Pfeil rechts

passions
Hallo an Alle,

kennt sich jemand aus mit Reizdarm und Reizmagen? Ich habe seit einer Woche Beschwerden (erst im Oberbauch), jetzt mehr nach unten verlagert. Mir tut die Darmwand beim Bauch eindrücken an einer Seite sehr weh, ich habe Blähungen und heftiges Rumoren im Bauch. Durchfall oder Verstopfung habe ich nicht, das funktioniert nach wie vor einwandfrei. Da ich an einer Angstkrankheit leide, habe ich natürlich wieder Panik, es könnte etwas schlimmes sein. Eigentlich habe ich die Beschwerden letztes Jahr schon einmal gehabt und musste tagelang auf Koffein und andere Sachen verzichten. Trotzdem beruhigt es mich nicht. Ich mache einmal im Jahr meine Krebsvorsorge anhand einer Stuhlprobe. Bisher war immer alles in Ordnung. Lt. Ultraschall ist auch alles ok. Mein Arzt meint, das käme durch meine psychische Verfassung. Was meint Ihr? Habt Ihr das auch schon erlebt und wenn ja, wie lange dauert es, bis sich das mal wieder reguliert?? Nachts habe ich gar keine Beschwerden. Wache ich morgens auf, geht es schon nach kurzer Zeit rund im Bauch.

Liebe Grüße,
Passions

02.05.2011 15:49 • 05.05.2013 #1


6 Antworten ↓


Hallo Passions,

Reizdarm kenne ich nur bei Aufregeung, z.B. vor Prüfungen.

Hast Du es schon einmal mit einer Fastenkur probiert? Auf eigene Faust, nur mit Büchern bewaffnet hatte ich 1998 meine ersten Erfahrungen gesammelt. Mir tat es gut..

Ich wünsche Dir eine schnelle Besserung Deiner Beschwerden.

Lieben Gruß

02.05.2011 18:27 • #2



Reizdarm / Reizmagen Erfahrung?

x 3


MisterIch
Mein Reizmagen Reizdarm Syndrom habe ich schon seit 2 Jahren.

Es wurde alles gecheckt und ausgeschlossen.

Habe aber Lactose und Fructose Intoleranz, sowie Glutenintoleranz.

Solltest du vielleicht auch prüfen lassen.

Seitdem ich das alles weglasse, geht es mir so halbwegs normal im Darm.

02.05.2011 20:05 • #3


Nayla
Lactose- und Fructoseintoleranz plus Sprue

Was isst du?

02.05.2011 22:57 • #4


passions
Danke Euch allen für die Beiträge.

Ich habe auch öfter Übelkeitsgefühl nach dem Essen. Vermutlich sollte ich wirklich mal checken lassen, ob ich eine Unverträglichkeit habe. Ich merke es insbesondere dann, wenn ich Kaffee trinke oder Milchprodukte esse und auch bei zu viel Öl im Essen.

05.05.2013 12:28 • #5


Also ich neige phasenweise zu extremen Blähungen psychosomatisch (also davon gehe ich mal aus da ich den wecker danach stellen kann wenn ich stress hatte der dann nachlässt. ich habe es dann ca eine Woche so schlimm zunächst im oberbauch, dass ich denke dass mein bauch platzt. habe dann auch oft herzstolpern und bekomme schlecht luft. meine bauchmuskeln sind dann auch total verkrampoft weil anfange mich auf den bauch zu fokussieren. Es reicht schon was zu trinken und ich hab das gefühl, wenn ich aufstoßen muss, kommt es wieder hoch (ist aber nicht so ). Also mit dem Magen ist es eigentlich nichts glaube ich, da ich dieses krasse gefühl zwar habe, aber trotzdem normal appetit und hunger. und meine apothekerin hat mir auch gesagt, wenn es der magen ist, hat man eher sodbrennen und saures aufstoßen. deshalb wohl eher der darm, der nach oben drückt. irgendwann merke ich dann plötzlich, meist nach ein paar tagen, wie es sich löst und anfängt zu rumoren. und dann geht es windtechnisch (endlich) so richgtig los. danach ist alles vorbei. Hatte ich gerade die letzten tage wieder. gestern hat es sich gelöst und heute ist vorbei.

05.05.2013 19:36 • #6


Hallo, ich kenne deine bzw eure Beschwerden sehr gut und habe diese bereits seit 4 Jahren verstärkt bzw. extrem!

Trotz Lactoseintoleranz habe ich nie so wirklich darauf geachtet und normal gegessen.
Konnte nicht glauben, dass Lactose für meine Beschwerden verantwortlich sein soll...

Vor 2 Monaten war es dann mal wieder besonders schlimm und ich wollte etwas ändern. Ich kaufte mir ein Buch über lactosefreie Ernährung und lactosefreie Lebensmittel und meidetet wirklich ALLES mit Lactose! Wenn ich doch mal was mit Lactose gegessen habe, hab ich meine Lactase Tabletten vorher genommen - das geht im Notfall auch. Und siehe da, kurz darauf ging es mir so gut wie seit Jahren nicht mehr! Ich kann es selbst jetzt noch nicht fassen aber Lactose war bei mir wirklich der Auslöser für mein Leiden! Diese ständige Übelkeit, die Schmerzen und vorallem dieser schlimme Druck im Magen und Darm ist weg!

Vielleicht ist Lactose bei dir auch der Auslöser! Oder Fructose oder Allergien! Lass das mal beim Arzt abklären.

Wird schon wieder! Was schlimmes hast du bestimmt nicht, das wird irgendeine Unveträglichkeit sein.

05.05.2013 21:42 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier