Pfeil rechts
5

Hallo,

Lange hatte ich meine Angst gut im Griff, und mir ging es auch sehr gut.

Leider ist meine Angst wieder zurück, und mich wieder im Griff grade…

Und zwar mache ich mir derzeit sorgen wegen einem Nierenversagen, einem chronischen.

Angefangen hat es letzte Woche Donnerstag damit, das mein Urin sich nach paar Stunden sehr stark getrübt hatte, und er praktisch komplett milchig war, sah ungefähr so aus wie trüber Apfelsaft. Er hat auch immer Weiße Flocken, und so Weiße schlieren, der im Urin schwebt.

Montag war ich dann beim Arzt, (Hausarzt, der Internist ist) der hat daraufhin eine Urinprobe gemacht, und mir danach gesagt der Urin wäre in Ordnung.

Im August und im Oktober wurden schon mal die Nieren Werte mit dem Blut bestimmt, und die waren beide unauffällig und in Ordnung.

Im November hatte mein Hausarzt noch mal ein Bauch Ultraschall gemacht, und die Nieren geguckt, auch alles in Ordnung.

Da versuche ich mich jetzt immer ein zu reden, das bei den normalen Nieren werten und der Urin Probe ja ein chronisches Nierenversagen hätte festgestellt werden müssen oder ?

Jetzt war der Urin gestern Abend wieder trüb und milchig. Der Morgen Urin war aber wieder normal und trübte nicht ein.

Jetzt hab ich den Fehler gemacht, und mir aus der Apotheke Test Streifen geholt für den Urin, und dort veränderte sich 3 x die Farbe die für Protein im Urin stand ins positive…

Jetzt mache ich mir wieder Sorgen,

Tut mir leid für den etwas langen Text.

Ist meine Angst begründet was mit den Nieren zu haben, obwohl die Blutwerte im August und Oktober in Ordnung waren ?!?

Danke für eure Antworten.

08.12.2021 21:07 • 18.01.2022 #1


7 Antworten ↓


Die Beschreibung klingt tatsächlich nach Eiweiß im Urin.
Aber da muss nicht gleich ein Niereninsuffienz dahinter stecken.
Ich hab das auch schon ewig. Mal auch mit bloßem Auge sichtbar und dann wieder gar nicht. Mal wird ein erhöhter Eweißwert in der Urinprobe nachgewiesen und dann wieder überhaupt nicht.

Der Wert auch mal längerfristig so stark erhöht, dass ich dann wirklich zum Nephrologen überwiesen wurde.

Aber du wurdest ja untersucht und es gab keinen Anlass für weitere Kontrollen. Da würde ich mich entspannen.

08.12.2021 22:51 • x 2 #2



Angst vor Nierenversagen

x 3


petrus57
Das kann auch davon kommen wenn man zu viel Eiweiß zu sich nimmt. Das ist Gift für die Nieren.

09.12.2021 10:56 • x 1 #3


Rene44
@anhstjunge1234 - ich wollte fragen, wie es Dir inzwischen geht. Mich beschäftigen die gleichen Gedanken.

15.01.2022 10:31 • #4


2506
Also ich hatte komplettes Nierenversagen, beidseitig und ich kann Dir nur sagen, das merkst Du vorher (1-2-Wochen) weil es höllische Schmerzen sind!

15.01.2022 10:55 • x 1 #5


Bin kein Nierenspezialist, aber ich weiß, dass es beim Urintest den Schnelltest und einen genaueren gibt . Bei mir war einmal der Schnelltest negativ und der andere hat dann doch Bakterien angezeigt. Vielleicht machst du nochmal einen genaueren Test bei einem Urologen, die können meist auch besser beruhigen als der Allgemeinarzt / Internist. Kann mir aber durchaus vorstellen, dass auch die Ernährung (Eiweiß, Flüssigkeitsaufnahme etc.) eine Rolle bei solchen Urintrübungen spielt, ich habe selbst auch schon Unterschiede diesbezüglich bemerkt.
Wenn Ultraschall und Blutwerte okay sind, ist das doch schon die halbe Miete. Soweit mir bekannt ist (durch zahlreiche hartnäckige Blasenentzündungen aufgrund Kälte wegen Ausritt im Winter) zeigen sich schwerwiegendere Krankheiten mit den Nieren durch veränderte Blutwerte, Schmerzen im Rücken, ggf. Fieber, Schüttelfrost... das klingt bei dir nicht danach... wie gesagt möglicherweise findet ein Urologe (man muss vor diesem Besuch in der Tat keine Angst haben, wenn du einen guten hast, kann das im Gegentel sogar viel Angst nehmen) bei einem genaueren Test doch irgendein Bakterium o.ä. das wird dann ggf. medikamentös behandelt...
Gute Besserung.

15.01.2022 10:57 • x 1 #6


@Rene44 hallo, in Moment geht es mit den Nieren gut. Urin sieht auch normal aus. Hab bei meinem Hausarzt aber noch mal Blut abgenommen vor ein paar Wochen, und da waren kreatinin im normalen Bereich. Das hat mich wieder beruhigt.

Vor 4 Minuten • #7


@Y100 Urin sieht wieder normal aus. Hatte vor ein paar Wochen noch mal Blut abnehmen lassen und da waren kreatinin und die Filterrate in Ordnung.

Vor 2 Minuten • #8





Dr. Matthias Nagel