Pfeil rechts
5

Hallo,

Ich habe totale Panik:-(((

Ich war zur Krebsvorsorge beim Frauenarzt und habe die Mitteilung bekommen, dass ich einen schlechten PAP Wert habe- 3D.

Jetzt muss ich in drei Monaten zur Kontrolle. Wie soll ich das nur aushalten?

Nuki

22.01.2010 19:57 • 07.04.2014 #1


18 Antworten ↓


Schlafkappe
hallo Nuki,
erst mal keine Panik. Ich glaube nicht, dass dein Arzt 3 Monate warten würde, wenn es ganz schlimm ist. Aber ich würde vorsichtshalber zu einem anderen Arzt gehen und mir eine 2. Meinung einholen.

22.01.2010 20:46 • #2



Panik-schlecher PAP Wert

x 3


Hallo Nuki mach der keine sorgen ich hatte pap 5 und muste alle halbe jahr zum arzt.Nach meiner Konistion habe ich einen normalen wert und muss alle drei monate hin. Und ausserdem ist es nicht so schlemm es hat fast jede 2 frau schlechte pap werte.

22.01.2010 22:54 • x 1 #3


Hallo Jaqcha,

du hattest PAP 5? Das ist ja schon heftig. Bist du denn gleich operiert worden?

Ich hoffe, dass ich das nicht muss:-((

Nuki

23.01.2010 15:39 • x 1 #4


Isabell111
Hallo Nuki...

wurdest du auch auf HPV getestet?
Hatte vor einem Jahr auch Pap 3 D. Und HPV positiv. Da der Wert nicht besser wurde musste eine kleine Gewebeprobe entnommen werden um es zu untersuchen. Bei mir war es leider schon CIN III. Musste eine Konisation machen lassen.- Aber alles super verheilt, alles im Gesunden entfernt und jetzt ist sogar der HPV nicht mehr nachzuweisen.

Meine Bekannte wieder hatte auch PAP3 D und es hat sich von alleine wieder zurück auf PAP 2 entwickelt. Also was ich sagen will... Egal wie es ausgehen sollte. du hast es kontrolliert und es wird jetzt beobachtet und es kann nix schlimmes mehr passieren...Das ist das gute an Vorsorge.

Alles liebe

23.01.2010 15:48 • #5


Isabell111
Zitat von Schlafkappe:
hallo Nuki,
erst mal keine Panik. Ich glaube nicht, dass dein Arzt 3 Monate warten würde, wenn es ganz schlimm ist. Aber ich würde vorsichtshalber zu einem anderen Arzt gehen und mir eine 2. Meinung einholen.



Hallo Schlafkappe...Der Arzt MUSS so lange warten denn das Gewebe erneuert sich nicht so schnell..eine 2te Meinung wird da wenig bringen. Man muss da einfach die 3 Monate abwarten...

23.01.2010 15:52 • x 1 #6


Hallo Isabell,

dass der Arzt gar nicht früher testen kann, weil sich das Gewebe erst wieder erneuern muss, wusste ich auch nicht. Ich habe mir auch schon überlegt, eine zweite Meinung einzuholen. Aber da kann ich mir das erst mal sparen.

Mein HPV ist negativ. Mein Arzt meinte, das sei ein gutes Zeichen. Ich hoffe, es einfach mal.

Nuki

23.01.2010 17:13 • x 1 #7


Isabell111
Das ist doch eine gute Nachricht Nuki...das wichtigste ist echt dass du HPV negativ bist.
Deswegen keine Sorge! Alles wird gut!

23.01.2010 17:43 • x 1 #8


danke Isabell, das tut gut:-)

Meinst du, wenn der HPV negativ ist, ist die Chance, dass der PAP sich wieder normalisiert, auch größer?

Nuki

23.01.2010 17:45 • #9


Isabell111
Ja natürlich! Es kann sich dann nur um eine harmlose Zellveränderung handeln. Schau mal:

Pap III steht für unklares, zweifelhaftes Zellbild, meist bedingt durch schwere entzündliche Veränderungen. Hier erfolgt in der Regel eine entsprechende Therapie und eine erneute Kontrolle innerhalb von drei Monaten nach der Therapie. Davon zu unterscheiden ist allerdings die Einstufung Pap IIID. Pap IIID heißt, dass leichte bis mittelgradige Veränderungen der Zellen zu finden sind. Das bedeutet aber nicht, dass die Zellen jetzt bösartig sind. Oft sind auch hier Entzündungen die Ursache für verändertes Zellwachstum. Bei Pap IIID wird der Befund üblicherweise auch kontrolliert. In den meisten Fällen bilden sich die Veränderungen von allein wieder zurück.

Und da du PAP 3 D UND HPV negativ bist , hast du die besten Chancen. Jede 2te Frau hat mal ein 3er Befund im Leben.

Kopf hoch

23.01.2010 18:01 • #10


Vielen Dank für die ausführliche Erklärung Isabell. Jetzt ist mir doch etwas leichter zumute.

Nuki

23.01.2010 18:07 • #11


Hallo

du mache dich mal nicht verückt , ich habe auch schon öfter pap 3 gehabt sogar wärend der schwangerschaft , wurde wieder kontroliert und gut war es.


isabell hat da auch vollkommen recht.

23.01.2010 18:17 • #12


danke rockshaver für deine Aufmunterung:-)

3d ist wohl noch mal eine Stufe schlimmer als PAP3. Ich hoffe aber trotzdem, dass der Wert das nächste Mal wieder normal ist.

Nuki

24.01.2010 17:31 • #13


Isabell111
Hallo Nuki,

andersrum...Pap 3 D ist besser als PAP 3:

PAP III Stärkere entzündliche und/oder verdächtige Zellveränderungen; eine Beurteilung, ob die Veränderungen bösartig sind, ist nicht sicher möglich; auch bösartige Veränderungen sind nicht auszuschließen. Der Befund ist unklar; evtl. entzündungshemmende Behandlung; kurzfristige Kontrolle nach etwa 2 bis 6 Wochen; bei anhaltendem Pap III ist eine histologische Abklärung (Gewebeentnahme) wichtig; zusätzlich kann der Arzt einen HPV-Testmachen.

PAP IIID Leichte bis mäßige untypische Zellveränderungen Der Befund ist unklar; meist hängt diese Veränderung mit den häufig verbreiteten HPV - Infektionen zusammen; evtl. entzündungshemmende Behandlung; Kontrolle nach 3 Monaten, eine Gewebeentnahme ist erst bei wiederholtem Auftreten erforderlich; zusätzlich kann der Arzt einen HPV-Testmachen.

SCHAU MAL HIER. da steht alles ausführlich...aber ach dich bitte nicht verrückt

http://www.netdoktor.de/Diagnostik+Beha ... a-291.html

24.01.2010 20:17 • #14


Hallo Isabell,

danke nochmal. Ich bin bis jetzt wirklich immer davon ausgegangen, dass 3d noch schlechter als 3 ist. Ich dachte, wenn da noch was hintendranhängt, kann es nur schlechter sein:-)

Danke, dass du so lieb warst und mir das alles noch mal rauskopiert hast.

Nuki

25.01.2010 08:20 • #15


hi! Isabell muss ich leider korrigieren, was du geschrieben hast stimmt (hinsichtlich Pap3 und 3D) aber genau in umgekehrter Folge!Nuki, was ist bei dir rausgekommen? Hab genau das selbe,.. LG

16.03.2014 22:45 • #16


mach dich bitte nicht verrückt, lass es regelmäßig kontrollieren. ich hatte mal IVa (ab IV wird oder wurde zumindest damals operiert) und darauf hin wurde eine konisation vorgenommen. seither keine veränderten abstriche mehr, ist jetzt 6 jahre her. hpv positiv oder negativ ist im prinzip aussagelos, das tut nichts weiter zur sache. eine zweite meinung brauchst du auch nicht, die auswertung wird vom labor gemacht. hierfür ist nur wichtig, dass der gyn nen vernünftigen abstrich gemacht hat (tief genug rein ist). bei deinem ergebnis kannst du davon ausgehen, dass es vernünftig gemacht wurde. würdest du jetzt woanders hin und kriegst nen pap I oder II, spräche das absolut gegen die/den anderen gyn. eine konisation ist auch nichts schlimmes, op von ca. 15 min in vollnarkose. hab ich damals ambulant machen lassen und würde das auch so weiterempfehlen. das risiko im krankenhaus mit resistenten keimen in kontakt zu kommen ist um ein vielfaches höher als die op selbst. die gebärfähigkeit wird hiervon im regelfall auch nicht beeinflußt. alles gute und mach dich nicht verrückt!

16.03.2014 23:13 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Tini213
Also wenn du HPV negativ hast, dann kannst du beim nächsten Wert schon wieder als 2 haben ... Das ist überhaupt kein Thema ....
Keine Angst , ich hatte über Jahre 3D aber HPV positiv , erst als ich 4 hatte musste ich zur Koni
Soweit kanns bei dir nicht kommen , da HPV negativ ...

17.03.2014 06:20 • #18


Hi,

hatte auch schon einen schlechten PAP-Test. Wurde angerufen... Ich bin darauf hin nochmal zum Arzt. Dort wurde ein zweiter PAP gemacht und zusätzlicher ein HPV Test - der fiel negativ aus. Der PAP war danach auch wieder okay... Ich meine, es war PAP II - das ist ja ein normaler Befund! Keine Angst, passiert schon mal!

07.04.2014 08:45 • #19



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier