Pfeil rechts

Hallo ihr lieben :/

Leider habe ich schon seit über einem Monat ein Problem, das echt nicht weggeht...
Und zwar hatte ich ganz plötzlich Schmerzen in der Brust bekommen und das täglich immer mal wieder. Dieser Schmerz ist auf der rechten Seite knapp 5 cm unter dem Schlüsselbein.

Zu den Schmerzen kann ich folgendes sagen:
- sie kommen total unerwartet
- egal ob ich mich bewege oder nicht ( auch unabhängig vom Atmen)
-es ist nur ein kurzes Stechen, aber nachdem es vorbei ist dann bleibt...son nachding. wie beim Nachgeschmack bloß auf den Schmerz bezogen

Nun bin ich ein ganz ängstliches Häschen und mein kleiner Hypochondriker sagt mir, dass es vllt. Lungenkrebs sein könnte. Da ich zu meinem Unglück auch noch gegoogelt habe bin ich noch ängstlicher: dort stand nämlich, dass unspezifische Brustschmerzen auch ein Symptom für Lungenkrebs sein kann..

Vllt kennt sich jemand mit der tückischen Krankheit aus und kann mich be(un)ruhigen oder vllt. hat jemand denselben Schmerz oder hatte den ...

mfg Mimosa

07.03.2013 23:12 • 10.03.2013 #1


16 Antworten ↓


Ich hab auch so Schmerzen aber oberhalb vom Schlüsselbein.. Manchmal zieht es, manchnal schmerzt es auf seltsamer Art und Weise und manchmal fühlt es sich einfach nur verspannt an. War auch schon beim Arzt weil ich gedacht hab ich hätte Lymphdrüsenkrebs oder so was. Bei mir war es am Ende wie immer Stress. (Ich glaub wenn Ärzte keinen Ahnung haben dann schieben sie das gern auf Stress).
Aber auf jeden Fall nichts Schlimmes. Kein Krebs. Ich bin kein Arzt aber so wie du es beschreibst bin ich mir ziemlich sicher, dass du kein Lungenkrebs hast. Außerdem sagst du ja selbst, dass du zu Hypochondrie neigst und dich ja auch nicht grundlos hier angemeldet hast. Mir hilft es immer Sport zu machen und dann einzureden, dass jemand der eine tödliche Krankheit hat kein Ausdauersport machen kann. Schon gar keiner der Lungenkrebs hat. Hustest du viel? Atemprobleme etc? Ich hoffe ich konnte helfen. Alles Gute!

07.03.2013 23:39 • #2



Schmerzen in der Brust! Hilfe

x 3


was sind denn symptome vom lymphdrüßenkrebs? könnt ichs auch haben?

08.03.2013 00:13 • #3


Ach Mimosi warst du mal beim Orthopäden?Vielleicht ist ja ne Rippe blockiert?

08.03.2013 10:37 • #4


xXYumeXx
Hey hey

Also ich hatte und habe auch heute noch diese Art von Brustschmerzen. Seit Jahren habe ich die, und lebe immernoch
Geh mal wie Hoffnungsschimmer sagt, zum Orthopäden.
Ist meist ne Blockade im Rücken oder starke Verspannungen.
Was übrigens auch Schwindel,Kribbeln und Taubheitsgefühle auslösen kann!
Machst du Sport?

LG

08.03.2013 23:57 • #5


ne bin eher so eine tollpatschige scoke aber das mit dem Taubheitsgefühl in den Fingern und Kribbeln hatte ich letztes jahr sehr stark...dann wars weg...aber mein rücken tut zur zeit super weh und meine schulter fühlen sich so an als ob sie muskelkater haben ohne Grund

09.03.2013 00:15 • #6


crazy030
Schmerzen in der Brust, Druck auf der Brust oder was auch immer, es ist ein ganz typisches Symptom bei Depression oder Angststörung.

09.03.2013 00:30 • #7


Ich leide unter ähnlichen Symptomen, nur links, weswegen ich natürlich aufs Herz tippe... Bei mir werden die Schmerzen bei tiefem Einatmen schlimmer...
Wenn ich deinen Beitrag lese, denke ich sofort an Verspannungen, klingt wirklich stark danach. Bei mir selbst gelingt mir dieses logische Denken aber leider auch nicht
Knackt dein Rücken oft? Macht meiner nämlich gerade ständig...

10.03.2013 09:59 • #8


ne er knackt gar nicht....aber er tut manchmal einfach sau doll weh! und die schmerzen die ich habe kommen meistens einfach so! ich hab echt keine ahnung wieso. nachts ist es aber auch schlimmer als tagsüber

10.03.2013 12:35 • #9


Bei mir kommen die auch einfach so... Vielleicht sind sie nachts stärker, weil du mehr darüber nachdenkst?
Hast du sonst irgendwelche Verspannungen, im Nacken oder so?
Wie ist deine Körperhaltung?
Meine ist nämlich meistens total angspannt und krumm, da kann sowas auch schnell entstehen...

10.03.2013 14:01 • #10


ich glaub meine Stellung ist auch etwas krumm und angespannt...

10.03.2013 14:08 • #11


ich glaub meine Stellung ist auch etwas krumm und angespannt...n weil ich auch sehr lange vorm comp sitze oder an der Uni stundenlang sitzen.. hmm hatte schon auch einmal etwas mit den Armen und zwar haben die Finger so gekribbelt und wurden allmählich taub oder ich hatte Schmerzen in den Armen, die kaum auszuhalten waren. War beim Neurologen und der hat halt Strom durchgehen lassen uns alles war okey... aber ich hab schon öfters Rückenschmerzen besonders im Mittleren bereich

10.03.2013 14:17 • #12


crazy030
Zitat:
Somatisierte Depression

Die somatisierte (≠somatische) Depression (auch maskierte bzw. larvierte Depression genannt) ist eine Depression, bei der körperliche Beschwerden das Krankheitsbild prägen. Die depressive Symptomatik bleibt unterschwellig. Beschwerdeschilderungen sind Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Beklemmungen in der Brustregion, Schwindelempfindungen und vieles mehr. Die unterschiedlichsten körperlichen Empfindungen können „Präsentiersymptome“ einer Depression werden. Die Häufigkeit der maskierten Depression in der Hausarztpraxis kann bis 14 % betragen (jeder siebente Patient). Erst spät diagnostizierte maskierte Depressionen sind ein aktuelles gesundheitspolitisches Problem.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Depression

Problem ist, vielen Leuten ist nicht bewusst, dass das so sein kann. Und nicht wenige denken, sie haben nur ne Angst/Panikstörung (wozu auch Hypochondrie gehört) und eben keine Depression. Genau da liegt oft der Irrtum.

10.03.2013 14:42 • #13


Meine Mutter hat auch psychosomatische Störungen... hmm. ALso ich weiß nicht ob ich depressiv bin. Das einzige was mich deprimiert, ist, dass ich so hypochondrisch bin und dass ich mich manchmal so dafür hasse, dass ich so hypochondrisch bin, aber sonst verläuft mein Leben grad ziemlich normal. Ich bin stolz, dass ich studiere und einen einigermaßen normalen Alltag hab mit Freunden etc

10.03.2013 14:50 • #14


Ich sitze auch viel in der Uni und vor dem PC... Wahrscheinlich sind es bei uns beiden nur Verspannungen
Aber so ganz überzeugen kann ich mich davon auch noch nicht selbst!
Und ich denke, wenn es was an der Lunge wäre, würde es bestimmt bei Anstrenung sehr viel stärker werden und wäre atemabhängig!

10.03.2013 15:17 • #15


crazy030
Na ja..., einen Ausgleich zum am PC rumsitzen sollte man schon haben. Sport z.B.

10.03.2013 15:20 • #16


Hallo Mimosa. Lass dir doch mal von deinem Hausarzt ein Rezept für Physiotherapie ausstellen. Am besten jemand der aus manuelle Therapie hat. Dann lass mal deinen Rücken abchecken das klingt ganz arg nach blockierten Wirbeln. Die wiederum kommen von deiner verspannten Muskulatur. Mach dich nicht selber verrückt

10.03.2013 15:42 • #17



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier