Pfeil rechts
6

LadyyyyX
Hallo

Ab und zu habe ich diese Schmerzen. Das ist ein Stückchen weiter unter den Rippen und eher rechts als mittig.
Habe Angst Wie einige wissen, ist auch mein direkter Bilirubinwert erhöht.
Gibt es Leidensgenossen?
Gerade eben habe ich den Schmerz sogar ertasten können, d.h. beim Tasten schmerzte es mehr Hat das noch jemand?

07.02.2017 15:24 • 03.03.2017 #1


23 Antworten ↓


Also ich habe das auch gelegentlich...lustigerweise erst gestern Abend.
Bei mir denke ich, kommts, wenn ich auf fast leeren Magen etwas esse, was ich grad nicht gut vertrage.

Grüßle

07.02.2017 15:37 • #2



Oberbauchschmerzen rechts unter der Rippe

x 3


LadyyyyX
Mir kommt es auch so vor, als kämen die Schmerzen immer nach dem Essen. Vielleicht deswegen, weil erst mit dem Essen die anderen Oberbauchorgane anfangen zu arbeiten und naja, vielleicht ist ein Organ krankhaft und tut deshalb weh... Oh je

07.02.2017 15:41 • #3


So dramatisch würde ich es jetzt gar nicht sehen....ist da nicht der Übergang von Magen zum Dünndarm? Wie oft hast du es denn und wie für lange dann?

07.02.2017 15:43 • #4


LadyyyyX
der Schmerz kommt und geht, bleibt paar Stunden und ist auch manchmal tastbar. Ich wäre so froh, wenn die Ursache Gallensteine wäre, aber das hätte man wohl im Ultraschall gesehen

07.02.2017 16:03 • #5


Also hast du es schon ärztlich abklären lassen? Was sagt der Arzt welche Ursachen noch in Frage kommen könnten?

07.02.2017 18:33 • #6


Trixie90
Hallo

Ich kenne das auch seit über zwei jahren.
Bei mir sind es Muskeln und bindegewebsverspannungen. Es fühlt sich immer so an als wäre es das Organ z.b. die Galle und hat mir tierische angst gemacht. Aber bei mir zb ist es die bindegewebshülle von der galle.
meine ostheopathin massiert immer die Verhärtungen raus.
Dann geht es mir gut, kommt aber manchmal wieder leider.

07.02.2017 23:43 • x 1 #7


Brina84
Hallo
Also falls du Angst hast das es die Leber sein könnte ...
Nein! Denn da wäre nicht nur der eine wert erhöht sondern auch die anderen leberwerte.
Wenn beim Ultraschall alles ok war, und die anderen werte auch, dann ist es halb so schlimm.
Wenn die Leber einen ernsthaften Schaden hätte, wäre dein gesamtes Blutbild im Keller.
Liebe Grüße

07.02.2017 23:53 • x 1 #8


LadyyyyX
Morgen habe ich wieder einen Ultraschall, diesmal beim Gastroentrologen. Mal schauen, was er dazu sagt. Die Blutwerte sind vom November, da war nur der direkte Bilirubinwert erhöht, alle anderen im Normbereich. Muss eigentlich wieder zur Blutabnahme, das Ergebnis macht mir aber Angst und möchte es schrittweise angehen, also erst Ultraschall, dann wieder zur Blutabnahme...

Trixie, hattest du auch Schmerzen beim Tasten? Heute habe ich grad keine Schmerzen, erst wenn ich etwas esse. Auch beim Tasten sind keine Schmerzen im Moment da.

Kurze Frage: Wo liegt eigentlich der Magen, kann es auch der Magen sein (mittig bis rechts ein Finger breit unter den Rippen?)

08.02.2017 11:19 • #9


Trixie90
Der Magen liegt eigentlich eher links. Aber die c-schlaufe wo der Magen in den dünndarm geht liegt eher rechts da in der ecke wo es uns quält

Ich hatte auch schmerzen beim tasten, das sind dann diese knötchen auf dem Muskel und im Bindegewebe die weh tun.
Das sind wie verknäuelungen die durch Mass. raus geknetet werden können, aber das tut weh

08.02.2017 13:06 • #10


LadyyyyX
Ich spüre auch einige Knötchen, in der Mitte meiner Rippen oder auch unter den Rippen oder ich bilde es mir ein, es seien Knötchen. Dachte, es gehört zur Anatomie eines Menschen.
Mir ist aufgefallen, dass die Schmerzen wiedergekommen sind, seit dem ich meinen Kleinen mehr trage, aber seit 1 Woche ist er krank und trage ihn nicht mehr so oft und die Schmerzen sind immer noch da, bzw. auch mal schlimmer.... oh man.... Aber auf jeden Fall sind die Schmerzen immer nach dem Essen da.
Was mach ich, wenn der Gastroentrologe sagt, er könne nichts finden? Welchen Arzt sollte ich deiner Meinung nach als nächstes besuchen?

08.02.2017 13:12 • #11


Trixie90
Also nach dem essen spricht eher nicht für muskulär. ..
Wenn du tatsächlich knötchen tastest dann könnten das diese kleinen gemeinen triggerpunkte sein.
Wenn der gastro nichts findet, könntest du auch mal zu einem Ostheopathen gehen.
Das bezahlt leider keine krankenkasse, aber es War es mir damals wert.
Der Ostheopath kann auch die organhüllen bearbeiten, zu von der Galle .
Die kann auch verknäuelt sein und wenn die dann Galle ausschütten soll dann zupfts dir da an der hülle.
Also ich bin kein arzt, ich erzähle nur wie es bei mir war.
Ich hatte damals eine richtige angst vor der galle, weil ich dachte die platzt bald wenn endlich keiner raus findet, dass sie der Übeltäter ist.
Und gerade einseitiges tragen, zb. Von deinem Kind kann sogar auslösen. Trägst du ihn immer auf der selben Seite?

08.02.2017 13:17 • #12


LadyyyyX
Wieviel hast du denn für den Osteopathen ungefähr bezahlt?
Das Komische dabei ist, im Dezember war ich den ganzen Monat schmerzfrei, und ungefähr ab dem 5. Januar kamen die Schmerzen wieder.
Ja, ich trage ihn immer rechts. Geht leider nicht anders.

08.02.2017 13:31 • #13


Trixie90
Ich habe 70€ pro Stunde bezahlt. Aber das ist glaube ich bei jedem Ostheopathen anders
man sollte nur darauf achten das der Ostheopath im dachverband eingetragen ist.
Und ich würde nicht zu einem orthopäden gehen der ostheopath ist, weil die meistens keine zeit haben

08.02.2017 13:49 • #14


Sandy44
Hallo Trixie,

habe auch so Knötchen unter der Bauchdecke oberhalb dem Bauchnabel.
Die tun auch weh und ich habe mir schon überlegt ob das was gefährliches sein kann.

Warst du deshalb schon beim Arzt?
Wenn ja was sagt er dazu? Woher kommt das?

LG Sandy

08.02.2017 14:03 • #15


Trixie90
Hallo sandy

Ja ich War damals bei zig Ärzten, aber keiner hat was heraus gefunden, weil die sich leider nicht mit triggerpunkten und sowas auskennen.

Ich würde immer einmal zum Arzt gehen und abklären lassen ob es was organisches ist.
Wenn der Arzt keine begründung hat kann man es mit dem muskulären Ansatz versuchen.
Aber ich würde es immer einmal abklären lassen.
Lg trixie

08.02.2017 14:17 • x 1 #16


petrus57
Zitat von Sandy44:
habe auch so Knötchen unter der Bauchdecke oberhalb dem Bauchnabel.Die tun auch weh und ich habe mir schon überlegt ob das was gefährliches sein kann.


Habe auch so ein Ding. Muss wohl normal sein. Schmerzen hatte ich nach einer Weile auch aber das nur weil ich andauernd darauf rumgedrückt habe.

08.02.2017 14:22 • #17


LadyyyyX
Hallo
War beim Ultraschall. Hab dem Gastro-Doc auch meine Blutwerte gezeigt. Er meinte, der Wert wär normal, veraltet, irrelevant. Ultraschall war wieder ok.
Nun habe ich aber zwei andere Krankheiten: Thalassämie
Kennt sich jemand damit aus? Möchte es ungerne googlen. Er meinte, da meine roten Blutkörperchen so hoch sind und Hämoglobin niedrig, könnte ich Thalassämie haben.
So, Leute. Werde ich nun sterben? Oder nicht lange leben? Was ist das? Der Arzt war eher unsymphatisch und war auch schnell weg.

Die zweite Krankheit: Hab anscheinend eine Zyste am rechten Eierstock. Ich kenne mich damit nicht aus, hatte nie eine Zyste. Aber er könnte Recht haben, da meine letzte Periode sehr schmerzhaft war und es war auch am rechten Eierstock. Was sind Zysten genau und muss man da was machen? Ist das so etwas wie ein Tumor?

09.02.2017 10:20 • #18


Angor
Hallo, mit einer Thalassämie kenne ich mich nicht aus.

Zysten sind gutartige mit Flüssigkei gefüllte Gewächse, die nur entfernt werden müssen wenn sie grösser werden bzw. Beschwerden verursachen.
Ich habe z.B. Zystennieren und hatte noch nie im Leben Probleme damit.

09.02.2017 10:25 • x 1 #19


Zysten am Eierstock sind mitunter ganz normal.Gelbkörperzysten sind ganz normal.

Wenn thalassamie bedrohlich wäre,hätte er dir das bestimmt mitgeteilt.

09.02.2017 10:27 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel