber deinen Arzt fragst ob er es für sinnvoll hält mit dem einzigen Symptom Schwindel, der auch mal fast weg war und deiner Angsterkrankung in die Röhre zu gehen, wird er dir mit absoluter Sicherheit sagen, "was soll das, keine Notwendigkeit". Wenn du in der Röhre warst wird der Arzt dort dir mitteilen das alles OK ist.
Sprech deinen Arzt lieber auf eine eventuelle Somatisierungsstörung an, da wird er dir sicher Recht geben und darauf solltest du dich behandeln lassen.

03.07.2014 12:22 • #11


Danke! ich finde es echt toll das du so direkt bist! Es ist nur so schwer das anzunehmen, das mein Hauptproblem nicht im körperlichen liegt, obwohl ich es eigentlich weiß. Ich bin erst 23 und will endlich mein Leben genießen können. Es fällt mir so unglaublich schwer glücklich zu sein.. Ich lese mir jetzt mal deinen Beitrag durch!

03.07.2014 12:25 • #12


Wie sieht es mit Therapie aus bei dir? Würde ein Plan sein der Sinn macht, oder?

03.07.2014 12:34 • #13


Zitat von Bienchen1234:
Danke! ich finde es echt toll das du so direkt bist! Es ist nur so schwer das anzunehmen, das mein Hauptproblem nicht im körperlichen liegt, obwohl ich es eigentlich weiß. Ich bin erst 23 und will endlich mein Leben genießen können. Es fällt mir so unglaublich schwer glücklich zu sein.. Ich lese mir jetzt mal deinen Beitrag durch!

Der Beitrag ist nicht von mir, den hat jemand anderes verfasst. Hab ich im Netz gefunden. Aber der jenige wußte wovon er redet.

03.07.2014 12:39 • #14


scripture
Zitat von Bienchen1234:
Das mit dem Provozieren habe ich versucht mit einem Drehstuhl, allerdings kann ich mir danach das Schwindelgefühl noch leichter einreden und mach das dann stundenlang..


warum drehst du dich stundenlang in einem drehstuhl?

03.07.2014 12:46 • #15


Zitat von scripture:
Zitat von Bienchen1234:
Das mit dem Provozieren habe ich versucht mit einem Drehstuhl, allerdings kann ich mir danach das Schwindelgefühl noch leichter einreden und mach das dann stundenlang..


warum drehst du dich stundenlang in einem drehstuhl?

der ist gut

03.07.2014 12:51 • x 1 #16


novemberrain
Selbst wenn Du heute in die Röhre gehst, beruhigt Dich das nur bis morgen- spätestens übermorgen.
jede Wette !

03.07.2014 12:51 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

scripture
Zitat von mattes:
Zitat von scripture:
Zitat von Bienchen1234:
Das mit dem Provozieren habe ich versucht mit einem Drehstuhl, allerdings kann ich mir danach das Schwindelgefühl noch leichter einreden und mach das dann stundenlang..


warum drehst du dich stundenlang in einem drehstuhl?

der ist gut


haha! :p ...jetzt mal im ernst...bist du bereit?...die Shalimar hat in deinem thread geschrieben aber noch nicht auf mein pn geantwortet...deswegen bin ich eifersüchtig auf dich und sauer auf sie...was ist dein ratschlag für mich?

03.07.2014 13:03 • #18


wenn du mich meinst? Ich weiß nicht wovon du redest. Aber egal: Ratschlag- vergiss es einfach und gönn dir was Gutes!

03.07.2014 13:07 • x 1 #19


scripture
Zitat von mattes:
wenn du mich meinst? Ich weiß nicht wovon du redest. Aber egal: Ratschlag- vergiss es einfach und gönn dir was Gutes!


danke mattes...ich hoffe du schreibst öfter hier im forum...du scheinst ein guter mensch zu sein...meine meinung nach brauchen wir mehr leute wie dich in diesem forum.

03.07.2014 13:13 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel