Pfeil rechts
6

Insel der Hoffnung
Hallo ich habe eine Dame die zu mir nach Hause kommt aus der ambulanten psychiatrische pflege.
Sie sagte mir das es extrem unter Druck stehe und einen hohen Anspruch an mir selbst habe. Ich habe ihr gesagt dass ich Angst habe, dass ich einfach umfalle und da sagte sie, das ist möglich so gestresst wie sie sind. Ihr Körper zeigt ja alle Warnsignale.

Mein Kind ist daheim wegen seine Krankheit und macht Homeschooling und ich möchte alles perfekt haben um das wir unter dem radar sind damit es keine probleme gibt mit den Lehrern sidnern das sie merken dass es läuft.
Ich habe jetzt noch mehr angst einfach Umzufallen. Die Schule stresst mich. Das ist 8.klasse und mein Kind brauch Hilfe. Er hat Pflegegrad 3.
Wie lerne ich wieder zu entspannen idn Spaß zu haben. Ich schlafe auch sehr angespannt obwohl ich autogenes Training mache. Habe ihr einen Rat. Jetzt habe ich Angst sogar zuviel zu machen im Haushalt obwohl es bei mir porenrein ist

21.08.2020 18:23 • 22.08.2020 #1


3 Antworten ↓


Änäynis
Von jetzt auf gleich fällt niemand so schnell um wegen etwas stress. Sowas passiert wenn dann mit einem herzfehler oder anderen kardiologischen krankheiten. da du diesbezüglich wohl keine hast brauchst du dir keine gedanken machen.
Außer du trinkst zu wenig dann kann sich der kreislauf melden, ist aber auch nicht dramatisch dann trinkst du etwas und es geht wieder gut.

21.08.2020 18:32 • x 1 #2



Panik nach Gespräch mit Therapeutin

x 3


Icefalki
Da hast du aber eine sehr "kompetente" Dame. Änderungen beginnen nur im Denken. Solange du Angst hast, irgendwie zu versagen , bleibt dein Stress. Hier solltest du ran, aber dazu gehört, dass du erkennst, dass Perfektion auch nur ein Übertünchen anderer Probleme ist.

Und wenn gut nicht gut genug ist, ja, dann kommst du nie aus dem Stress raus. Es geht nicht darum, einfach weniger zu tun, sondern dieses weniger als ok anzusehen.

21.08.2020 22:07 • x 4 #3


Insel der Hoffnung
Zitat von Icefalki:
Da hast du aber eine sehr "kompetente" Dame. Änderungen beginnen nur im Denken. Solange du Angst hast, irgendwie zu versagen , bleibt dein Stress. Hier solltest du ran, aber dazu gehört, dass du erkennst, dass Perfektion auch nur ein Übertünchen anderer Probleme ist. Und wenn gut nicht gut genug ist, ja, dann kommst du nie aus dem Stress raus. Es geht nicht darum, einfach weniger zu tun, sondern dieses weniger als ok anzusehen.

Ja das Liegt weit in der kinderheit... Ich muss versuchen mein hier und jetzt zu altzeptierwn und nicht perfekt zu sein

22.08.2020 08:16 • x 1 #4




Dr. Matthias Nagel