Pfeil rechts

Hallo zusammen,

Mir ist aufgefallen, dass wenn ich Nachts aufschrecke mein Herz langsam aber extrem kräftig schlägt. Das tut mit dem schlagen dann auch immer weh in der Brust.
Alle sprechen immer von Herzrasen. Bei mir ists aber komplett anders. Es rast nicht es Schmerzt und schlägt kräftig aber langsam.
Kennt das jemand und kann mich da beruhigen?
Ich weiß es ist normal wenn man Nachts aufschrecke und Angst hat, besonders wenn man wie ich ne Angsterkrankung hat.
Dieses Phänomen fällt mir generell auch tagsüber beim erschrecken auf. Mir rutscht richtig der Puls weg. Aber es wird kräftiger.
Ich freue mich auf eure Antworten und hoffe ich bin damit nicht allein.

Liebe Grüße

14.01.2022 06:50 • 14.01.2022 #1


2 Antworten ↓


Rosewood
Ich hatte das auch schon wenn ich in der
Nacht aufgewacht bin . Nicht aufgeschreckt aber manchmal
Wache ich Auf und habe direkt ein komisches Gefühl und die Angst kommt .

Habe das dann auch das trotz
Angst mein Herz total
Langsam schlägt und ich mich total
Schwach fühle als würde es gleich aufhören zu schlagen.

Hab es mir bis jetzt immer so gedacht das der Körper wahrscheinlich noch Im Schlaf ist . Der Puls geht ja runter wenn man schläft und evtl ist der Körper einfach noch im Schlaf und nur die Psyche ist auf Panik aus sozusagen

14.01.2022 10:31 • #2


Rick
Bei mir wurde eine Schlafapnoe diagnostiziert, weil ich nachts immer aufgeschreckt bin. Ich glaube aber nicht, dass das bei dir der Fall ist.

14.01.2022 10:48 • #3




Dr. Christina Wiesemann