Pfeil rechts

Hey,
bis vor zwei Monaten hatte ich nachts einen Puls von 58-64. Dann hatte ich auf einmal so ein Angtgefühl ständig, in der Brust. Hält bis heute an Mein Puls liegt nun nachts bei 70-85. Hab Schiss, dass es irgendwas am Herzen ist, aber ich bin erst 17. Generell ist das ja normal, also 70-80 Ruhepuls, aber es ist so komisch, dass ich vorher einen anderen Ruhepuls hatte. Vorm Arztbesuch hab ich Angst, da ich Angst habe nicht ernst genommen zu werden. Deswegen frage ich zuerst hier.

01.04.2021 14:22 • 07.04.2021 #1


10 Antworten ↓


-IchBins-
In deinem Alter kann ich mir nicht vorstellen, dass du etwas am Herzen hast, wenn du sonst gesund bist. Ein Angstgefühl kann durchaus einen höheren Puls auslösen. Leidest du denn an Ängsten? Machst du dir zuviel Sogen, hast du in irgendeiner Form Stress? Das alles könnte damit zusammenhängen...

01.04.2021 14:27 • #2



Puls geht nachts nicht mehr runter?

x 3


Eigentlich war bis Februar alles in Ordnung und dann kam auf einmal erstmal ohne Grund dieses grässliche Angstgefühl, was nun mein ständiger Begleiter ist. Seitdem hab ich auch Angst, krank zu sein, bin fast schon überzeugt es zu sein und bald sterben zu müssen. Echt nervig. Und der erhöhte Puls macht es nicht einfach sich zu beruhigen

01.04.2021 14:32 • #3


-IchBins-
Zitat von kimyeona:
Eigentlich war bis Februar alles in Ordnung und dann kam auf einmal erstmal ohne Grund dieses grässliche Angstgefühl, was nun mein ständiger Begleiter ist. Seitdem hab ich auch Angst, krank zu sein, bin fast schon überzeugt es zu sein und bald sterben zu müssen. ...


Dann solltest du an deiner Angst arbeiten. Ob es für dich wichtig ist, zu wissen warum die Angst da ist (Sterbensangst, Krankheitsangst usw.), musst du selbst entscheiden. Manchen hilft es, zu wissen, woher sie kommt, um dann besser damit umgehen zu können bzw. daran arbeiten zu können. Manchmal liegen die Gründe dafür tiefer, die man in dem jetzigen Moment nicht sieht. Dazu kann eine Therapie helfen.
Ich kenn das Gefühl sehr genau, habe es auch schon lange, früher war es noch viel schlimmer. Jetzt kann ich zumindest etwas besser damit umgehen.

01.04.2021 14:38 • #4


Hast du körperlich vielleicht was verändert? Zugenommen, mit rauchen angefangen, dich weniger bewegt, Pille an- oder abgesetzt, andere Medikamente? Auch eine Lebensstil Veränderung kann zu einem höheren Ruhepuls führen.

Auch eine Schilddrüsenüberfunktion führt zu einer Erhöhung des Herzschlages. Ist da alles abgeklärt?

01.04.2021 15:29 • #5


Zitat von Pauline333:
Hast du körperlich vielleicht was verändert? Zugenommen, mit rauchen angefangen, dich weniger bewegt, Pille an- oder abgesetzt, andere Medikamente? Auch eine Lebensstil Verä...



Nein eigentlich habe ich garnichts geändert Beim Arzt war ich, der hat es auf die Corona-Situation geschoben und nichts untersuchen wollen. Deswegen traue ich mich da auch nicht mehr hin

01.04.2021 18:20 • #6


Phaedra
Woher weißt du so genau, wie hoch dein Puls davor beim schlafen war? Misst du schon länger?
Wenn Du dauerhaft Ängste hast, ist es ja kein Wunder, dass der Puls erhöht ist, zudem wirst du inzwischen garantiert schon mit der Erwartungshaltung wach, dass der Puls hoch ist und dein Körper tut dir dann den Gefallen.

01.04.2021 19:41 • #7


Zitat von Phaedra:
Woher weißt du so genau, wie hoch dein Puls davor beim schlafen war? Misst du schon länger? Wenn Du dauerhaft Ängste hast, ist ...


Ja, ich messe schon seit mehreren Jahren. wahrscheinlich liegt es an den Ängsten, aber dadurch, dass der Puls so hoch ist nachts schlafe ich auch extrem schlecht und ich weiß nicht was ich machen soll

02.04.2021 14:26 • #8


Phaedra
Aufhören zu messen. Damit hältst du die Panik nämlich aufrecht. Klingt einfach, ist sicher recht schwierig, aber der einzige Weg aus diesem Kreislauf raus.
Vereinfacht gesagt: Du verhinderst durch die dauernde Messerei und die scheinbare Kontrolle über deinen Körper keine einzige Krankheit sondern setzt ihn massiv unter Stress. Dadurch höherer Puls und noch mehr Ängste und noch mehr Messerei etc. Einzige Möglichkeit da raus ist, konsequent das messen zu lassen.

02.04.2021 14:56 • #9


Ach mannnn, ich hab aufgehört zu messen aber habe jetzt seit zwei Tagen so ein komisches Gefühl in der Brust, als wäre mein Herz total angestrengt oder so. Echt mega komisch. Ich denke mal es ist psychisch aber ganz sicher kann ich mir nicht sein. Ich hab einfach total Angst zum Arzt zu gehen, weil ich mir auch einen neuen suchen müsste. bin verzweifelt und habe ständig Angst tot umzufallen oder vor einer schlimmen Diagnose wenn ich zum Arzt gehe oder generell nicht ernst genommen zu werden

Vor 10 Minuten • #10


Calima
Zitat von kimyeona:
Ich hab einfach total Angst zum Arzt zu gehen,

Tipp: Mach' dir nachts ein Handgelenk-Blutdruckmessgerät dran. Das zeichnet auch den Puls auf. Immer wenn du wach wirst, drückst du die Starttaste und lässt messen, OHNE das Licht anzumachen und gleich draufzuschauen - auch wenns schwer fällt. Am nächsten Morgen guckst du dir die aufgezeichneten Messungen an.

Damit hast du einen guten ersten Eindruck von Blutdruck und Puls in der Nacht. Sind alle Werte weiterhin so normal, wie sie es bis jetzt sind, hast du überhaupt keinen Grund mehr, dich vor irgendwas zu fürchten. Zeigen sie Auffälligkeiten, hast du eine gute Grundlage für den Arztbesuch.

Zitat von kimyeona:
aber habe jetzt seit zwei Tagen so ein komisches Gefühl in der Brust, als wäre mein Herz total angestrengt oder so.

Das klingt nach typischem Angstgefühl. Ein "angestrengtes" Herz spürt man nicht auf diese Weise. Angst schon.

Gerade eben • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel