Pfeil rechts
1

SeytaniLilith93
Hallo ihr Lieben , ich habe eine Frage die mich seit längerem beschäftigt. Ich bin zurzeit in stationären Behandlung, leider will ich nicht ständig zu den Schwestern rennen wegen jeden körperlichen Symptom . Morgen ist meine Ärztin wieder da und dann werde ich sie natürlich darauf ansprechen aber vielleicht kennt ja jemand auch das Problem.

Und zwar habe ich ständig das Gefühl wenn ich ruhig sitze oder liege das mein Oberkörper sich beim Herzschlag mit bewegt und oft ist das auch leicht sichtbar . Es fühlt sich manchmal wie ein vibrieren an . Heute leider besonders oft . Kennt jemand das ? Allgemein ist mein Blutdruck und Puls hier etwas erhöht, aber es schwankt . 24 Stunden Blutdruck soll noch gemacht werden . Hat jemand eine Idee warum das so sein könnte das sich der Oberkörper mitbewegt oder sich das wie ein vibrieren anfühlt?

02.01.2022 17:28 • 02.01.2022 #1


4 Antworten ↓


H
Wenn du in der Klinik bist solltest du sich voll und ganz dort betreuen lassen. Deshalb bist du dort

02.01.2022 18:08 • #2


A


Oberkörper bewegt sich bei Herzschlag

x 3


J
Hallo

Ich kann meinen Herzschlag auch auf meinem Brustkorb sehen. Das ist bei manchen Menschen einfach so. Da musst du dir definitiv keine sorgen machen.

Dieses gefühlte Vibrieren würde ich deiner Angespanntheit und deiner erhöhten Selbstbeobachtung zuordnen. Frag zu deiner Beruhigung einfach mal nach, aber da wird auch ziemlich sicher nix sein.

24h RR kann man ja mal machen, schadet nie. Ich glaube aber nicht, das da was raus kommen wird. Ich habe sehr viel Erfahrung damit, was die Psyche mit einem Herzen so machen kann. Das können die unangenehmsten und GEFÜHLT gefährlichsten Symptome sein. ABER sie haben einen Vorteil: Sie sind harmlos und können dir nichts anhaben.
Also wenn bei den Untersuchungen nichts rauskommt, dann ist es wichtig, das du das auch als Tatsache akzeptierst.

Wenn du das Bedürfnis hast mit einer Schwester zu reden, weil du dich nicht wohl fühlst oder dir unsicher bist, dann mach das bitte einfach. Immer daran denken, dass die Schwestern das Beruflich machen und ja dafür da sind, dass sie sich um dich kümmern. Wenn du nett fragst, wird auch keine ein Problem damit haben.

Alles Gute
LG

02.01.2022 18:08 • x 1 #3


SeytaniLilith93
Ja es fällt mir halt schwer bei jeder Kleinigkeit zur Schwester zu gehen , oft ist dann die Antwort das kann nur der Arzt beantworten und die ist ja leider erst wieder morgen da .

Aber ja werde natürlich zu den Schwestern gehen , wenn ich merke das es nicht mehr auszuhalten ist und ich nur noch mehr in eine Panik verfalle . Gerade habe seit dem Abendbrot Zucken im Oberbauch dazu bekommen und denke warum muss das heute alles einen so schwer machen .

02.01.2022 18:56 • #4


J
@SeytaniLilith93

Versuch dich zu Entspannen. Ließt etwas, hör Musik oder sieh dir was spannendes an. Je nachdem welche Möglichkeiten du hast. Auf jeden fall irgendwie ablenken. Und morgen sagst du das dem Arzt, welcher dich sicher beruhigen kann.
ABER: Wenn du auf was untersucht wurdest, und der Arzt sagt, es sei alles in Ordnung, dann musst du das auch akzeptieren. Nicht nochmal einen anderen Arzt fragen. Wenn du das schaffst, dann kann gut sein, das du bemerkst, wie dich ein anderes Symptom zu quälen beginnt. Kennst du dieses Problem vielleicht sogar? Wenn ja, denk mal drüber nach.

Wichtig für dich ist, das du lernst Symptome nicht immer gleich irgendwelchen (gefährlichen) Krankheiten zuzuordnen. Der menschliche Körper ist ein Wunderwerk an sich, aber auch nicht fehlerfrei. So wie beim Computer ab und an mal eine Fehlermeldung kommen kann, obwohl im großen und ganzen eh alles in Ordnung ist und funktioniert, so kann auch dein Körper mal ein unnötiges Symptom haben.

Du bist noch Jung. Vertraue deinem Körper ein bisschen mehr. Der weiß schon was er tut.

LG

02.01.2022 19:43 • #5





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel