Pfeil rechts

funkel36
Halli hallo. ich meld mich auch mal wieder zu wort. ne ganze zeit gings mir recht gut. klein pa´s hab ich selbst wieder hingekriegt. arbeite nun seit september wieder vollzeit und in schicht. die arbeit die ich wollte. alles hat sich eingepegelt. nun hab ich seit kurzem wieder enorme rückenschmerzen, die mittig wandern und natürlich halswirbel/(2 schleudertraumas) die schmerzen kommen tagsüber in schüben und verursachen dann solche schmerzen bis hin zur übelkeit. es reisst, es brennt. es macht mich agressiv. salben helfen für 10 minuten. tabletten nur mal ne stunde. fürn arzt hab ich mom. keine zeit. klappt nich wegen den schichten. in den momenten wo es extrem ist,das ich so derbe angst bekomme, das es was schlimmes ist. vorboten eines herzinfarkts...weils ja bei frauen auch so sein kann. ich krieg mich da schlecht ein grad. hat einer dieselben probleme?

lg funkel

07.10.2013 07:46 • 02.05.2014 #1


8 Antworten ↓


P
Hast es mal mit ABC-Wärmepflastern versucht? Es gibt welche, die reflektieren nur die Körperwärme und welche mit einem heizenden Wirkstoff. Und der ist wirklich genial! Ich hatte das einmal dass ich morgens aufgemacht bin und meinen Rücken mnicht mehr drehen konnte vor schmerzen. dann hab ich das ding gekauft und hatte es den ganzen tag drauf und abends war es wie weggeblasen!

07.10.2013 10:29 • #2


A


Rückenverspannungen mittig & Halswirbel - Schmerzen in Schüben

x 3


funkel36
hey püppie lange nich mehr gelesen

ja hab ich alles schon hinter mir...bringt nichts...denke das kommt auch alles von den halswirbeln...

07.10.2013 10:33 • #3


T
ja, funkel, das kenne ich leider. Die Nächte, in denen ich sitzend versuche zu schlafen, weil liegen nicht mehr geht bzw. die Bewegung runter und hoch, da sterbe ich fast dabei, so tut das weh. Schmerzmittel helfen ein Stück weit, Wärme jedoch ist dringend nötig, am besten so heiß wie nötig

ich habe bis heute nicht herausgefunden, woher das rührt, ist was angerissen, ausgerenkt, entzündet, eingeklemmt, ich habe keine Ahnung. Weißt du, woher genau das bei dir kommt? Halswirbel, also so eine Art Bandscheibenvorfall?

07.10.2013 10:36 • #4


F
Hatte auch ein HWS-Syndrom, war völlig verspannt und konnte meinen rechten Arm nicht mehr bewegen. Aber seitdem ich Entspannungsübungen mache, ist es besser. Außerdem habe ich einen Bandscheibenvorfall in der HWS und in der LWS.
Mit Wärmepflaster hatte ich es auch schonmal versucht, was einerseits ganz gut tat, nur das ich davon Juckreiz bekam.

07.10.2013 10:40 • #5


T
ja, Finja, so war es bei mir auch mit dem Pflaster, schade, denn die Wärme fand ich super.

07.10.2013 10:44 • #6


funkel36
ich danke euch für die antworten

naja ich hab 2004 und 2012 jeweile links und rechts ein schleudertrauma...womit ich seither auch laufend probleme habe. entweder die ganze symptomatik..in den kopf, arme hände rücken runter augen geschmack...einfach alles. manuelle therapie seit jahren, was nur bedingt hilft

07.10.2013 10:45 • #7


funkel36
so heute habe ich meine 2. Mass.. die sch merzen sind zwar weniger geworden an der hws...aber dafür sind kribbeln und ein komisches gefühl in den unterarmen und händen dazugekommen. was ich in abständen schon öfter hatte. es nervt gewaltig..

10.10.2013 07:42 • #8


thommy2107
Hallo ich kenne das alles auch bei mir kommt das von Verspannungen in der linken Schulter die sich dan bis in die Brust ziehen und bei mir kommt das von Fehlhaltungen dadurch das ich ein ISG syndrom habe habe ich mein rücken einseitig belastet

02.05.2014 08:44 • #9





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel