Pfeil rechts
6

Landa
Erstmal frohes neues Jahr an alle.
Seit Silvester ist meine Krankheitsangst mal wieder verstärkt da.
Ich habe an Silvester zu viel getrunken und musste mich ein paar mal übergeben. Seitdem habe ich das Gefühl dass mein Rachen angeschwollen ist. Ich bekomme irgendwie schlecht Luft und hatte gestern auch richtig Angst einzuschlafen weil ich dachte dass ich deswegen vielleicht im Schlaf aufhöre zu atmen.
Naja, ich habs überlebt, dieses blöde gefühl war aber heute morgen immernoch da.
Außerdem ist mir immernoch leicht übel und mein Puls ist schonwieder ein bisschen schneller als sonst. Jedesmal wenn ich aufstehe fühle ich mich irgendwie unsicher auf den beinen, mein puls schnellt noch weiter hoch und mir wird wieder schlecht.

Glaubt ihr das kommt immernoch vom Alk.?
Ich möchte ehrlichgesagt nicht zum Arzt weil ich garantiert wieder zu hören bekomme dass das psychosomatisch ist.
LG

02.01.2018 19:54 • 02.01.2018 x 1 #1


3 Antworten ↓


Maniac84
So wird es aber sein. Und ja, Alk. beschleunigt den Puls, auch noch 2-3 Tage später, wenn es viel zu viel war.

02.01.2018 19:59 • x 2 #2



Nach Silvester wieder Angst

x 3


Hi Landa. Ich hab das auch immer am Tag nach Alk. und meistens auch noch ein Tag später. Mein Puls ist dann auch immer 90-100. Und mein Blutdruck spielt dann auch etwas verrückt. Der Körper baut den Alk. ab. Dafür braucht er Power. Viel Wasser trinken und Magnesium helfen mir da ganz gut. LG Alfred

02.01.2018 21:11 • x 2 #3


Gandalf der Graue
Dir auch ein frohes, neues Jahr.
Mein Puls war bis gestern Nacht auch noch höher als sonst. Wird bei mir auch vom Alk. in der Silvesternacht gekommen sein. Heute hat er sich wieder eingependelt.

02.01.2018 23:16 • x 1 #4




Dr. Matthias Nagel