» »


201812.12




13718
6
Steiermark/Österreich
22613
«  1 ... 40, 41, 42, 43, 44, 45, 46 ... 53  »
lachaly hat geschrieben:
Das ist aber sehr viel zum lesen,

Bevor du stundenlang den Google bemühst und unseriöse Informationen erhälts, die dich verunsichern, ist es aber besser, hier nachzulesen.

Auf das Thema antworten
Danke1xDanke


25
1
4
  12.12.2018 12:20  
Hallo lachaly,

es ist sehr viel zu lesen. Aber es lohnt sich! Ich habe den kompletten Thread schon zweimal gelesen. Es hilft immer wieder um sich zu beruhigen und zu sehen das man nicht alleine ist mit seinen Symptomen und den Ängsten. Bei mir ist die Angst auch noch da. Immer wieder kommen neue Sachen hinzu die mich völlig verunsichern. Ich versuche es mir, trotz aufkeimender Panik, logisch zu erklären. Meine Finger und Handgelenke von beiden Händen fühlen sich steif und komisch an, wenn ich greife oder am Computer schreibe. Ich versuche mich damit zu beruhigen, dass sie eiskalt sind und kalte Hände immer steif sind. Leider weiß ich natürlich nicht wo die Kälte her kommt. Und meine kleinen Finger machen mir echt Probleme. Sie verhalten sich als ob sie nicht zu meiner Hand gehören und fühlen sich ganz anders an. Ich hoffe das kommt von eingeklemmten oder gereizten Nerven durch die HWS. Ich weiß es leider auch nicht

Danke1xDanke


13718
6
Steiermark/Österreich
22613
  12.12.2018 12:24  
Honey2105 hat geschrieben:
Ich hoffe das kommt von eingeklemmten oder gereizten Nerven durch die HWS.

Das wird von den unzähligen Selbsttests kommen, somit sind die Muskeln, Sehnen und Nerven überstrapaziert.
Und sag jetzt nicht, dass du keine Tests machst, sonst schieß ich dich auf den Mond



292
63
30
  12.12.2018 12:36  
Honey,

Ich verstehe das ja auch alles...
Jahrelang habe ich gehört ich hätte mit der Psyche, Atmen Probleme, Kloßgefühl, Schluckbeschwerden, Kribbeln, eingeschlafene Gliedermaßen und was ich noch alles hatte. Jetzt wo ich 36 Jahre bin, kommt raus das ich ACM habe. Und viele Symptome kommen daher. Ich war vor 3 Jahren im MRT und keiner hat mir gesagt das ich die ACM habe, obwohl ich wegen den gleichen Symptomen jetzt wieder kam. Die wollten sogar vor 3 Jahren eine lumbalpubktion machen, das wäre mit der ACM kontraproduktiv gewesen ich hätte dran sterben können, zum Glück habe ich angelehnt... und warum weil manche Ärzte einfach keine Ahnung haben von gewissen Krankheiten.
Ich habe seit Oktober 2 Krankheiten gehört die ich davor nie gehört habe, meine und die Syring..
Ich habe Menschen kennen gelernt mit den Krankheiten die jetzt im Rollstuhl sitzen die Jahrenlang von Arzt zu Arzt gerannt sind mit Symptomen,und immer hieß es Psyche, Stress...
Ich vertraue nur noch den Ärzte die darauf spezialisiert sind mit gewissen Krankheiten.


Klar ist viel Psyche, aber man kann nicht alles drauf schieben..



292
63
30
  12.12.2018 12:37  
Gerd1965 hat geschrieben:
Das wird von den unzähligen Selbsttests kommen, somit sind die Muskeln, Sehnen und Nerven überstrapaziert.
Und sag jetzt nicht, dass du keine Tests machst, sonst schieß ich dich auf den Mond





Haha ja gewisse Test mache ich schon, da gebe ich dir recht

Danke1xDanke


25
1
4
  12.12.2018 12:44  
Gerd1965 hat geschrieben:
Das wird von den unzähligen Selbsttests kommen, somit sind die Muskeln, Sehnen und Nerven überstrapaziert.
Und sag jetzt nicht, dass du keine Tests machst, sonst schieß ich dich auf den Mond


Haha, ja da hast du schon Recht Ich reduziere es ja schon, aber so einfach ist es leider nicht.

Diese Angst ist einfach zum kotzen! Es ist das erste an was ich denke wenn ich morgens wach werde. Ich will das endlich alles wieder normal ist! Naja, kommt Zeit kommt Rat. Irgendwann wird es wieder besser. Hoffe ich... Du bist ja zum Glück auch so ein positives Beispiel dafür Gerd.

Oh man lachay, jetzt machst du mir Angst! Ich bin gerade halbwegs von dem Gedanken runter das mein Neurologe etwas übersehen hat! Und dann schreibst du sowas

Danke1xDanke


11622
147
Bärlin Spandow
5592
  12.12.2018 13:15  
lachaly hat geschrieben:
Ich habe Menschen kennen gelernt mit den Krankheiten die jetzt im Rollstuhl sitzen die Jahrenlang von Arzt zu Arzt gerannt sind mit Symptomen,und immer hieß es Psyche, Stress...


Ja, wenn Ärzte nicht mehr weiter wissen, kommt es von der Psyche. Ärzte sind aber auch nicht allwissend. Früher würden die auch mal gerne als Götter in weiß betitelt. Für mich sind es eher Handwerker in weiß. Es gibt eben gute und auch schlechte Handwerker. Und es ist nicht zu leicht, unter den meist schlechten einen guten zu finden.



292
63
30
  12.12.2018 14:42  
Honey2105 hat geschrieben:






Nein, du hast ja auch Test durch.. alles gut von der Chiari hat halt nicht jeder ahnung, deswegen ist es so ein uninteressanter neben Befund von den. viele Ärzte sagen macht keine Symptome, Spezialisten sagen definitv.
Deswegen bin ich jetzt bei Prof. Samii Spezialist , und was er heute sagt ist entscheiden für mich.



13718
6
Steiermark/Österreich
22613
  12.12.2018 16:28  
lachaly hat geschrieben:
Deswegen bin ich jetzt bei Prof. Samii Spezialist
Dieser Arzt hat meine gesamte Wertschätzung. Wahnsinn, was ein Mensch alles schaffen kann.
Viel Glück heute bei ihm.



4509
6
Mittelfranken
4205
  12.12.2018 17:28  
lachaly hat geschrieben:
Aber wie fühlt sich die Muskelschwäche bei dir an? Auch ob die Körperteile nicht wirklich zu dir gehören?


Das ist Depersonalisation. Das kann sämtliche Körperteile betreffen oder auch ständig wechseln. Du hast bestimmt kein ALS.

Ich glaub nicht, dass Menschen mit ALS sowas haben. Da funktioniert irgendwann ein Körperteil einfach nicht mehr richtig, von fremd fühlen hab ich in dem Zusammenhang noch nichts gehört.



292
63
30
  12.12.2018 17:53  
Gerd1965 hat geschrieben:
Dieser Arzt hat meine gesamte Wertschätzung. Wahnsinn, was ein Mensch alles schaffen kann.
Viel Glück heute bei ihm.




Danke..
Der Mann ist super, mit seinem Alter Top drauf...
Er operiert sogar noch
Er meinte man sollte es operieren aber ich muss nicht wenn ich nicht möchte, wenn ich mit meine symptomen klar kommen.. Mit der Chiari kann man 100 Jahre alt werden.klar werden ich mit Symptomen klar kommen müssen bzw leben, wenn ich keine op haben will.
Das es mir zu Wahl steht, das hat mir viel ausgemacht...

Bei ALS hat er mich belächelt, habe dann auch nicht weiter gefragt..



13718
6
Steiermark/Österreich
22613
  12.12.2018 17:57  
lachaly hat geschrieben:



Danke..
Der Mann ist super, mit seinem Alter Top drauf...
Er operiert sogar noch
Er meinte man sollte es operieren aber ich muss nicht wenn ich nicht möchte, wenn ich mit meine symptomen klar kommen.. Mit der Chiari kann man 100 Jahre alt werden.klar werden ich mit Symptomen klar kommen müssen bzw leben, wenn ich keine op haben will.
Das es mir zu Wahl steht, das hat mir viel ausgemacht...

Bei ALS hat er mich belächelt, habe dann auch nicht weiter gefragt..

Mit ALS kannst du bitte wirklich abschließen
Und ja, ich würde mich auch gegen eine OP entscheiden, wenn ich mit den Symptomen umgehen lerne.
Super, dass es dir viel gebracht hat.



292
63
30
  12.12.2018 18:18  
Gerd1965 hat geschrieben:
Mit ALS kannst du bitte wirklich abschließen
Und ja, ich würde mich auch gegen eine OP entscheiden, wenn ich mit den Symptomen umgehen lerne.
Super, dass es dir viel gebracht hat.





Ja, ich werde auch mit dem Thema abschließen:)


Ich muss jetzt auch ein weg finden für mich, vielleicht mache ich auch ne Therapie (tagesklinik) war einfach zuviel für mich und das ich Übung finde, um mich zu beruhigen wenn die Symptome doch mal schlimmer werden..
Ich will leben und mich nicht mit Krankheiten beschäftigen

Danke2xDanke


292
63
30
  13.12.2018 10:44  
Ich könnt echt durch drehen. Ist es denn wirklich
Depersonalisation oder kann das auch kommen wenn der körper immer auf Anspannung ist Angst/sorgen/Stress, das es dann davon kommt. Vorhin beim einkaufen habe ich es dann auch in den Beinen bekommem. Dann habe ich schon leichte Panik bekommen. Und wenn es die Depersonalisation ist wie bekomme ich den sch... weg... ich will mich nicht auch noch damit rum ärgern! Möchte jetzt meine Sache verdauen. Aber wenn es immer wieder kommt, beschäftigt es mich wieder extrem



13718
6
Steiermark/Österreich
22613
  13.12.2018 12:49  
lachaly hat geschrieben:
beschäftigt es mich wieder extrem
Ehrlich gesagt habe ich es gewusst, diese Angst steckt man nicht von einer Minute auf die andere in eine Schublade und macht diese zu.
Da ist jetzt ein Therapeut gefragt und eventuell begleitend mit einer medikamentösen Therapie.
Ohne dem wirst du dein Gehirn nicht auf "recovery" stellen können.

Danke1xDanke



4509
6
Mittelfranken
4205
  13.12.2018 13:07  
lachaly hat geschrieben:
Ich könnt echt durch drehen. Ist es denn wirklich
Depersonalisation oder kann das auch kommen wenn der körper immer auf Anspannung ist Angst/sorgen/Stress, das es dann davon kommt. Vorhin beim einkaufen habe ich es dann auch in den Beinen bekommem. Dann habe ich schon leichte Panik bekommen.


Ja, das wechselt gerne von einem Körperteil zum nächsten.
Ja, es ist verdammt unangenehm und verdammt beängstigend, auch wenn es "nur" Depersonalisation ist.
Ich hatte diese Symptome über viele Jahre, mal mehr, dann weniger, ich fand es immer schrecklich.

Irgendwann ging das langsam weg. Ich weiß nicht mehr genau wann. Das einzige was ich weiß, ich habe die Symptome irgendwann akzeptiert, hingenommen und mich darauf nicht mehr so konzentriert. Nach und nach verschwand das wieder.

Die Konzentration auf andere Dinge kann helfen. Geduld haben und Akzeptieren, das hat mir geholfen. Das Wissen, es ist nichts Schlimmes, es fühlt sich nur gruselig an. Ich hab aber auch sehr lange dafür gebraucht, bis ich glauben konnte, dass es nichts Gefährliches ist und ein Symptom von Angst oder Depression auch eine gestörte Körperwahrnehmung sein kann.



25
1
4
  13.12.2018 15:58  
Okay, ich brauche auch nochmal eine kurze schnelle Beruhigung von euch
Seit ein paar Tagen schon habe ich extrem angespannte Oberschenkel. Wenn ich im Büro sitze oder auf dem Sofa liege, merke ich immer das meine Beine extrem angespannt sind und ich muss sie bewusst locker lassen. Sind meine Gedanken wieder woanders, stelle ich irgendwann wieder fest das meine Beine total angespannt sind. Im Bett habe ich immer das Gefühl das sich sie bewegen muss, weil es sonst unangenehm wird. Seit ein paar Stunden blubbern dann die hinteren Seiten meiner Oberschenkel ganz komisch. Gerade weil ich auf einem Bürostuhl sitze, merke ich es extrem.
Und zack, da ist die Angst wieder! Bei ALS soll man ja auch eine erhöhte Muskelspannung haben. Äußert sich das so?
Oder kommt das auch wieder nur durch die Psyche? Hilfe!



292
63
30
  13.12.2018 16:38  
Honey2105 hat geschrieben:
Okay, ich brauche auch nochmal eine kurze schnelle Beruhigung von euch
Seit ein paar Tagen schon habe ich extrem angespannte Oberschenkel. Wenn ich im Büro sitze oder auf dem Sofa liege, merke ich immer das meine Beine extrem angespannt sind und ich muss sie bewusst locker lassen. Sind meine Gedanken wieder woanders, stelle ich irgendwann wieder fest das meine Beine total angespannt sind. Im Bett habe ich immer das Gefühl das sich sie bewegen muss, weil es sonst unangenehm wird. Seit ein paar Stunden blubbern dann die hinteren Seiten meiner Oberschenkel ganz komisch. Gerade weil ich auf einem Bürostuhl sitze, merke ich es extrem.
Und zack, da ist die Angst wieder! Bei ALS soll man ja auch eine erhöhte Muskelspannung haben. Äußert sich das so?
Oder kommt das auch wieder nur durch die Psyche? Hilfe!





Wow, du hast das gleiche wie ich. Seit heute morgen sind meine STÄNDIG angespannt ich muss sie auch wieder bewusst lockern. Seit einer std sind meine Waden völlig komisch wie blubbern oder so ein vibrieren. Ich drehe bald ab.
Bin kurz davor zum Hausarzt zu fahren..
Und Herstolpern, aber denke das kommt von der Verspannung.



292
63
30
  13.12.2018 18:57  
Gerd1965 hat geschrieben:
Ehrlich gesagt habe ich es gewusst, diese Angst steckt man nicht von einer Minute auf die andere in eine Schublade und macht diese zu.
Da ist jetzt ein Therapeut gefragt und eventuell begleitend mit einer medikamentösen Therapie.
Ohne dem wirst du dein Gehirn nicht auf "recovery" stellen können.



Ja grade etwas schwierig alles, aber was soll ich machen. Werde Defintiv eine Therapie machen, habe heute schon in der tagesklinik angerufen, um auf die Liste zu kommen...
Aber wenn ich ehrlich bin, kann es so Mega von Verspannung kommen, überall tut es mir weh selber arme runter.
Habe auch eine angespannte Haltung STÄNDIG..
Wenn man zb, die ganze zeit ne Faust macht und dann los lässt, ist ja im Prinzip das gleiche Gefüh,
Wie halt kein Gefühl ...
Und in meiner Angst kann ich mir ja sonst was wieder einbilden. Und zum Schluss ist es vielleicht garnicht DP ..

Danke1xDanke


13718
6
Steiermark/Österreich
22613
  13.12.2018 19:39  
Mit der Tagesklinik kann es dauern, du gehörst schon mal vorweg zu einem Psychiater, der dir gegebenenfalls das richtige Medikament verordnet.
Mit Druck eines Psychiaters wirst du auch schneller einen Termin bekommen, ohne Facharzt wahrscheinlich hoffnungslos.



Auf das Thema antworten  1049 Beiträge  Zurück  1 ... 40, 41, 42, 43, 44, 45, 46 ... 53  Nächste



Dr. Matthias Nagel


Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Angst vor Krankheiten


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Schlimme Angst

» Angst vor Krankheiten

8

1037

11.05.2014

Schlimme Angst

» Angst vor Krankheiten

4

664

11.07.2011

Schlimme Angst vor Brustkrebs :(

» Angst vor Krankheiten

15

4790

21.07.2015

Schlimme Angst vor Brustkrebs mit 18

» Angst vor Krankheiten

94

2978

20.06.2017

Schlimme angst vor blutvergiftung

» Angst vor Krankheiten

6

1488

17.08.2013


» Mehr verwandte Fragen anzeigen