Pfeil rechts
1

Wie gesagt wenn ich morgens die Augen aufmache sehe ich richtig "kriselig".
Das fällt am meisten auf wenn ich auch etwas helles schaue wie die Tapete.
So in etwa wie Fernsehbild, wenn kein Sender eingestellt ist.
Das ganze legt sich dann nach etwa 5 Sekunden und tritt den ganzen Tag nicht mehr auf.

Beim Augenarzt war ich der ist da gar nicht drauf eingengen , frag mich jetzt ob da noch zum Neurologen sollte.

22.01.2018 14:00 • 22.01.2018 #1


2 Antworten ↓


Huhu,

also ich hab das auch und aufgefallen ist mir das vor ca drei Jahren in einer Phase, in der ich voll Angst hatte, dass was mit meinen Augen nicht ok ist. Du musst damit nicht zum Neurologen, das ist völlig normal. Neurologische Ausfälle zeigen sich ja nicht nur kurz nach dem Aufwachen Deine Augen müssen sich halt erstmal einen Moment ans Gucken gewöhnen

Alles Gute!

22.01.2018 14:03 • x 1 #2


Schlaflose
Zitat von kricke:
Wie gesagt wenn ich morgens die Augen aufmache sehe ich richtig "kriselig".
Das fällt am meisten auf wenn ich auch etwas helles schaue wie die Tapete.
So in etwa wie Fernsehbild, wenn kein Sender eingestellt ist.
Das ganze legt sich dann nach etwa 5 Sekunden und tritt den ganzen Tag nicht mehr auf.

Beim Augenarzt war ich der ist da gar nicht drauf eingengen , frag mich jetzt ob da noch zum Neurologen sollte.


Das kommt von trockenen Augen. Nachts ist die Produktion von Tränenflüssigkeit gedrosselt, was mal mehr mal weniger sein kann. Sobald man die Augen aufmacht und ein paarmal blinzelt, läuft die Tränenproduktion wieder an und die Augen werden befeuchtet.

22.01.2018 14:19 • #3




Dr. Matthias Nagel