Pfeil rechts
9

Huhu,

Ich bin neu hier und habe eine Angsterkrankung.
Heute war ich zu einer Vorsorge Untersuchung bei meiner Frauenärztin...
Beim Brustultraschall schaute sie genau nach. Bei der linken Brust schaute sie eine Stelle genau an und begann zu messen. Ich frage dann was los wäre und sie sagte hier ist ein schwarzer Fleck und ich Messe ihn gerad (1 cm gross). Ich fragte dann ob es schlimm wäre? Was ist ein schwarzer Fleck in der Brust? Sie sagte sie wissen nicht was es genau wäre und ich müsste zur mammografie und zur sono ins krankenhaus schnellstmöglich. Sie will auf Nummer sicher gehen das nix wäre. Ich fragte dann ob es ein Tumor oder eine Zyste wäre? Da sagte sie nein eine Zyste ist es nicht. Tumor weiss sie nicht... Für mich als Angstpatient fiel da eine Welt zusammen. Sie meinte könnte auch Talg sein oder Verhärtung nix schlimmes. Sie hofft das ich nix schlimmes habe und meinte lieber einmal zu viel Untersucht als zu wenig. Sie wird sich um Termine kümmern und sich bei mir morgen melden. Ich habe solche Angst das es Brustkrebs ist.... Sie tastete die brust mehrmals ab fand aber nichts. Da stutze sie halt weil sie keinen Knoten oder Verhärtung spürte? Was kann dieser schwarze Fleck sein? Meint ihr krebs? Soll ich mir mal eine zweitmeinung einholen? Bitte um Hilfe!

17.02.2016 00:41 • 15.03.2016 x 2 #1


38 Antworten ↓


Xeonr
Hallo erstmal
versuch dich irgendwie zu beruhigen, wird schon kein krebs sein. Man geht ja bekanntlich immer vom schlimmsten aus


Mfg Xeonr

17.02.2016 00:54 • #2



Neu hier und riesige Angst vor Brustkrebs! Brauche Hilfe!

x 3


Toenchen_0407
wenn es dich beruhigend tut hol dir eine zweite meinung ein vll nimmt es dir ja die angst das du brustkrebs haben könntest
greetz toni <3

17.02.2016 01:47 • #3


Zazazu
Ich befürchte dass dich eine zweitmeinung auch nicht beruhigen wird. Es ist gut dass dein Arzt so vorsichtig ist und es genau untersuchen lassen möchte. Würde ein zweiter Arzt sagen dass dort nichts ist würdest du immer an die Worte deines ersten Arztes denken. Ich rate dir zur mammo zu gehen dann hast du 100% Gewissheit. Alles andere wird dich nicht weiterbringen.

17.02.2016 11:56 • #4


Hallo. War heute bei der 2. Meinung und ich muss sagen gut das ich dort war. Er hatte das gleiche festgestellt und mich richtig aufgeklärt. Für Morgen hat der zweite Arzt einen Termin beim Radiologen für Mammografie bekommen. Er kann nicht sagen ob es was schlimmes ist oder ob es gut ist, weil der schwarze Fleck tief in der Brust sitzt. Das blöde ist halt das da ein kleiner Schatten zu sehen war. Muss aber auch nix schlimmes sein hat er gemeint. Dann hat er unter den Achseln geschaut und gesagt das alle Lymphknoten super gut aussehen und das der schwarze fleck sehr klein wäre 9 mm. Und andere Brust und diese Brust sonst okay sind. Habe so ein gemischtes Gefühl. Bin sehr aufgeregt und auch traurig. Die Brust tut dann auch seit gestern richtig weh ;-/
Ich hoffe das alles gut wird...

17.02.2016 19:55 • #5


Liebe Ladybird,
wie war es denn gestern bei der Mammographie?
Ich hoffe, du hast Entwarnung bekommen und es geht dir gut.

19.02.2016 10:43 • #6


Hallo
Ich war gestern bei der Mammographie und war so sehr aufgeregt. Habe die Untersuchung über mich ergehen lassen und wartete voller Angst auf die Radiologin. Sie sagte dann zu mir das alles super wäre von ihrer Seite und das sie keinen schwarzen fleck sehen würde. Hm ich war da so baff... Echt komisch. Naja dann sagte sie das ja auf dem ultraschall etwas gesehen wurde und rief dann die Frauenärztin an. Bin dann Nachmittags zur Ärztin die dann sagte sie schaue sich jetzt in Ruhe die Bilder an und schickt sie zu einer Kollegin zum anschauen. Ich sollte jetzt 4 Wochen abwarten und dann schauen wir weiter. Wenn der schwarze Fleck bis dahin größer geworden ist sollte ich auf alle fälle eine Biopsie machen lassen. Hm kann mich irgendwie nicht so freuen. Was würdet ihr machen ?

19.02.2016 15:45 • #7


Dass die Mammographie unauffällig war, ist schon mal ein gutes Zeichen.
Und auch dass du nun 4 Wochen bis zum Kontrollultraschall warten sollst, zeigt, dass die Ärzte den schwarzen Fleck als harmos einstufen.
Blöd ist für dich nur die Ungewissheit, was sich beim nächsten Ultraschall zeigen wird.
Weil ich aus eigener Erfahung weiß, wie sehr man sich in solche Ängste hineinsteigern kann, würde ich auf eine sofortige Biopsie drängen.
Dadurch wäre die Beschaffenheit des Flecks geklärt, das Herumrätseln der Ärzte hätte ein Ende und du kannst damit abschließen und wieder entspannt leben.

19.02.2016 18:04 • x 1 #8


Hallo.
Ja bis jetzt ist alles positiv verlaufen. Sie hatte auch unter den Achseln mit dem Ultraschallgerät geschaut, da war gott sei Dank auch alles super. Auch sonst war die Brust gut... Nur dieser 9 mm grosse schwarze Fleck. Es sind eigentlich nur 3 Wochen. Ich kann mich noch nicht so freuen.
Aber jeder sagt zu mir du hast nix. Sonst geht es mir auch richtig gut und hatte letzte Woche ein grosses Blutbild gemacht bekommen. War auch sehr gut. Die Ärztin will die Biopsie vorerst mal noch nicht machen, erst wenn sich was verändert hat. Hm bin echt unschlüssig....

19.02.2016 22:11 • #9


Hallo ladybird,

deine Angst ist wirklich zur Zeit noch nicht begründet.
Ein dunkler Fleck auf der Ultraschallaufnahme bedeutet noch lange nicht, dass du an Brustkrebs erkrankt bist. Die meisten Knoten in der Brust sind nicht krebsartig, jedoch sind zur Abklärung eines Knotens weitere Untersuchungen erforderlich.
Es gibt verschiedene Erkrankungen, die gutartige Knoten in der Brust hervorrufen können, die dann als schwarzer Fleck (also nicht echoreich) im Sono erscheinen.

Hierzu zählen zB.

Adenofibrom: das ist ein gutartiger Tumor des Brustgewebes.
fibrozystische Mastopathie: durch Hormonschwankungen hervorgerufene Schmerzen und Knoten in der Brust
intraduktales Papillom: kleine gutartige Tumoren der Milchgänge
Fettnekrose: aus gequetschtem, totem oder verletztem Fettgewebe gebildete Knoten
aber auch Zysten.

Du siehst also, dass es unzählige Möglichkeiten gibt, welche zwar abgeklärt werden müssen, jedoch dann keiner Behandlung bedürfen.

Ich wünsche dir alles Gute und Kopf hoch

19.02.2016 22:20 • #10


Ich würde auch auf eine sofortige Biopsie beharren. ..nicht..weil ey etwas Schlimmes sein könnte, sondern, damit du beruhigt bist. Ich war vor Jahren in einer ähnlichen Situation. Ob hatte selbst einen Knoten ertastet. Ich war total fertig. Es war zwischen Weihnachten und Silvester. Ivh bin total ausgerastet. ..ab ins Krankenhaus
Am nächsten Tag zur Mammigraphie...twei Tage später zur Biopsie. Das alles nur, weil ich der totale Angstpatient bin. Der Arzt, der die Biopsie durchführte meinte, es wäre nicht nötig
Aber zu meiner Beruhigung wollte er sie machen. Es waren zum Glück nur 3 Fibroadenome. Ich will damit nur sagen, dass du 4 Wochen Angst haben wirst. Lass sie Biopsie sofort machen
Nur zu deiner Beruhigung. Es wird nix sein

20.02.2016 20:33 • #11


Zazazu
Andererseits verstehe ich überhaupt nicht wieso die Ärzte sagen es ist in der mammo nichts zu sehen andererseits sollst du in 3 oder 4 Wochen nochmal zum Ultraschall um zu schauen ob es gewachsen ist. Ich für mein Laienwissen würde aber behaupten dass nur weil es nicht wachsen wird, das allein noch kein Ausschlusskriterium für etwas bösartiges ist. Genauso wenig muss es was bösartiges sein WENN es gewachsen ist. Meine Tante hatte Zysten in der Größe eines golfballs. So oder so bist du verunsichert und hast Angst. Das allein sollte ausreichend sein um eine sofortige Biopsie zu fordern. Auch ich bin mir recht sicher dass es nichts bösartiges ist. Die Ärzte haben da mit Sicherheit ein Auge für was böse aussieht und was nicht. Hätten sie einen akuten Verdacht würden sie zügig biopsieren. Das musst du dir immer wieder in den Kopf rufen. Dennoch würde ich die Untersuchung sofort machen lassen. Für dich und deine psyche.

20.02.2016 20:50 • #12


Genauso meinte ich das auch. Mach es für deine Psyche. Ich kann nur von mir sagen, ich würde komplett durchdrehen, wenn ich so lange warten müsste.

20.02.2016 20:53 • #13


Ja die Ärztin denkt das es in 4 Wochen verschwindet und möchte vorerst die Biopsie nicht machen lassen. Ich weiss aber ehrlich gesagt nicht warum. Ich rufe am Montag mal an und frage nach, ob eine Biopsie gemacht werden kann? Am besten schnellstmöglich. Ja meine Psyche ist zur Zeit richtig unten, habe heute schon richtig schlimme Gedanken gehabt. Ich hoffe das es nichts bösartiges ist... Mir tut auch schon der linke Oberbauch weh wegen Angst und Anspannung.

20.02.2016 20:57 • #14


Ruf nicht an...geh hin. Am Telefon können Sie dich schneller abwimmeln

20.02.2016 20:59 • #15


Meine Damen ich hoffe ihr zerfleischt mich jetzt nicht, aber Angst ist KEINE Indikation zu einer Biopsie!

Eine Biopsie ist ein Eingriff und kann, wenn auch selten zu Komplikationen führen.
Ich denke, man darf in diesem Fall dem Arzt (den Ärzten) nicht vorgreifen.
Ich rate nur dann zur Gewebeentnahme, wenn der zu erwartende Nutzen die möglichen Komplikationen rechtfertigt.

20.02.2016 22:07 • x 2 #16


Ich sehe es schon anders. Um 100%ige sicherheit6 zu haben, finde ich eine Biopsie i.O. Denn Angst kann einen kaputt machen. Nur zur Vorsorge sollte es natürlich nicht gemacht werden. Aber es liegt Kuss was vor. Und dann finde ich es ok.

20.02.2016 22:22 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von Violetta:
Ich sehe es schon anders. Um 100%ige sicherheit6 zu haben, finde ich eine Biopsie i.O. Denn Angst kann einen kaputt machen. Nur zur Vorsorge sollte es natürlich nicht gemacht werden. Aber es liegt Kuss was vor. Und dann finde ich es ok.


Eine 100%ige Sicherheit kann auch keine Biopsie bringen, zehntel mm daneben kann das Gewebe schon anders sein....aber deine Meinung ist auch zu akzeptieren!

20.02.2016 22:24 • #18


Mir würde das teichen

20.02.2016 22:27 • #19


Meine Ärztin sagte zu mir das eine Biopsie immer eine hohe Sicherheit bietet, eine Diagnose zu stellen. Es wird mit einem Ultraschall zusätzlich geschaut, wo sich der schwarze Fleck befindet. Und dann wird erst eine Biopsie gemacht. Ich werde Montag nachfragen. Ist eine Biopsie schmerzhaft? Wie lange muss man warten auf die Diagnose?

21.02.2016 10:16 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel