Pfeil rechts

ich habe gerade eine Panikattacke. Ich bin im moment ziemlich verspannt und hoffe einfach mal dass es daher kommt, aber die panik bleibt.
ich muss auch noch dazu sagen, dass ich heute schon denganzen tag extreme angst habe. Heutem orgen habe ich gedfacht mir wird schlecht, heute mittag zuerst dass ich keine luft kriege und dann dass mir schwindelig wird und dann kam das: eben bin ich aus der mittagspause gekommen und plötzlich hatte ich während des laufens das gefühl, dass meine linke hand einschläft. das gefühl war nach ein paar sekunden wieder weg. aber direkt hatte ich eine panikattacke, weil ich dachte, das sind vorboten eines schlaganfalls. dabei war das geüfhl garnicht mal stark. seitdem achte ich so stark auf meinen arm und steigere mich so rein, dass ich das gefühl habe dass er vor lauter anspannung richtig weh tut. ich fühle auch die ganze zeit drüber und ungefähr jedes dritte mal habe ich das gefühl, dass da eine stelle ist, die sich pelzig anfühlt. dann fühle ich nochmal und denke, so ein quatsch, fühlt sich genau an wie der andere arm, das bildest du dir nur ein. Icgh weiss, dass viele solche missempfindungen haben und die wahrschienlichkeit, mit 27 als sportlerin und nichtraucherin einen schlaganfall zu kriegen ziemlich gering ist, aber trotzdem habe ich gerade echt panik. was sagt ihr?
Gott sei dank habe ich heute nachmittag therapie. das werde ich ihm erzä#hlen und ihn fragen, was er dazu meint

aber erstmal: Was meint ihr, ist das was schlimmes? Oder einfach verspannt? Oder egal, weil es so kurz war, also so dass wahrschinelich irgendwie nur ein nerv geklemmt hat kurz oder so?

ich hab angst

21.07.2014 14:31 • 25.07.2014 #1


13 Antworten ↓


ich hab gerade auch nochmal im schulter- und nackenbereich gefühlt und meine muskulatur iast bretthart und tut echt weh wenn ich draufdrücke....

21.07.2014 14:36 • #2



Panikattacke - Taubheit

x 3


Achja, und am donnerstag und freitag war ich auf dienstreise und bin ewigkeiten mit meinen zwei schweren reisetaschen rumgerannt. Aber das ist ja auch schon drei tage her. kann es sein dass davon auch irgendwas kommt? Bitte antwortet mir, ich bin echt in panik...

21.07.2014 14:53 • #3


Über eine Antwort würde ich mich echt freuen....war gestern bei der Therapie und mein Thera ging davon aus, dass es sich um eine verspannung der schulter handelt. mein freund hat mich gestern abend noch massiert und hat fast die krise gekriegt wie hart meine schulter war. heute ist es bisher etwas beser, aber immernoch da. hatte jemand von euch das schonmal verspannungsbedingt?

22.07.2014 10:58 • #4


Hallo Püppi,

habe keine Angst , Du bist sicher verspannt und hast vielleicht etwas leichtes verspürt, was Dir als Angstpatient natürlich sofort auffällt und man es die ganze Zeit beobachtet und dann hat man Panik & Angst.

Du hattest ja auch auf mein Theam geantwortet. Hatte es auch ganz schlimm am Kopf, war in der Notaufnahme weil ich auch dachte in Schlaganfall, aber alles ok.

Wir Angstpatienten beobachten unseren Körper so genau u spüren jede Veränderung, von einer Sekunde auf die andere sind wir in unserem Angstmodus.

Es ist schrecklich,mich weiß, manchmal eine Qual, gehe vielleicht mal zur Krankengymnastik oder Mass., vielleicht ist etwas verspannt.

Versuche Dich abzulenken, auch wenn es nicht einfach ist, denk an mich, ich lebe auch noch und dachte es ist bald vorbei.

Drück Dich - Kopf hoch

24.07.2014 23:00 • #5


Ich kenn das nur zu gut... Seit Wochen denke ich, einen Schlaganfall zu bekommen
Erst überkommt mich die plötzliche Panik ich dann der Taube Arm... Ständig Vergleich ich beide arme und wie sie sich anfühlen.. Dann wird mir schwindelig und ich denke " gleich kippst du um"

Immer und immer wieder Versuch ich mir einzureden dass alles in Ordnung ist..aber es klappt nicht..ich steh mit diesen Gedanken auf und schlafe auch mit diesen ein

25.07.2014 00:08 • #6


Danke für Eure antworten! ja, genau so bfühle ich mich. War bei der Mass. und bin total verspannt. Das wird es wohl sein!

25.07.2014 09:39 • #7


Zitat von püppi123:
Danke für Eure antworten! ja, genau so bfühle ich mich. War bei der Mass. und bin total verspannt. Das wird es wohl sein!



diese ganzen dinge die du beschriebst kommen von dem das du wirklich verspannt bist , verspannt durch die angst .
durch verspannung wieder angst ., das ist komplett normal mach sport bewege dich

25.07.2014 11:06 • #8


Naja mehr als zwei bis drei stunden leistungssport pro tag schaffe ich glaube ich nicht

ich merke es ja selsbt dass ich im oberen Rücken und nacken sehr verspannt bin. mein nächster termin beim physio ist leider erst am 04.

Bis dahin muss ich über die runden kommen. es nervt halt total weil man anfängt drauf zu achten. Was mir tatsächlich geholfen hat - meine mutter hat sich gestern total lustig über mich gemacht weil ich (vielleicht lag es daran dass ich von einem mädchen im bekanntenkreis gehört habe, die kürzlich zwei schlaganfälle mit 17 hatte) mich verrückt gemacht hab. da hab ich dann gedacht: oooook wir werden ja sehen.

25.07.2014 11:37 • #9


Zitat von püppi123:
Naja mehr als zwei bis drei stunden leistungssport pro tag schaffe ich glaube ich nicht

ich merke es ja selsbt dass ich im oberen Rücken und nacken sehr verspannt bin. mein nächster termin beim physio ist leider erst am 04.

Bis dahin muss ich über die runden kommen. es nervt halt total weil man anfängt drauf zu achten. Was mir tatsächlich geholfen hat - meine mutter hat sich gestern total lustig über mich gemacht weil ich (vielleicht lag es daran dass ich von einem mädchen im bekanntenkreis gehört habe, die kürzlich zwei schlaganfälle mit 17 hatte) mich verrückt gemacht hab. da hab ich dann gedacht: oooook wir werden ja sehen.



sowas ist aber eine grosse ausnahme das man so früh einen schlaganfall hat , ich habe ein freund verloren der mit 20 jahren an einem herzinfakt gestorben ist , daher meine panikattacken .
Ich kann dir nur mit geben auch mit deiner mama mal zu reden jemand der ängste hat aus zu lachen ist sehr schlimm ., das sollte man unterlassen . menschen die nicht unter solchen dingen leiden können da wenig mit reden . aber fakt ist es ist alles nichts zum lachen . Und jede Angst ist irgendwo berechtigt .
Leide selbst seit 8 jahren ca darunter ...
wenn du bissel Hilfe willst oder jemand brauchst zum reden ich habe für dieses forum einen skype chat eingerichtet wo man auchmit mehreren leuten gruppen chats sowie telefonieren kann gerade rund um das thema . fals lust interesse hast kannst dich mit einer privat nachricht gerne mal melden .

25.07.2014 11:46 • #10


Ja, ich habe ihr das auch direkt gesagt dass ich das nicht gut fand.

25.07.2014 12:13 • #11


Zitat von püppi123:
Ja, ich habe ihr das auch direkt gesagt dass ich das nicht gut fand.




hab dir mal eine pm geschrieben

25.07.2014 12:20 • #12


Das mit dem lachen sehe ich anders. Kann in dem Moment zwar verletzend sein, ist jedoch auch hilfreich dabei sich selbst wieder zu erden. Es tut auch gut, wenn man nach seinen kuriosen Gedanken über sich selber lachen kann. Man sollte sich selbst nicht zu ernst nehmen, besonders die Angst Gedanken nicht.

25.07.2014 12:42 • #13


Genau das ist es auch was mir geholfen hat. es bringt einen zurück auf den boden der tatsachen und ich kann meiner mutter auch nicht böse sein. sie hat auch echt schon zwei jahrzehnte sowas von mir mitgekriegt...und wenn sie rumspinnt und nicht drüber wegkommt, dann nervt es mich ja auch.

25.07.2014 14:02 • #14



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel