3

Daniel27

Daniel27

77
10
22
Hallo wenn ich liege habe ich das Gefühl das sich mein körper bewegt. Und wenn ich gehe und dann stehen bleibe fühlt es sich an als ob der boden nachgibt.
Außerdem hab ich neuerdings bei Panik ein brennen im Hals und auch danach noch Halsschmerzen.
Oh man jetzt ist wieder ganz krass alles.
Hab Angst vor Schlaganfall oder Lungenembolie weil ich im Moment nur ca 3000 Schritte am Tag laufe...

06.04.2018 19:05 • 11.04.2019 #1


11 Antworten ↓


Ewigeangst

Ewigeangst


4243
9
3818
Hallo Daniel 27....du bist nicht alleine mit deiner Angst.....auch ich habe im Moment wieder mit meinen Symptomen zu kämpfen und meiner riesen Panik vor einem Herzinfarkt.....jeder Tag ist ein Kampf ums überleben

06.04.2018 19:10 • x 1 #2


sperling


Hallo Daniel,
das kenne ich leider alles nur zu gut, du bist nicht alleine.

Das mit dem "weichen" Boden hatte ich von Anfang an.
Man geht - es durchzuckt einen so eine Art Blitz - man schwankt, muss plötzlich stehenbleiben, und hat das Gefühl, der Boden sinkt unter einem weg.
Und dann verkrampft man erst recht...

Als Hypochonder, wie ich auch einer bin, bildet man sich auch ständig irgendwelche schlimmen Krankheiten ein. Für "normale" Menschen ist das alles kein Thema, bei uns kreisen diese Gedanken ständig um diese Themen. Ich halte das auch bald nicht mehr aus.

Also, leider, auch diese Symptome: ganz "normal" für unser Krankheitsbild.
Viele Grüße,
der Sperling

06.04.2018 19:12 • x 1 #3


Daniel27

Daniel27


77
10
22
Oh ich hoffe mir das dass alles gut geht.... Man ey das nervt nur noch. Wenn ich auf der Seite liege habe ich das Gefühl ich falle gleich zurück.

06.04.2018 19:14 • #4


Daniel27

Daniel27


77
10
22
Hallo fühle mich heute richtig schlecht ist ein Blutdruck von 110/90 ok?

07.04.2018 08:37 • #5


Angstmaus29

Angstmaus29


2573
74
431
Das kenne ich auch zu gut und es macht mir jedes mal totale Angst da ich auch Hypochonder bin denke ich an die schlimmsten Sachen

07.04.2018 08:40 • x 1 #6


sperling


Guten Morgen Daniel!
Da besteht, glaube ich, kein Grund zur Sorge
Miss ihn aber nicht immer, sonst steigerst du dich nur in irgendwelche blöden Gedanken rein!

Was machst du denn gerade? Hast du gefrühstückt? Wie drückt sich das "Ich fühle mich heute richtig schlecht" aus?
Alles Gute - ich hatte frühmorgens auch schon pure Panik, als ich zum Einkaufen ging.
Jetzt wird es besser.

Bin leider auch ein totaler Hypochonder...

07.04.2018 08:40 • #7


Daniel27

Daniel27


77
10
22
Ich hatte heute Nacht schlecht geschlafen. Bin schon mit dem Gedanken eingeschlafen das ich ein Lungenemboli haben könnte.
Und heute morgen mit rückenschmerzen und luftnot aufgewacht. Bin im Moment in eine Psychiatrie und die nehmen mich nicht ernst.

07.04.2018 08:45 • #8


Ewigeangst

Ewigeangst


4243
9
3818
Hallo ihr....auch ich bin heute morgen aufgestanden hatte sofort Herzrasen und hoher Puls.lag bei 90....Blutdruck 140 zu 80......und natürlich meine schmerzen in der linken Brust.....ich bin sicher dass ich bald einen Herzinfarkt haben werde...

07.04.2018 09:11 • #9


Daniel27

Daniel27


77
10
22
Ich glaube bei mir dauerts auch nicht mehr lange. Ich fühle mich einfach nur schwach. Meine Beine Zittern beim Gehen...

07.04.2018 09:14 • #10


petrus57

petrus57


13627
156
7310
Zitat von Daniel27:
Meine Beine Zittern beim Gehen...


Das ist nur die Angst. Bei mir ist auch manchmal ganz schlimm. Habe dazu ja noch das Problem mit der LWS, die ja auch andauernd schmerzt.

Warum hast du Angst vor Lungenembolie? Wenn du dich ab und zu bewegst und viel trinkst, wirst du auch keine Embolie bekommen. Ich liege auch den größten Teil des Tages nur rum und das schon seit Jahren. Gehe aber regelmäßig meine 4 km am Tag.

Mein Nachbar kommt schon seit etlichen Jahren nicht aus seine Wohnung. Und der hat bis jetzt auch keine Lungenembolie. Bei dem sind beide Hüften kaputt.

07.04.2018 09:23 • #11


RKumar


1
Hello Daniel27. Ich bin auch gerade in selben Phase und mir geht es gut weill endlich weiss ich was mein Körper will. Bei mir auch mit Panik und Angst Störungen zu tun. Ich nahm auch Zeitlang setralin (1 monate lang)und hörte ich auf und betete ich viel bzw. autogenestraining hat in mir neue Sinne aufgegangen. Nun sehe ich die welt mit der neuen Augen. Ich würde sagen geniesse es und lass dein Körper selber heilen. Mache es Dir plan wann du es zuzulassen willst und so lernt dein Körper neue gesunde Körper zu erleben.
Alles gute!

11.04.2019 15:46 • #12



Dr. Christina Wiesemann


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag