Mein got! das macht mich langsam so wütend.
Bin 16 Jahre alt und diese angst geht mir nicht mehr aus dem Kopf "Druchblutungsstörung im Kopf"
Das hört sich eigendlich dumm an bei diesen alter. Ich war schon 2 mal deswegen beim Artzt und was war?
Natürlich garnichts.... da bin ich erstmal beruight... dann paar tage später kommt die Angst wieder toll! -__-
Damit wollte ich eigendlich sagen ob einer weis wie mann sich sicher sein kann das man sowas nicht hat?
Ich will nicht wieder zum atzt deswegen :ss

04.08.2013 02:41 • 04.08.2013 #1


10 Antworten ↓


Hallo Angstnervt

Ich habe mal bei dir gelesen folgendes du bist 16 Jahre und rauchst schon seit 5 Jahren und sitzt stundenlang am PC echt gute Mischung ferner hattest du auch stechen in der Brust. so ich gehe mal davon aus das deine meiste Zeit am PC das Zocken irgendwelcher Games ausmacht dieses verursacht Streß wiederum und alles in allen führt dann auch zu Problemen mit dem Herz. Ich möchte dir keine Angst machen daher ein Guter Rat von mir. Gehe zu deinen Arzt schildere ihn dein Lebenswandel so offen wie du es hier gemacht hast. lasse dich mal zum Kardiologen ( Herzarzt ) untersuchen dazu dann weg mit den Kippen weniger Zeit am PC verbringen da für dann lieber raus und Sport treiben.Denke mal das wäre die Lösung für dich.

LG Gorden

04.08.2013 03:28 • #2


Maldur
wieso machst du deswegen 2 themen auf?

04.08.2013 06:35 • #3


Maldur

Ist das jetzt sooo schlimm?

04.08.2013 07:01 • #5


Maldur
nein ich war nur irritiert^^ direkt über/untereinander 2 mal die gleiche vorstellung zu lesen

zum thema, wenn du das 2 mal beim arzt hast abchecken lassen gäbe es noch die möglichkeit zu einem anderen arzt zu gehen (2. meinung). zumal ich mir mal die symptome angeguckt habe, da ist ne menge bei, was man sich einreden kann und dann auftritt. also ruhig ne 2. meinung einholen.

04.08.2013 07:05 • #6


Ja was ich vergessen habe zu sagen, ich war bei 2 Ärtzten schon. :s

04.08.2013 07:16 • #7


Zitat von Maldur:
wieso machst du deswegen 2 themen auf?


für jeden Arzt halt 1 Thema ist doch OK

04.08.2013 07:23 • #8


Juris
Ich leide auch unter einer Herzphobie, die mich in meinem Leben schon stark einschränkt. Ich bin auch in therapeutischer Behandlung deswegen. Das Problem ist, dass ich einfach nicht davon weg komme. Es ist ein Teufelskreis. Eben geht es einem gut, und schnips, von einen Tag auf den anderen denke ich, ich muss sterben. Seit drei Tagen geht es mir nun wieder richtig schlecht. Rückenschmerzen, Angst mich zu bewegen, leichter Schwindel und permanente Gedanken an eine Herzschwäche oder an eine andere Herzkrankheit. Es ist zum verzweifeln. Eigentlich bin ich mit meinen 29 Jahren zu jung zum sterben und kann auch garnicht nachvollziehen, warum es nur mir so ergeht, meinen Altersgenossen aber nicht.

Ich schaue immer neidisch auf die anderen, wie sie aktiv am Leben teil nehmen und ich bleibe hier auf der Strecke - ein absolutes schei..

04.08.2013 08:04 • #9


Jo das kenne ich mann bekommt gute laune will raus gehen sonne und und und dann kommt der kack gedanke was wenn was passiert und der tag ist kaput -.-

04.08.2013 08:20 • #10


amelie2020
ich habe auch starke angst vor krankheiten ,
aber eins wurde mir gesagt die krankheiten die man sich einbildet herzinfarkt schlaganfall lungenembolie.
die muss man 100 % merken die symptome sind schlimmer als die man sich ein redet ( die man leider auch hat )
das wichtigste finde ich raus gehen offen darüber reden auch mit dem arzt die gehen gleich anders mit dir um .
und raus gehen sport machen oder eine gute ablenkung wo du dein kopf ausschalten kannst .
wenn du nur am pc hockst und die ängste hast ist dies keine gute ablenkung das ist wie bei mir mit dem fernseh , du hast dann zeit in dich zu gehen und sehr stark in dich zu gehen . leider nicht immer gut .
such dir wircklich was wo du den kopf für eine kurze zeit ausmachen kannst
gute besserung

04.08.2013 17:28 • #11




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel