2150

Zitat von Maleni:
Guten Abend,bin mir nicht sicher ob ich hier im richtigen Thema bin aber finde kein passenderes ich kämpfe ja auch immer wieder mit der Angst vor ALS und hab alles mögliche an Untersuchungen hinter mir, natürlich ohne Befund...Vor einigen Wochen konnte ich die Hälfte meines Daumens plötzlich nicht mehr bewegen und die Kraft darin war weg. Ich war 3 Tage stationär in der neuro, alles wurde untersucht aber die fanden nichts. Ärzte meinten es wäre wahrscheinlich eine tiefliegende Entzündung oder überanspruchung und es sollte sich mit den Wochen wieder legen. ...

Kein Spaß das Gefühl mit der linken wange habe ich seit 2 Tagen, es fühlt sigh nicht taub an aber auhh nicht normal. Irgentwie pelzig, ich spüre das beim lachen

15.01.2020 12:20 • #6081


Hallo Leute

Ich war gerade beim Neurologen.. wir haben gesprochen, er hat sich alle meine Muskel angeschaut, Reflexe getestet, Krafttest. Alles in Ordnung, auch die Hand wo ich vermutet habe weniger Kraft und einen dünneren Handballen zu haben.
Er sagte sowas kann durch Stress, Schlafmangel usw. entstehen.

Er hat gesagt er sieht keinerlei Gründe weitere Untersuchungen zu machen da alles ok ist und ich Gesund bin.

Klar wäre ich beruhigter wenn er die Nerven oder so gemessen hätte, aber wenn er meint das er dazu absolut keinen Grund sieht glaube ich ihm.

Zudem habe ich mich sehr gut aufgehoben gefühlt. Er hat mir aufmerksam zugehört und war in keiner Sekunde abwertend oder uninteressiert.

Ich hoffe ich kann damit nun abschließen.

Lg

15.01.2020 12:32 • x 2 #6082


Shadow77
@maleni du hast kein ALS. Das wäre alles viel viel schlimmer.. Trotzdem glaube ich dir gerne das es dich belastet. Ich weis ich sag das im Moment vielen Leuten aber es ist auch Fakt das viele einen Nährstoff oder mineralmangel haben wie zb magnesium, zink, vitamin b12, vitamin d3.. Wie ist deine Ernährung zur Zeit? Ausgewogen und abwechslungsreich?

15.01.2020 12:45 • #6083


Shadow77
Zitat von angsthase20:
Hallo LeuteIch war gerade beim Neurologen.. wir haben gesprochen, er hat sich alle meine Muskel angeschaut, Reflexe getestet, Krafttest. Alles in Ordnung, auch die Hand wo ich vermutet habe weniger Kraft und einen dünneren Handballen zu haben.Er sagte sowas kann durch Stress, Schlafmangel usw. entstehen.Er hat gesagt er sieht keinerlei Gründe weitere Untersuchungen zu machen da alles ok ist und ich Gesund bin.Klar wäre ich beruhigter wenn er die Nerven oder so gemessen hätte, aber wenn er meint das er dazu absolut keinen Grund sieht glaube ich ihm.Zudem habe ich mich sehr gut aufgehoben gefühlt. Er hat mir aufmerksam zugehört und war in keiner Sekunde abwertend oder uninteressiert.Ich hoffe ich kann damit nun abschließen.Lg



Das freut mich sehr für dich! Nimm diese "Diagnose" mit und versuche damit umzugehen und versuche deiner psyche zu helfen. Denn du hast jetzt noch Arbeit vor dir.. Jetzt geht es darum wie du stress vermindern kannst und dir selbst was gutes tun kannst. Weil du willst ja das die Symptome verschwinden und nicht nur akzeptieren das es psychisch ist und sie trotzdem erduldest

15.01.2020 12:49 • #6084


Zitat von Shadow77:
Das freut mich sehr für dich! Nimm diese "Diagnose" mit und versuche damit umzugehen und versuche deiner psyche zu helfen. Denn du hast jetzt noch Arbeit vor dir.. Jetzt geht es darum wie du stress vermindern kannst und dir selbst was gutes tun kannst. Weil du willst ja das die Symptome verschwinden und nicht nur akzeptieren das es psychisch ist und sie trotzdem erduldest


Ich hoffe es wird besser, mit den Gedanken was der Arzt sagte.
Einerseits denke ich.. er hätte auch Tests machen können, aber wenn er da überhaupt keinen Grund zu sieht.
Er schien mir sehr kompetent, zudem bin ich auch erst 21.. kann immer sein aber das natürlich ziemlich unwahrscheinlich.

Er meinte auch Zuckungen auf der Zunge sind ganz normal! Für alle die Angst haben.

15.01.2020 13:04 • #6085


Zitat von flowmotion:
@malenialso generell hin und wieder Taubheit schon... aber nicht so extrem aber ALS ists nicht.Hat von euch auch jemand da Gefühl der Körper verändert sich optisch? die Finger haben mehr Falten und sind dünner usw die Adern mehr sichtbar. Arme sind dünner, Waden sind dünner... Schmerz und Reize sind stärker an Händen und Füßen und Druckstellen bleiben stark


Hier ich ich meine mein handballen links ist anders als der rechte mit Hautfalten. Hab ich dem Neurologen aber nicht gefragt gestern da die emg Messung ja gepasst hat

15.01.2020 14:24 • x 1 #6086


Zitat von Mary85:
Und was hatte er für Erklärungen?



Hallo Mary er sagte bei mir kommen die Zuckungen vom Leistungssport ich mache 5 mal die Woche Kraftsport auf Wettkampf Basis das aber seit 2015 und hatte noch nie davor sowas bemerkt. Der Arzt war leider nicht so der beste aber die Untersuchung emg war mir wichtig. Im Dezember war ich bei einem anderen Arzt bei einer Notfall Sprechstunde dieser damals war viel besser bin dahin weil ich es bis zu meinem gestrigen Termin nicht mehr aushalten hätte.
Meine Angst hat mir der Termin aber leider nicht genommen:-( wusste ich vorher aber schon. Wem geht es genauso?

15.01.2020 14:29 • #6087


Zitat von flowmotion:
jepp das war das erste bei mir ein vibrieren wie ein Handy auf der Fuß Innenseite. (srrrr pause srrrr pause srrrr pause ....)Nur das hat mich schon so narrisch gemacht... und man hat es auch nicht gesehen... war auch schneller als faszikulationendanach hat mein rechtes bein angefangen komisch zu sein - kann es nicht mehr belasten und es zieht ist total unsicher...und jetzt der ganze Körper... alles tut weh... brust wenn ich mehr atme.. rückenlenden beine arme aber vorallem die Hände und Füße wenn ich sie wenig belaste schon...Aber vorallem habe ich das gefühl alles ist dünner die haut udn die Adern scheinen viel mehr durch auch spüre ich alles mehr.. heute hab ich mihc nur leicht zwischen 2 tellern eingezwickt und hatte gleich einen 2mm langen Bluterguss am zeigefinger Oosowas wäre sonst nie vorgekommen



Das mit den mehr spüren kenne ich auch zum Beispiel spüre ich beim stehen meine Fersen bzw Fußballen mehr

15.01.2020 14:30 • x 1 #6088


Zitat von angsthase20:
Hallo LeuteIch war gerade beim Neurologen.. wir haben gesprochen, er hat sich alle meine Muskel angeschaut, Reflexe getestet, Krafttest. Alles in Ordnung, auch die Hand wo ich vermutet habe weniger Kraft und einen dünneren Handballen zu haben.Er sagte sowas kann durch Stress, Schlafmangel usw. entstehen.Er hat gesagt er sieht keinerlei Gründe weitere Untersuchungen zu machen da alles ok ist und ich Gesund bin.Klar wäre ich beruhigter wenn er die Nerven oder so gemessen hätte, aber wenn er meint das er dazu absolut keinen Grund sieht glaube ich ihm.Zudem habe ich mich sehr gut aufgehoben gefühlt. Er hat mir aufmerksam zugehört und war in keiner Sekunde abwertend oder uninteressiert.Ich hoffe ich kann damit nun abschließen.Lg


Ich drück dir so fest die Daumen das du mit dem Thema abschließen kannst ich hab es nicht geschafft

15.01.2020 14:33 • x 1 #6089


Shadow77
@Dreams vielleicht benötigst du medikamente die dir die angst nimmt. Hier im Forum berichten einige positiv darüber. Klar Nebenwirkungen können kommen aber die sind eigentlich nicht von dauer. Ich hatte auch mal 1,5 jahre opipramol genommen.

15.01.2020 14:43 • #6090


Zitat von Shadow77:
Also ich hatte gestern abend ziemlich warme Hände und die adern waren sehr viel ausgeprägter. Jetzt sind die adern kaum sichtbar. Das die arme und Beine dünner werden kann auch durch den Bewegungsmangel kommen da Muskeln sich ja auch abbauen... @flowmotion hast du nicht heute deinen Termin?


ja naja heute die venen beim Hautarzt.. und morgen Orthopäde und am freitag Neurologie im Krankenhaus... hab den privaten abgesagt am freitag da er 170 Euro Erstsitzung kostet. meint ihr es ist besser den privaten zu nehmen? ich hatte eine gute Gesprächsbasis am Telefon er war ruhig und hat mir zugehört.
glaubt ihr brauch ich dann mehrere Sitzungen bei ihm, oder reicht eine? Zwecks Geld mein ich. Danke!

15.01.2020 14:43 • #6091


Shadow77
Zitat von flowmotion:
ja naja heute die venen beim Hautarzt.. und morgen Orthopäde und am freitag Neurologie im Krankenhaus... hab den privaten abgesagt am freitag da er 170 Euro Erstsitzung kostet. meint ihr es ist besser den privaten zu nehmen? ich hatte eine gute Gesprächsbasis am Telefon er war ruhig und hat mir zugehört.
glaubt ihr brauch ich dann mehrere Sitzungen bei ihm, oder reicht eine? Zwecks Geld mein ich. Danke!


Naja wenn im KH eine richtige Neurologie vorhanden ist dann ist man da auch gut aufgehoben. Die Neurologen dort haben die gleiche Ausbildung usw.. Also meine persönliche Meinung jedenfalls

15.01.2020 14:51 • x 1 #6092


Schlaflose
Zitat von flowmotion:
glaubt ihr brauch ich dann mehrere Sitzungen bei ihm, oder reicht eine? Zwecks Geld mein ich.


Was für Sitzungen meinst du? Psychotherapie? Damit ist man beim Neurologen ganz falsch. Das ist ein Facharzt für körperliche Nervenerkrankungen, nicht für psychische. Psychiater wäre da etwas geeigneter, wobei die aus Zeitmangel eher selten richtige 1 Mal die Woche stattfindende Psychotherapie zu 50 Minuten anbieten. Dafür geht man am besten zu einem psychologischen Psychotherapeuten. Und ja, da braucht man eine ganze Menge Sitzungen. Die Kurzzeittherapie ist auf 25 Sitzungen ausgelegt, wird aber meistens um weitere 25 Stunden verlängert.

15.01.2020 15:01 • #6093


Zitat von Shadow77:
@Dreams vielleicht benötigst du medikamente die dir die angst nimmt. Hier im Forum berichten einige positiv darüber. Klar Nebenwirkungen können kommen aber die sind eigentlich nicht von dauer. Ich hatte auch mal 1,5 jahre opipramol genommen.


Möchte ich ungern wenn ich ehrlich bin. Ich will es zuerst ohne versuchen mit Therapie. Habe nun 3 Termine bei verschiedenen Psychologen

Wer war denn noch alles beim Neurologen und die Angst blieb trotzdem da?

15.01.2020 15:04 • #6094


Zitat von Schlaflose:
Was für Sitzungen meinst du? Psychotherapie? Damit ist man beim Neurologen ganz falsch. Das ist ein Facharzt für körperliche Nervenerkrankungen, nicht für psychische. Psychiater wäre da etwas geeigneter, wobei die aus Zeitmangel eher selten richtige 1 Mal die Woche stattfindende Psychotherapie zu 50 Minuten anbieten. Dafür geht man am besten zu einem psychologischen Psychotherapeuten. Und ja, da braucht man eine ganze Menge Sitzungen. Die Kurzzeittherapie ist auf 25 Sitzungen ausgelegt, wird aber meistens um weitere 25 Stunden verlängert.


na ich mein eh Neurologe

ich nenn sowas halt Sitzungen anstatt Termine oder Einheiten ...

15.01.2020 15:05 • #6095


Zitat von Dreams:
Ich drück dir so fest die Daumen das du mit dem Thema abschließen kannst ich hab es nicht geschafft



Eigentlich geht es mir schon viel besser, habe nur permanent das Gefühl vom Kloss im Hals, kriege schlecht Luft, obwohl ich beruhigt bin.

Achte wahrscheinlich einfach zu viel auf meine Atmung und versuche den Kloss wegzuschlucken.

Dir alles Gute

15.01.2020 15:19 • x 2 #6096


Zitat von angsthase20:
Eigentlich geht es mir schon viel besser, habe nur permanent das Gefühl vom Kloss im Hals, kriege schlecht Luft, obwohl ich beruhigt bin.Achte wahrscheinlich einfach zu viel auf meine Atmung und versuche den Kloss wegzuschlucken.Dir alles Gute



Danke und bleib stark du schaffst das

15.01.2020 15:27 • x 1 #6097


Falls es jemanden beruhigt.. der Arzt meinte zu mir, dass sich sogar Medizinstudenten häufig einbilden und darauf festsetzten diese schlimme Krankheit zu haben.

Man kann die Symptome ganz schnell falsch interpretieren und dann kommt aus Angst und Stress immer mehr hinzu.

Ich hoffe es geht euch allen bald besser.

15.01.2020 18:07 • #6098


Zitat von angsthase20:
Falls es jemanden beruhigt.. der Arzt meinte zu mir, dass sich sogar Medizinstudenten häufig einbilden und darauf festsetzten diese schlimme Krankheit zu haben.Man kann die Symptome ganz schnell falsch interpretieren und dann kommt aus Angst und Stress immer mehr hinzu.Ich hoffe es geht euch allen bald besser.


Hatbwe zufällig erwähnt wie lange die Studenten gebraucht haben um diese Angst wieder zu verlieren;-)?

15.01.2020 18:58 • #6099


Shadow77
Zitat von Dreams:
Hatbwe zufällig erwähnt wie lange die Studenten gebraucht haben um diese Angst wieder zu verlieren;-)?


Ich glaub das kann niemand beantworten. Manche verlieren ihre Angst nie komplett aber haben gelernt damit umzugehen. Manche haben das Glück und haben keine mehr.. vielleicht nach wochen, monaten oder erst jahren... Kann man nie genau sagen

15.01.2020 19:00 • #6100




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel