Pfeil rechts
1

hallo an alle

ich habe seit geraumer zeit mal wieder probleme mit meinen zähnen oder um es genauer zu schreiben mit dem zahnfleisch und kiefer.
ab und zu ist es geschwollen, blutet aber nicht beim putzen.
mein kiefer knackt und reibt wenn ich den mund öffne. das zieht bis in die ohren. ich bekomme bald eine schiene und hoffe das dies sich bessert. das sind höllische schmerzen und es schränkt meine lebensfreude enorm ein.
ich kann an nichts anderes mehr denken. nach kurzer zeit verschwinden diese schmerzen dann wieder und sie fangen an einer anderen stelle am kiefer an zu schmerzen.

das zieht sich manchmal uch bis in den vorderen halsbereich, wie auch in die ohren.

liebe grüße becean

27.04.2015 10:54 • 07.05.2015 #1


19 Antworten ↓


Ich kenne dein Problem. Mit so einer Geschichte habe ich selbst über 1 Jahr rumgemacht. Mittlerweile geht es mir Dank Schiene besser. Das geschwollene Zahnfleisch kommt vom knierschen, genauso wie deine Schmerzen. Das musst du dir bewusst machen und stolz auf dich sein das du etwas dagegen tust. Sobald du deine Schiene hast, wirst du wahrscheinlich nicht aufhören zu knierschen aber wenn du regelmäsig zur schienenkontrolle gehst, werden die Schmerzen weggehen und auch das Zahnfleisch nicht mehr anschwellen. Man braucht nur Geduld. Und selbst wenn es zu Zahnfleischbluten kommen sollte, kann das mit dem knierschen zusammenhängen!

28.04.2015 16:37 • x 1 #2



Probleme mit den Zähnen Zahnfleisch und Kiefer

x 3


JeyJey
Hallo Becean,

bei mir wurde das Anfang Januar auch festgestellt. Diagnose CMD. Habe Krankengymnastik bekommen und eine Schiene... das wird alles bald besser werden. Ich kenne Deine Schmerzen nur zugut. Am Besten immer mal wieder Kieferübungen machen. Ich weiß nicht ob Du das kennst. Die Zunge wird hinter den Schneidezähnen gedrückt und dann öffnest Du Deinen Mund und schließt ihn wieder. Die zweite Übung ist den Unterkiefer leicht nach vorne zu schieben und wieder zurück.

Lg und gute Besserung

29.04.2015 18:14 • #3


ist es normal das immer wieder der selbe zahn" mucken" macht auf dem man wahrscheinlich am meisten presst oder knirscht?

30.04.2015 08:03 • #4


Ja, das kann tatsächlich sein.
Ich hatte auch einen Zahn, der durch das knierschen so weh tat, das ich dachte, da wäre was anderes im Busch. Der Schmerz saß ziemlich weit oben, quasi im Zahnfleisch. Ich hab mir mehr als einmal eingeredet,das der Zahn bestimmt was an der Wurzel hat und ich nach den nächsten Zahnarztbesuch ohne diesen nach Hause gehe... Aber ich hab ihn noch!
Und als ich die Schiene hatte, konnte man an der ganz genau sehen, wie sehr der Zahn zu leiden hatte, denn an der Stelle, war die Schiene innerhalb kürzester Zeit durchgekaut.

30.04.2015 09:56 • #5


ok damm weis ich bescheid.hab auch schon gedacht es wäre die wurzel aber das spüre ich schon länger,also kan es das ja nicht sein. danke

30.04.2015 10:08 • #6


Jetz hab ich auch noch eine eitrige blase am zahnfleisch aber nicht dick oder geschwollen. Kann das eine zahnfleischtasche sein? Echt immer was neues ich koennt durchdrehen. Ich nrhme erst mal einr ibu. Und naechste wochr pzr .

01.05.2015 11:10 • #7


Bist du dir sicher das es eine Eiterblase ist?
Tut es denn weh?

01.05.2015 15:46 • #8


Denn du schreibst ja auch das es weder dick noch geschwollen ist. Eiter spricht immer für eine Entzündung und die müsste an sich dann schon mit Schwellung, Rötung und Schmerzen einhergehen. Versuch dich nicht verrückt zu machen, ich weiß das ist leichter gesagt als getan, aber da du tatsächlich nichts hast was für eine Entzündung spricht, kannst dich erstmal entspannt zurück lehnen und bis Montag abwarten.

01.05.2015 15:51 • #9


Nein tut eig nicht weh. Es war such nicht geschwollen under tat auch nicht web.kann normal Essen und so.hatte draugefasst under es kam etwas fluessigkeit raus.dann normal zaehne geputzt.
Hab so angst das sich die wurzel entzuendet hat. Ich lass mir denn raus ziehen. Hab angst vor dem eiter.man sagt doch das der in die blutbahn kommen kann.

01.05.2015 23:32 • #10


Schlaflose
Zitat von becean:
Nein tut eig nicht weh. Es war such nicht geschwollen under tat auch nicht web.kann normal Essen und so.hatte draugefasst under es kam etwas fluessigkeit raus.


Das könnte eine Fistel sein. Wenn die sich die Wurzel eines toten Zahns entzündet, bildet sich eine Fistel, wo Flüssigkeit oder Eiter ablaufen können. Ich hatte das auch mal an einem Zahn. Der Zahn konnte durch eine Wurzelbehandlung noch gerettet werden. Es ist schon mindestens 15 Jahre her.

02.05.2015 09:45 • #11


jetzt hab ich auch noch so ein komisches pochen oben am letzten zahn. wahrscheinlich weisheitszahn der sich meldet. am liebsten würde ich mir echt alle zähne ziehen lassen. keine lus mehr auf diese ständigen schmerzen. gestern hatte ich dadurch eine richtige pa. hab als gegoogelt und hatte dann so ein druck auf dem brustkorb, ich dachte ich sterbe jez wegen hi.bin rumgelaufen und es wurde besser. dann auf die couch gelegt und 2 stunden geschlafen.

04.05.2015 06:49 • #12


Schlaflose
Zitat von becean:
jetzt hab ich auch noch so ein komisches pochen oben am letzten zahn. wahrscheinlich weisheitszahn der sich meldet. am liebsten würde ich mir echt alle zähne ziehen lassen.


Um Himmels Willen, das wäre mein Horror Ich träume manchmal, dass mir die Zähne ausfallen und wenn ich dann aufwache, bin ich unheimlich erleichtert, dass es nur ein Traum war.
Mit einer umfassenden Behandlung könnten deine Zähne wahrscheinlich gerettet werden und du hast dann keine Schmerzen mehr.

04.05.2015 08:34 • #13


das mit dem zähne ziehen war spaß!
der zahn pocht seitdem ich mir mit einer spitze dran rumgefummelt habe weil ich essenreste da drinne hatte. hat sich vl was entzündet.

04.05.2015 09:03 • #14


kann man durch die pzr zahnfleischentzündungen beheben.
bei mir ist es wieder dick. hab vor ca 3 tagen mit diesen zahnsticks mir ins zahnfleish geritzt ausversehen,um mir die zwischenräume zu säubern. jetzt ist es dick und pochert. hab am do termin zur pzr.

05.05.2015 11:37 • #15


Pzr is die erste Therapie beim Zahnarzt gegen Zahnfleischentzündungen.
Allerdings klingt das bei dir mehr nach mechanischer Verletzung des Zahnfleischs (hatte ich in der Hochphase meiner Zahnparanoia zu genüge) als nach einer allgemeinen Zahnfleischentzündung. (Gingivitis)
Aber trotzdem ist ne PZR nie verkehrt

05.05.2015 14:20 • #16


Schlaflose
Ich hatte ähnliche Erfahrungen mit Zahnseide. Meine Zähne stehen sehr dicht zusammen und ich musste viel Kraft aufwenden um die Zahnseide zwischen die Lücken zu ziehen. Dabei habe ich mir oft das Zahnfleisch geschnitten und es blutete. Nach diesen Versuchen habe ich das Kapitel Zahnseide geschlossen. Putzen reicht vollkommen.

05.05.2015 17:35 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Bei einer zahnwurzelentzuendung hat man doch staendig schmerzen oder?
Das ist bei mir nicht. Hab trotzdem angst das es so ist!

06.05.2015 12:44 • #18


Schlaflose
Nein, nicht unbedingt ständig. Ich hatte einen Backenzahn, der mir 2 Jahre lang sporadisch Schmerzen bereitet hat, oft abends oder nach Anstrengung. Ich habe das aber immer mit Aspirin wegbkommen. Dann wurden die Schmerzen immer häufiger und vor allem so schlimm, dass ich die Wände hätte hochlaufen können. Bin aber nicht zum Zahnarzt. Und dann plötzlich hörten die Schmerzen ganz auf. Und dann, nach mehreren Monaten hat sich diese Fistel gebildet, von der ich schon geschrieben habe. Der Zahn war abgestorben und das hat zur Vereiterung geführt. Ich habe dann immer noch einige Wochen damit verbracht, bevor ich zum Zahnarzt bin.

06.05.2015 15:07 • #19


so war heut beim za wg meinen dicken und schmerzhaften zahnfleisch. es wurde alles gesaeubert ,hat voll geblutet und ein gel reingemacht. irgentwas mit donto oder so. es wird langsam etwas besser. der za sagt das ist der weisheitszahn der auch schon etwas wackelt. sollte ich naechste woche noch beschwerden haben wird er gezogen.

07.05.2015 10:56 • #20



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel