Pfeil rechts
2

MrsAngst
Ich habe ein kleines Problem.

Heute morgen habe ich eine Breze gegessen und bemerkt, dass beim schlucken im oberen Teil der Speiseröhre schmerzt (über dem Solar Plexus) so als würde man ein zu großes kratziges Stück schlucken und das geht dann so schwer runter.
Es tut auch parallel hinten zwischen den Schulterblättern weh, der selbe Schmerz.

Trinken konnte ich den ganzen Tag normal, keine Beschwerden.

Habe dazwischen auch mal einen Krapfen gegessen, auch kein Problem.

Jetzt beim Abendessen habe ich Schupfnudeln mit Apfelmus gegessen und wieder der Schmerz, diesmal so schlimm das ich das essen jetzt sein gelassen habe. Jetzt habe ich auch beim normalen Schlucken schmerzen an der Speiseröhre und mache mir ein wenig Sorgen.

Ich habe sehr Angst vor einer Speiseröhrenentzündung weil man da auch Atemnot bekommen kann und ich oft Ängste im Bereich der Atemwege habe.

Hat jemand ne Idee? Soll ich lieber ins Krankenhaus?

28.12.2015 22:19 • 08.03.2016 #1


35 Antworten ↓


Hallo MrsAngst, Du das kenne ichauch, aber haste schon mal mit einem Spiegel und Taschenlampe reingeschaut, vielleicht ist das da Rot, dann würde ich mal mit Salbei gurgeln. Hast Du denn Sodbrennen gehabt oder was scharfes gegessen? Ich glaub nicht das Du zum Krankenhaus mußt. Atme ganz ruhig und entspanne Dich. Die Speiseröhre ist schon ein fester Bestandteil da passiert so schnell nichts. Und nicht im Doktorbuch nachschauen oder googeln, Denn dann haste sofort Krebs.

Alles Liebe,

Abendschein

28.12.2015 22:29 • #2



Schmerzen beim Schlucken/Speiseröhrenentzündung?

x 3


MrsAngst
Danke Abendschein für deine Antwort!
Haha, da gebe ich dir Recht, wenn man googlet hat man wirklich immer gleich Krebs

Ich habe von Samstag auf Sonntag Nachos gegessen und sogar einen Cocktail getrunken (ich trinke sehr selten wegen der Angst) bin seit Sonntag auch heiser, was ich aber auf das laute reden im Lokal und auf den Cocktail schiebe, weil meine Stimme bei Anstrengung schnell versagt.
Vielleicht hat das meine Speiseröhre auch nur gereizt?! Es wundert mich nur, dass ich erst seit heute also Montag Beschwerden mit dem Schlucken habe.
Es ist definitiv in der Speiseröhre, also unter dem Hals, gerötet ist nichts.
Sodbrennen bekomme ich jetzt so langsam das tut sogar noch mehr weh!

28.12.2015 22:44 • #3


Hallo MrsAngst, wie geht es Dir denn Heute? Ja wenn die Speiseröhre entzündet ist, tut Sodbrennen weh.

Warst Du noch beim Arzt?

29.12.2015 19:54 • #4


MrsAngst
Hallo Abendschein,

leider unverändert wenn nicht sogar ein wenig schlimmer. Zu den Beschwerden hat sich nun ein dauerhaftes Klosgefühl dazu gesellt.

Ich war bei einem Allgemeinmediziner der mein Anliegen aber nicht so recht verstand. Ich sagte ihm ich sei heiser und habe Schmerzen im Brustbein (also weiter unten) beim Schlucken von essen, trinken und normalen Speichel schlucken.
Er redete dann davon das ich vielleicht das Pfeifferische Drüsenfieber habe, aber ich hatte das bereits vor Jahren und wenn man das einmal hatte bleiben die Viren im Körper erhalten machen einen aber dann Immun.

Also weiß ich noch immer nicht was ich habe. Habe heute mit meinem Papa geredet und er hatte identisch die selben Beschwerden als er eine Speiseröhrenentzündung hatte, weswegen ich daraus schließe wohl doch eine zu haben.

Morgen werde ich ab 14 Uhr zu einem Bereitschaftsarzt gehen, da kein normaler Internist oder Gastroenterologe für mich Zeit hat

Ein wenig kommen die Ängste hoch, weil ich das Gefühl habe niemand hilft mir. Ich habe vor Schmerzen heute nichts gegessen.

29.12.2015 20:21 • #5


MrsAngst, es kann sein, dass durch die Breze ein Risschen in der Speiseröhre entstanden ist. Das ist nur eine winzig kleine Schleimhautverletzung und ist vollkommen ungefährlich, tut aber oft sehr weh.
Ein Getränk flutscht hinunter, ein Krapfen ist weich, aber sobald du etwas Bröseliges oder Festeres isst spürst du es.
Mein Tipp, mache dir keine Sorgen und trinke schluckweise Kamillentee, das beruhigt die kleine Entzündung. Nach 2-3 Tagen solltest du nichts mehr spüren.

29.12.2015 20:27 • #6


MrsAngst
Mir ist es bei der Brenze aufgefallen, ob die die schuldige ist weiß ich nicht

Es tut mittlerweile leider alles weh, auch wenn ich sehr weiches oder breiiges esse auch trinken tut mittlerweile weh.

29.12.2015 20:52 • #7


Vergissmeinicht
Liebe MrsAngst,

gib mal Bescheid, was der Bereitschaftsarzt meint. Und, die Nacht nicht soviel grübeln

29.12.2015 20:55 • #8


Naja es kann ja schon früher passiert sein, dass du ein Ritzerl bekommen hast.
Letztes Mal beim Soletti Salzstangerl essen ist mir auch ca. auf Kehlkopfhöhe das passiert. Wie gesagt, das sollte sich bald wieder beruhigen

29.12.2015 20:57 • #9


MrsAngst
Mittlerweile bin ich fast überzeugt Fasan zu sterben

Ich habe am abend plötzlich parallel zu der Stelle wo es in der Speiseröhre schmerzt, den selben Schmerz im Rücken empfunden der sich dann über den ganzen Brustkorb ausbreitete! Ich hatte richtig schmerzen im Rücken und vorne in der brust! So ein krampfartiger Schmerz
Und jedes mal wenn ich Speichel runter schlucke habe ich noch immer den Schmerz in der Speiseröhre er fühlt sich aber eher verkrampft an!

30.12.2015 13:38 • #10


MrsAngst
Die sch... Ärzte kümmern sich nicht um mich, telefoniere nur noch rum, bekomme keine Termine und wenn doch hat der Arzt keine Ahnung.
Gut, ich gehe heute zum Bereitschaftsdienst aber was wenn die mir auch wieder nicht helfen?

Langsam aber sicher habe ich meine Angststörung nicht mehr im griff, weil ich das Gefühl habe wenn man mal was hat hilft einem keiner und es hat wirklich lange gebraucht diese Angst abzulegen und vor allem vertrauen zu Ärzten aufzubauen! Und jetzt das!

30.12.2015 13:40 • #11


MrsAngst dann kann ich dir nur empfehlen auf eine medizinische Ambulanz in ein KH zu schauen.
Wünsche dir alles Gute

30.12.2015 15:31 • #12


"nachos"...diese harten eckigen dinger..esse ich nicht mehr weil ich mir mal im kino die speiseröhre verletzt habe...hat tage gedauert

30.12.2015 15:35 • #13


Mach Dich nicht verrückt, liebe Mrs.Angst. Das ist die Angst, die kenne ich auch und grade was den Hals anbelangt,
da bin ich äußerst empfindlich. Versuche Dich zu entspannen, ist leichter gesagt als getan. Aber was schlimmes kann das ja nicht sein.
Ich hatte gestern Abend auch so ein komisches Gefühl im Hals.

Liebe Grüße
Abendschein

30.12.2015 19:42 • #14


MrsAngst
So ihr lieben,

ich war jetzt beim Arzt und sie hat sich meine Symptome angehört nur kurz abgehört und in den Mund gesehen und anhand meiner Beschwerden war ihr direkt klar, dass es sich wohl doch um eine Speiseröhrenentzündung handelt!

Diese Krampfartigen Schmerzen die ich parallel im Rücken hatte und die bis nach vorne ausgestrahlt sind, sollen ganz typisch für eine Speiseröhrenentzündung sein, weil die Schmerzen bis in den Rücken strahlen können.

Ich habe jetzt Pantoprazol bekommen und die Anweisung, eher leichte Kost zu essen die nicht stark Gewürzt ist und morgen KEINEN Alk. zu trinken.
Aber ehrlich gesagt, habe ich bei den Schmerzen auch wenig Lust auf ein Sektglas o.ä.

Angst habe ich immer noch große, weil die Schmerzen/Krampf im Rücken mir viel Angst gemacht hat und es sich einfach anfühlt, als würde bei jedem schlucken die Speiseröhre verkrampfen oder als hätte ich einen Fremdkörper im Hals stecken aber mein Papa hatte ja bereits auch ne Speiseröhrenentzündung und der hatte damals Schmerzen an den Rippen und am Herz, weswegen er erst dachte es sei das Herz, dabei waren das nur die Muskeln.

Oh man, sowas auch noch Ende des Jahres

30.12.2015 20:21 • #15


MrsAngst dann erhole Dich gut und habe keine Angst. Gut das Du noch beim Arzt warst.
Entspanne DIch, trinke viel Tee, darfst Du denn was heißes trinken?

Drück Dich und alles Liebe

30.12.2015 20:23 • #16


MrsAngst
Ja ich bin jetzt auch froh, dass ich beim Arzt war und vor allem hat sie mir zugehört, auch wenn sie sehr kurz angebunden war weil es eine komplett volle Bereitschaftspraxis war.

Ja Tee darf ich trinken, ich trinke schon seit dem ich Probleme habe Salbeitee. Schaden kann es ja in jedem Fall nicht

Jetzt muss ich mich nur noch überwinden diese Tabletten zu nehmen, nächstes Problem Hab nämlich ne ziemliche Medikamtenangst, aber bis auf eine allergische Reaktion auf den Farbstoff, steht da nicht beängstigendes.

30.12.2015 20:28 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Ich nehme wenn ich Tabletten nehme, immer Morgens ein, dann kann ich schneller zum Arzt laufen als Nachts.
Sind das Antibiotika?

30.12.2015 20:32 • #18


MrsAngst
Ja ich werde auch morgen vor dem Frühstück mit denen anfangen, damit fühle ich mich persönlich sicherer.

Nein, das sind Magenschutztabletten, diese verhindern zb das der Magen übersäuert oder wenn man starke Tabletten nimmt, dass der Magen geschützt wird.
Es legt also quasi einen Schutzmantel auf die Schleimhäute im Magen, Darm, Speiseröhre.

Hat aber wie ich gerade gelesen habe, doch ganz schön starke Nebenwirkungen.

30.12.2015 20:35 • #19


Vergissmeinicht
Hey MrsAngst,

gut, das Du beim Arzt warst!

Ja, hatte für Dich mal geschaut und die NW sind nicht ohne. Dennoch geschieht bei kurzzeitiger Anwendung nicht viel und sie werden bei einer Speiseröhrenentzündung empfohlen.

Schau, das Du vor der Einnahme was im Magen hast.

Trinke ja auch keinen Alk. und denke, das geht auch ohne. Werde um 0.00 Uhr an Dich denken und Kopf

30.12.2015 21:01 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel