Pfeil rechts
7

Loredana2371
Guten Morgen Ihr da draußen
Bin gestern mal wieder auf dem Sofa eingeschlafen und so gegen 1 nach oben gegangen und war schon wieder so verspannt, trotz regelmäßiger Thai Mass. und Osteopathen fühlt sich mein Rücken an wie ein Schlachtfeld vor allem meine Schultern. Da war ich schon so unruhig und hab dann irgendwann im Bett wieder Schlaf gefunden.
Und bin tatsächlich zweimal in dieser Nacht total erschrocken wachgeworden. Herzrasen. Angst. Durch meine iwatch habe ich auch gemerkt das der Puls beide Male bis 96 hochging und dann beim einschlafen auch wieder um die 46-53 war. Da ich ja eh so eine Herzphobie habe kommt mir das natürlich komplett richtig. Das letzte ekg war im November 17 auch durch eine Panikattacke. Kennt das jemand? Und was kann ich da machen?

Es hört aber auch nie auf diese blöde Angst

10.04.2018 08:32 • 10.04.2018 #1


11 Antworten ↓


Also ich hatte das auch ne Zeit lang, da stand ich aber echt unter Strom. Seit ich regelmäßig Entspannungsübungen und Sport mache, nur noch ganz selten. Also damit bin ich generell ausgeglichener.

Was mir auch auffällt: Wenn ich mich überfressen oder zu spät gegessen hab, passiert es auch eher wieder. Das kann man ja vermeiden. Aber weiss nicht ob das bei dir auch so ist?

Und wenn es doch mal wieder auftaucht, macht es mir mittlerweile nicht mehr so Angst, da ich es ja schon kenne und weiss dass nichts passiert. Ich beruhige mich dann entweder mit EFT (so ne Klopftechnik. hat mir meine Therapeutin beigebracht). Manchmal hilft auch Ablenkung, bisschen im Internet surfen oder lesen. Werde dann meist schnell wieder müde und kann dann weiterschlafen.

10.04.2018 08:39 • x 1 #2



Nachts hochschrecken Puls von 46 auf 96

x 3


1) Wieso hast Du bitte zum schlafen Deine Iwatch an und kontrollierst Deinen Puls, wenn Du sowieso in Richtung Herzphobie gehst?
2) Was genau beunruhigt Dich jetzt an den Werten?
3) Wieso wunderst Du Dich, dass Dein Rücken kaputt ist, wenn Du auf der Couch geschlafen hast?

10.04.2018 08:52 • x 2 #3


Da muss ich püppi recht geben mit der ersten Frage meine Therapeutin verbietet mir das auch, ständig Gesundheitswerte zu checken. Damit füttert man die Phobie. genauso wie mit googeln.

10.04.2018 08:54 • x 1 #4


Loredana2371
Zitat von püppi123:
1) Wieso hast Du bitte zum schlafen Deine Iwatch an und kontrollierst Deinen Puls, wenn Du sowieso in Richtung Herzphobie gehst?
2) Was genau beunruhigt Dich jetzt an den Werten?
3) Wieso wunderst Du Dich, dass Dein Rücken kaputt ist, wenn Du auf der Couch geschlafen hast?


Hallo Püppi
Dir auch Danke fürs antworten...
1. irgendwie will ich da was kontrollieren. Es geht mir gut, wenn ich sehe Puls ist ok
2. Gründe wie Schlaf apnoe oder Herzkrankheiten. Hab eben mal gegoogelt und es gibt Gründe für hohen Puls nachts. Obwohl meiner ja nur im Schreck hoch geht und wieder brav runter. Wieso dann der Schreck? Hab das ja öfter in letzter Zeit wieder.
3. mit dem Rücken ist es immer die Angst weil Rückenschmerzen und Schulterschmerzen auch immer in Verbindung zu inneren Organen steht.

Ich habe seit rund 3-4 Monaten extreme Probleme mit meiner rechten Seite. Eigentl schon 2 Jahre. Aber nun akut. Sehne verkürzt. Extreme schmerzen in der Fersengegend und Taubheit im Oberschenkel und Finger der rechten Seite. Seit ich Einlagen habe Probleme auf der linken Seite - da hab ich auch schon eine Odysee von Angst hinter mir: Schlaganfall etc. Seitdem schlafe ich auch noch zusätzlich bangend ein ob mal wieder was einschläft

10.04.2018 09:13 • #5


Was haben Rückenschmerzen mit inneren Organen zu tun? Klar können Magenschmerzen bis in die Wirbelsäule ziehen. Denke, du hast eher nen Muskuläres Problem. Oder starke Verspannungen. Organisch bist du doch untersucht worden ohne Befund. Und durch Schreck geht natürlich der Puls hoch. Du hättest eher nen Problem, wenn er es nicht täte. Ansonsten ist dein Schlaf puls doch nen Super wert.

10.04.2018 09:21 • x 1 #6


Schlaflose
Ich schrecke jede Nacht mindestens 5-6 Mal auf die Art hoch und bekomme Herzrasen. Wenn ich messen würde, hätte ich wahrscheinlich noch höhere Werte als du. Das geht schon seit Jahrzehnten so. Ist doch nicht schlimm.

10.04.2018 12:57 • x 1 #7


Echt, dich stört das nicht?
5 bis 6 mal find ich recht viel. Guter Schlaf is anders.
Bei mir is es halt so, dass es mir dabei dann auch immer recht schlecht geht. Bin so richtig erschrocken, weils einen halt so ausm Schlaf reisst.

10.04.2018 13:06 • x 1 #8


Loredana2371
Zitat von Cleoopatra:
Echt, dich stört das nicht?
5 bis 6 mal find ich recht viel. Guter Schlaf is anders.
Bei mir is es halt so, dass es mir dabei dann auch immer recht schlecht geht. Bin so richtig erschrocken, weils einen halt so ausm Schlaf reisst.


Ja so geht es mir auch. Liege dann erst mal wach und drifte meist in Panik ab

10.04.2018 13:12 • #9


Loredana2371
Zitat von Schlaflose:
Ich schrecke jede Nacht mindestens 5-6 Mal auf die Art hoch und bekomme Herzrasen. Wenn ich messen würde, hätte ich wahrscheinlich noch höhere Werte als du. Das geht schon seit Jahrzehnten so. Ist doch nicht schlimm.

5-6 mal? Wann schläfst Du dann? Oh je mir reicht schon einmal, um mich aus der Bahn zu werfen

10.04.2018 13:14 • #10


N Puls von 96 ist keinesfalls besorgniserregend. Vor allem nicht, wenn er ja scheinbar durch aufschrecken entstanden ist.
Ich habe einen Ruhepuls der so um den Dreh liegt. Ich sollte mir vermutlich eher Gedanken um mein Herz machen als du
Also bleib locker, alles im grünen Bereich! Und zieh mal die Uhr nachts aus, wäre auf jeden Fall ein erster Schritt zur Selbsttherapie

10.04.2018 13:54 • #11


Schlaflose
Zitat von Cleoopatra:
Echt, dich stört das nicht?
5 bis 6 mal find ich recht viel. Guter Schlaf is anders.


Ich kenne es mein Leben lang nicht anders. Ich fühle mich total fit, wenn ich insgesamt 6-7 Stunden Schlaf zusammenbekomme, egal wie oft ich aufgewacht bin. Ich hatte auch Zeiten, wo es nur 2-4 Stunden waren.

Zitat von Loredana2371:
5-6 mal? Wann schläfst Du dann?


Verstehe nicht genau, was du meinst. Ich schlafe natürlich nachts. Wenn ich nach jedem Aufwachen innerhalb von 10-15 Minuten wieder einschlafe, ist ja alle in Ordnung. Machmal liege ich auch mehrere Stunden dazwischen wach, das ist dann natürlich nicht so prickelnd am nächsten Tag. Tagüber kann ich nie schlafen, egal wie müde ich bin.

10.04.2018 15:03 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann