tanzmaus80
Hallo zusammen.

Wer meinen Beitrag aus dem Urlaub gelesen hat: Es ging dort wirklich bergauf und ich konnte noch die letzten Tage genießen .

Aber wieder zu Hause, könnte ich wirklich heulen! Mein Sohn ist im Urlaub bei Opa und anstatt dass ich mir eine schöne Zeit mache, überlege ich, was ich wieder alles für Wehleiden habe und ob ich daran sterben kann.

Ich habe am Bauch eine große Narbe. Seit fast 2 Wochen zwickt es immer so komisch daneben. Klar es könnten Wucherungen sein. Aber auch vielleicht etwas ernsthaftes?!

Letzte Woche bin ich mit 50 Stichen wach geworden. Keiner kann es sich erklären. Vielleicht mit gebrachte Bettwanzen?! Übertragen die schlimme Krankheiten?

Ständig schwindelig und dumpfe Kopfschmerzen. Vielleicht Doch ein Tumor im Kopf?!

Heute morgen aufgewacht, dachte, was ist das denn für ein komischer brauner Fleck auf der Wange? Unten am Kiefer. Daran etwas gerieben, geht die Haut ab. Jetzt ist es etwas offen. Hautkrebs?

Nun ja, gestern war ich auf einem Geburtstag. Da habe ich auch etwas Wein getrunken. Die Nebenwirkungen merke ich heute etwas. Das schlimme ist, dass es die eigentlich Panik noch verstärkt.


Habt Ihr auch so Tage, wo ihr wirklich denkt, an allem zu sterben?

15.07.2017 10:08 • 15.07.2017 #1


2 Antworten ↓


Ja ist schlimm !

Es müssen dann nicht mal richtige Symptome sein um die schlimmsten Szenarien im Kopf zu starten.
Etwas Müde nach dem Sport , kurzes ziehen am Kopf ,leichte Schmerzen hier und da, alles Anzeichen für schlimme Prognosen.

Was kann man machen ?

Raus aus der Bude und Dinge machen, die die Birne in Beschlag nehmen und verhindern, das die Gedanken sich um so etwas kreisen.

15.07.2017 10:19 • #2


Misplaced Childhood
Es wird Dir jetzt nicht unbedingt helfen , aber Du bist nicht allein . Seit einer ganzen Weile geben sich die unterschiedlichen Symptome bei mir die Hand . Eines Kommt , das andere geht . Ich war sogar schon mal beim Zahnarzt obwohl er sich sicher war das da gar nichts weh tun kann ( Röntenbild etc ) . Recht hatte er , als ich im Auto saß war der Zahn "geheilt" und das nächste kam . Z.Zt. drückt und zieht es mir auf / um dem / das Schambein . Darm , Leistenbruch und was Dr. Google noch so diagnostiziert . Ich verfluche das Internet , bis Mitte der 90'er haben wir ja auch gewusst uns zu beschäftigen .
*** Alles Gute ***

15.07.2017 17:10 • #3





Dr. Matthias Nagel