Pfeil rechts

Ich muss mir gerade mal meine Angst von der Seele schreiben..

Ich lag heute vormittag noch im Bett und plötzlich begann an meiner Schläfe ein Muskel zu zucken. Wie als würde er sich kurz zusammen krampfen und dann wieder los lassen. Das ging dann ein paar mal so. Dann verschwand es wieder. Jetzt saß ich vor dem Fernseher und plötzlich zuckte meine Hand und ziemlich bald darauf mein Fuß. Es war nicht nur ein Muskel der zuckte sondern die ganze Hand, die Hand hat es so richtig "gerissen" (ich weiß nicht genau wie ich dass erklären soll).

Ich weiß nicht warum mich so Kleinigkeiten zur Zeit schon wieder so fertig machen. Es ist immer so schwierig in solchen Phasen positiv zu denken. Ich bin überhaupt jetzt ziemlich frustriert, weil ich die letzte Zeit die Angst wirklich weg hatte, ich habe nicht mehr darüber nachgedacht, keine Symptome verfolgt, kleines Zwicken und Unwohlsein ignorieren können. Und jetzt beginnt das alles von neuem..

Habt ihr irgendwelche tipps für mich? oder was macht ihr so wenn die Angst wieder mal größer ist als das realistische denken?

26.10.2013 18:06 • 26.10.2013 #1


3 Antworten ↓


MAGNESIUM!
nimm täglich Magnesium!
Kannst du auch Progresive Muskelentspannung machen-oder Autogainnes Training!
Geh auf Youtube mojo di !

26.10.2013 18:25 • #2



Muskelzucken - und die Angst kommt wieder zurück

x 3


Danke lunamini für den Tipp und ich werd mir das gleich auf Youtube mal ansehen

26.10.2013 18:48 • #3


Jenamel
Hallo,

also ich habe dieses Zucken auch. Kommt wohl vom Stress. Bei vielen zuckt dann das Augenlied und bei uns halt andere Muskeln. Meine Physiotherapeutin meinte das die Muskeln sich so versuchen zu entspannen. Ich bin dauerangespannt und daher dieses Zucken. Bist du auch so angespannt?
Kann dir auch nur PMR oder Entspannungsreisen empfehlen. Magnesium schadet sicher auch nicht

Beste Grüße

26.10.2013 19:52 • #4




Dr. Matthias Nagel