engel89

133
51
Hallo Leute,

habe ne nierenbeckenentzündung und habe nun angst vor nierenversagen ich male mir immer die schlimmsten dinge aus :/
War vor ca. 2 1/2 Wochen beim Nephrologen (Nierenfacharzt) und der meinte mit meinen Nieren ist alles in Ordnung...aber da hatte ich die Entzündung auch noch nicht...
Kann mich jemand irgendwie beruhigen und hat erfahrungen mit so einer entzündung?

Liebe Grüße

engel

28.11.2010 18:01 • 11.01.2011 #1


6 Antworten ↓


Jade2608


21
1
Ich kann Dich insofern beruhigen, dass ich auch schon mal eine Nierenbecken-Entzündung hatte. Es ist unglaublich schmerzhaft und bestimmt kein Vergnügen, aber Du musst Dir keine Sorgen um ein Nierenversagen machen, da Du ja die Aussage des Arztes hast, dass Deine Nieren GRUNDSÄTZLICH wunderbar in Schuss sind. Es handelt sich einfach um eine Entzündung, die an Deiner Blase vorbei direkt in die Niere gekrochen ist, sie wird genauso mit Antibiotika behandelt, nach der ersten Einnahme merkst Du sofort eine Besserung.
Viel Tee trinken, am besten Blasen- und Nierentee mit Brennessel etc. Wenn Du gerne mal ein B. trinkst, warum nicht, der Hopfen beruhigt Mach Dir keinen Kopf, freu Dich, wenn die gemeinen Schmerzen weg sind, dann ist der Rest auch fast behoben!

Alles Gute, J.

28.11.2010 19:53 • #2


engel89


133
51
Vielen Dank für deine liebe Antwort

Nehme schon seit Montag das Antibiotikum, aber ich glaube sone Nierenentzündung kann auch ganz schön langwierig sein oder? Ist bei jedem halt verschieden...

Vielleicht sind die auch einfach gereizt :/ so quasi "Phantomschmerzen"...

28.11.2010 21:41 • #3


Jade2608


21
1
Klar kann das langwierig sein, ne Erkältung ist auch langwierig... Mach Dir keine Gedanken. Es ist eine unkomplizierte Sache und gesunde Organe stecken sowas locker weg, vor allem, wenn sie durch Antibiotika unterstützt werden. Ansonsten trinken, trinken, trinken... Ungesüsster Tee (Brennessel, Birke...), Wasser, Fruchtschorlen, und wem's schmeckt ist in Maßen eben das ein oder andere B. erlaubt und sogar nützlich, was das Durchspülen der Nieren und ableitenden Harnwege angeht (aber zitier mich damit nicht, bin nämlich Apotheker )

28.11.2010 21:53 • #4


wissbegierig

wissbegierig


315
61
Hallo engel89!

Vor Nierenversagen brauchst du keine Angst zu Haben, da der Facharzt ja gesagt hat, es sei alles in Ordnung. Von ner Blasenentzündung bekommst du ja auch nicht Nierenversagen, wenn du sie behandelst und das tust du ja mit Anitbiotika
Klar ist das nicht immer lustig, aber welche Erkrankung ist das schon?
Trink Blasen/Nieren Tee, am besten ganz viel und benutz Wärmekissen/Wärmeflasche, das hilft auch sehr gut!
Wenn du wieder gesund bist, kann man Blasenentzündung/Nierenentzündungen mit Cranberry Saft vorbeugen! Stimmt wirklich, kannst ja mal googlen.
2 Gläser Cranberry-Saft pro Tag und du hast schon was gemacht.
Denn in Cranberry-Saft ist irgendwas drinnen (ich weiß nicht was), das die Bakterien aus der Blase spült und somit bekommst du erst gar keine Blasenentzündung etc.

Nur mal zur Info.
Ich hoffe ich konnte dir hilfen!
Und Kopf hoch!
Du wirst bestimmt wieder gesund!

Alles liebe becky

29.11.2010 20:10 • #5


Jade2608


21
1
Da hat Becky recht... Es sind übrigens sog. Proanthocyanidine, die ein "Anhaften" der Bakterien verhindern. Der Cranberry-Saft schmeckt ein wenig besser, wenn man ihn etwa zur Hälfte mit O-Saft mischt, sonst ist er doch recht bitter.

Wie geht's Dir denn eigentlich mittlerweile? Alles schon bißchen besser?

Alles Gute, J.

29.11.2010 22:35 • #6


wissbegierig

wissbegierig


315
61
Ich kaufe mir ungefähr 1x im Monat den Cranberry Saft und mach halbe halbe mit Leitungswasser. Schmeckt auch nicht schlecht *gg*. Wobei, ich hab gestern in einer Medizin Zeitschrift beim Hausarzt gelesen das Johannisbeersaft auch gut für den Harn sein soll. Also hätte man schon zwei Säfte, die gut schmecken

Ja, mich würde es auch interessieren wie es dir mittlerweile geht?
Normal müsstest du jetzt das schon längst gut überstanden haben?

Alles liebe becky

11.01.2011 16:12 • #7



Prof. Dr. Heuser-Collier


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag