Pfeil rechts

Hallo ich bin Melanie 29 Jahre, arbeite als floristin , habe einen 11 jährigen Sohn der aufgrund meiner Panik und Angst nicht bei mir lebt.ich bin Single. Leide seit 10 Jahren an Angst und Panik.hab schon viel hinter mir seid Ca.1 Jahr leide ich an einer Schilddrüse unterfunktion undSstarkem herzstolpern was mir sehr zu schaffen macht. Bin jetzt hier um mich vielleicht auszutauschen und halt zu finden.freue mich gleichgesinnte Kontakte zu finden.

26.07.2013 14:55 • 30.07.2013 #1


9 Antworten ↓


hallo Melanie, ich bin auch neu hier im Forum. Hab mich vorhin gerade angemeldet. Ich habe das gleiche Problem wie du. Gerade in den letzten zwei Tagen ärgert mich das Herzchen doch arg. Heute stolperte es plötzlich wie verrückt völlig durcheinander. Da drüber zustehen ist gar nicht so einfach. Ich stand gerade unter der Dusche und hab versucht das Ganze durch Luftanhalten zu unterbrechen, was mir diesmal nicht gleich gelang. So schlimm hatte ich es noch nie. Ätzend.... ich habe auch mit der Schilddrüse zu tun und habe nun in 3 Wochen noch einmal einen Termin bei einem Endokrinologen. Der soll sich mal kümmern. Wie geht es dir denn heute ? Liebe Grüße Nicki

29.07.2013 17:01 • #2



Symptome durch die Angststörung? Habe herzstolpern

x 3


Hallo nicki. Herzlich willkommen hier. Wie alt bist du und wo kommst du her? Nimmst du Schilddrüsen Hormone? Heute geht es etwas besser. Hatte nur 3 leicht spürbare extrasystolen. Aber die Anspannung bleibt leider aus Angst vor der nächsten .es ist wirklich manchmal unerträglich. Es ist schön sich hier mit Leuten auszutauschen die verstehen von was man redet. Es ist schön schwer darüber mit jemanden zu reden der sowas nicht kennt was man ihnen ja auch nicht verübeln kann. Sie hören zwar zu aber das ist was anderes. Ich kann die Sprüche wie denk doch an was anderes oder reis dich doch zusammen nicht mehr hören. Würde mich über einen weiteren Austausch mit dir freuen. Wie geht es dir den heute? LG. Melanie.

29.07.2013 21:50 • #3


huhu Melanie, schön von dir zu lesen. Also ich hab mich eben grad wieder mit Extrasystolen rumgeplagt. Mittlerweile habe ich den Verdacht, dass sie in bestimmten Situationen und Körperhaltungen provoziert werden können. Ich habe eine Instabilität der Halswirbelsäule (seit einem Unfall), wobei der zweite Halswirbel auf das Rückenmark drückt. Im Bereich der Brustwirbelsäule habe ich eine Blokade, die dieses Herzstolpern auch verursachen kann. Allerdings will kein Arzt sie grad lösen, weil ich vor kurzem eine Herzkathederablation hatte.
Ich dachte, dass ich das Herzstolpern los werden kann, aber nun hat mir meine Kardiologin erklärt, dass dies nicht so sei. Sie meint, es wäre alles nicht gefährlich und hat es mir heute erst wieder per E-Mail mitgeteilt. Sie ist gerade im Urlaub und ich hatte ihr eine E-Mail geschrieben. Sie weiss, dass ich Angst habe und es mich total fertig macht, weil ich mit diesem Gestolper nicht gut umgehen kann. Vorhin in der Dusche wollte es gar nicht auf hören. Ätzend.

Jaaa, und dann ist da noch die Hashimoto-Thyreoiditis, die mir an der Backe klebt. Die das auch noch verursachen kann. Nun , da fragt man sich jetzt, wo kommt es denn nun her? Ich nehme für die Schilddrüse Novothyral 50, wo letzte Woche ein Nuklearmediziner meinte, dass dies nicht notwendig sei und Probleme machen könne. Dieses Medikament wird wohl nur gegeben , wenn die Schilddrüse operiert wurde bzw. schwer funktionsgestört wäre. Dies ist meine aber nicht..also hat meine Allg. Med. das falsche Medikament verschrieben. Deshalb will ich mich in 14 Tagen komplett schilddrüsentechnisch durchchecken lassen.


Ich bin jetzt 41 und komme aus Sachsen-Anhalt. Du hast Recht, wenn du schreibst, dass es schwer fällt, einem Menschen plausibel zu machen, wie es einem geht, wenn derjenige das noch nicht selbst erlebt hat. Das gleiche Problem habe ich auch. Ich will und ich kann nicht. Das macht mich total fertig. Und jedesmal , wenn ich denke, dass nun alles gut wird, kommt die nächste Stolperattacke.
Es ist wie verhext und es schiebt einen wieder um etliche Meter zurück.

Da bei mir der Puls immer so schnell nach oben geht, wenn ich hochstehe oder irgendwas mache (was sich irgendwann dann wieder einpegelt) , soll ich jetzt Procoralan nehmen. Ich habe diese schon für 2 1/2 Wochen genommen und die Extrasystolen waren auch kaum spürbar, nur war der Puls dann mit 59 schon fast zu niedrig. Also sollte ich sie wieder absetzen. Das war vor 4 Tagen und seither stolpert es nun wieder mehr.

Hast du dich richtig durchchecken lassen?

29.07.2013 22:45 • #4


Ich hatte dieses Stolpern auch am Anfang meiner Angstattacke,dachte ich sterbe siehe da es ist schon 12 Jahre her und ich lebe immer noch.

30.07.2013 09:50 • #5


Zitat von ahmo:
Ich hatte dieses Stolpern auch am Anfang meiner Angstattacke,dachte ich sterbe siehe da es ist schon 12 Jahre her und ich lebe immer noch.



12 Jahre lang? Kontinuierlich? Ich hab das ja erst seit März/April und daher noch ganz schön gewöhnungsbedürftig.

30.07.2013 10:53 • #6


Hallo Melanie,
Mir geht es genauso, auch SDU und Angst und herzstolpern. Allerdings das stolpern schon viel länger.
Das letzte mal ist es passiert als ich mich furchtbar aufgeregt habe - ist es bei dir auch in Aufregung oder Ruhe?

30.07.2013 11:55 • #7


Ich hatte mal eine langzeit Ekg gemacht wegen meine Stolpern,und hatte ca 600 stolpera am Tag (24std) die Ärztin meinte ich normal manche haben sogar mehr.Aber ich hab ihr gesagt das ich an Panik leide.

30.07.2013 13:36 • #8


Zitat von ahmo:
Ich hatte mal eine langzeit Ekg gemacht wegen meine Stolpern,und hatte ca 600 stolpera am Tag (24std) die Ärztin meinte ich normal manche haben sogar mehr.Aber ich hab ihr gesagt das ich an Panik leide.



und was sagte sie dann? bekommst du Medis? Ich soll jetzt Procoralan nehmen , da mein Puls immer gern mal nach oben schnellt... wodurch das Stolpern dann auch wieder zunimmt.

30.07.2013 15:24 • #9


Ich bekam nix! sie meinte es kommt von meiner Angst und es sei nicht so schlimm,weil viele unbemerkt herstolpern haben sogar mehr als ich.Und es ist auch nicht krankhaft wenn alles organisch in Ordnung ist.Ich dachte auch ich gehe zu grunde je weniger ich darauf achtete umso weniger wurde es.

Glaub mir.



lg

30.07.2013 15:59 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel